DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Kleptomanie


Die Beschreibung:


Die Kleptomanie ist ein unüberwindlicher Wunsch, die Gegenstände zu stehlen, die dem Patienten auch die gewöhnlich überhaupt nicht nötig sind haben wenig Wert. Die Kleptomanie ist eine ernste psychische Verwirrung, die das große Dyskomfort  für den Patienten und seiner nah im Falle der Unterlassung der ärztlichen Betreuung verursachen kann.


Die Symptome der Kleptomanie:


Die Kleptomanie ist eine der Speziese der Verwirrung der Sucht. Dabei kann der Patient  der Versuchung nicht widerstehen, den Diebstahl zu begehen, selbst wenn sich der hohen Wahrscheinlichkeit seiner Aufdeckung bewußt ist.
Viele Menschen, die an der Kleptomanie leiden, leben mit dieser Verwirrung  , weil fürchten, sich lebenslang hinter der psychiatrischen Behandlung zu wenden. Obwohl die spezifische Behandlung der Kleptomanie nicht existiert, können die Therapie mit Hilfe der Medikamente oder der Psychotherapeutik helfen, das Ende dem Zyklus kompulsiwnogo des Diebstahls zu machen.
Die Symptome der Kleptomanie können aufnehmen:
- kompulsiwnoje die Sucht für den Diebstahl der Gegenstände, die eigentlich nicht dem Patienten nötig sind;
- Die erhöhte Anstrengung vor dem Diebstahl;
- Das Gefühl der Befriedigung zur Zeit kraschy;
- Das Gefühl der Schuld und der Scham nach dem Diebstahl.

Im Unterschied zu den gewöhnlichen Ladendieben, die Menschen mit der Kleptomanie verfolgen während des Diebstahles der persönlichen Interessen nicht. Sie begehen den Diebstahl wegen des Gefühles auch nicht, zu wehen. Sie stehlen einfach, weil der Wunsch so stark, was nicht möglich ist, ihm entgegenzustehen. Dieses Streben zwingt sie, sich peinlich zu fühlen, die Unruhe, die Anstrengung oder die Anregung zu erproben. Um diese Gefühle zu beruhigen, stehlen sie.

Während des Diebstahles fühlen die Patienten mit der Kleptomanie die Erleichterung und die Befriedigung. Später können sie nämlich das riesige Gefühl der Schuld, die Gewissenbisse, die Abneigung zu sich und die Angst vor der Verhaftung fühlen. Aber das Streben kehrt zurück, und der Zyklus der Kleptomanie wird wiederholt.

Die Episoden der Kleptomanie geschehen spontan, ohne Planung gewöhnlich. Die Mehrheit der Menschen mit der Kleptomanie begehen die Diebstähle  an den öffentlichen Orten, zum Beispiel, in den Geschäften und den Supermärkten. Einige ihnen können den Diebstahl bei den Freunden oder den Bekannten begehen. Die oft gestohlenen Sachen haben keinen Wert für den Menschen mit der Kleptomanie. Die gestohlenen Sachen verbergen sich in der Regel,  werden niemals verwendet. Die gestohlenen Sachen können in andere Familien oder den Freunden auch geopfert, zurückgegeben sein, oder sind auf die Stelle sogar heimlich zurückgegeben, aus der sie gestohlen waren.

Wenn Sie mit dem unaufhaltsamen Luftzug zum Diebstahl nicht selbständig zurechtkommen können, wenden sich zum Arzt. Viele Menschen, die  an der Kleptomanie leiden, wollen sich hinter der ärztlichen Betreuung nicht wenden, weil sie fürchten, dass sie verhaftet oder eingekerkert sein werden. Jedoch teilt der psychiatrische Dienst über die ähnlichen Fälle in die Rechtsschutzorgane nicht mit. Das Erhalten der Behandlung kann helfen, die Kontrolle über die Kleptomanie zu bekommen.

Wenn Sie verdächtigen, dass der nahe Freund oder der Familienangehörige an der Kleptomanie leidet, rollen Sie die Frage über dieses Problem  mit dem geliebten Menschen akkurat auf. Meinen Sie, dass die Kleptomanie psychisch Zustand ist, und nicht vom Mangel des Charakters, deshalb sprechen Sie mit dem geliebten Menschen ohne Anschuldigungen.


Die Gründe der Kleptomanie:


Der Grund der Kleptomanie ist  nicht bekannt. Es geben etwas Theorien, die vermuten, dass die Veränderungen im Gehirn ein Grund der Kleptomanie sein können. Die Kleptomanie kann mit den Problemen mit physisch chemisch von der Substanz (nejromediatorom) im Gehirn verbunden sein, das das Serotonin heißt. Das Serotonin hilft, die Stimmung und die Emotionen zu regulieren. Der niedrige Stand des Serotonins trifft sich bei den Menschen, die zur Impulshandlung geneigt sind.

Die Kleptomanie kann mit der Befreiung anderer nejromediatora – des Dopamins auch verbunden sein. Dopamin ruft die angenehmen Gefühle herbei, und einige Menschen streben, dieses  Gefühl wieder und wieder zu erproben.

Andere Forschungen haben vorgeführt, dass sich die Kleptomanie nach dem Trauma des Gehirns entwickeln kann. Es sind die zusätzlichen Forschungen notwendig, damit es besser ist, dieser möglichen Gründe der Kleptomanie zu verstehen.
Die Kleptomanie wird die Seltenheit angenommen. Jedoch da sich viele Menschen mit der Kleptomanie hinter der ärztlichen Betreuung niemals wenden, oder einfach geraten in die Gefängnisse nach der Vollziehung des Diebstahles, der glaubwürdige Stand der Erweitertheit der Kleptomanie ist nicht registriert. Es Wird angenommen, dass weniger als 5 % der Diebe kleptomanami sind. Die Kleptomanie fängt in teenager- oder im Jugendalter oft an, aber für die seltenen Fälle fängt sie nach 50 Jahren an.

Die Risikofaktoren der Entwicklung der Kleptomanie kann einschließen:
1. Die familiäre Anamnese. Das Vorhandensein bei den Verwandten erstes (blutsverwandt) der Verwandtschaft der Kleptomanie oder obsessiwno-kompulsiwnogo die Verwirrungen kann das Risiko der Kleptomanie vergrössern.
2. Weibliches Geschlecht. Ungefähr 2/3 Menschen, die an der Kleptomanie leiden, sind die Frauen.
3. Das Vorhandensein anderer psychischer Verwirrung. Die Menschen mit der Kleptomanie haben andere psychische Erkrankungen, solche wie die bipolare Verwirrung, die beunruhigten Verwirrungen, die Verwirrung des Nahrungsverhaltens, den Abusus von den Psychoaktionsstoffen oder der Verwirrung der Persönlichkeit oft.
4. Die Schädelhirntraumata. Die Menschen, die die Traumen des Kopfes verlegt haben, haben das erhöhte Risiko, an die Kleptomanie krank zu werden.


Die Behandlung die Kleptomanie:


Ungeachtet der Angst, die Erniedrigung oder die Verlegenheit, die der Patient mit der Kleptomanie erproben kann, ist die Hilfe des Psychiaters notwendig.  Die Kleptomanie ist es schwierig, selbständig zu überwinden. Die Behandlung der Kleptomanie schließt die Medikamente und die Psychotherapeutik, möglich, zusammen mit den Gruppen der Selbsthilfe gewöhnlich ein. Nichtsdestoweniger, es gibt keine Standardbehandlung der Kleptomanie, und die Forscher versuchen bis jetzt, zu verstehen, was besser in der Behandlung dieser Verwirrung helfen kann. Möglich, man muss etwas Speziese der Behandlung der Kleptomanie versuchen, um zu finden, was in konkternoj die Situationen ansprechen wird.

Die medikamentösen Präparate.
Es existieren nicht so viel wissenschaftliche Forschungen, die der Pharmakotherapie der Kleptomanie gewidmet sind. Nichtsdestoweniger, einige medikamentöse Präparate können nützlich sein. Die Auswahl des konkreten Präparates hängt von der allgemeinen Situation und anderen Verwirrungen, solche wie die Depression oder obsessiwno-kompulsiwnoje die Verwirrung ab. Es sind auch die Kombinationen der Präparate möglich.
Bei der Kleptomanie werden die folgenden Präparate verwendet:
1. Die Antidepressiva. Die selektiven Hemmstoffe des Rückhaltens des Serotonins (SIOSS) werden für die Behandlung der Kleptomanie gewöhnlich verwendet. Zu ihm verhalten sich fluoksetin (prosak), paroksetin (paksil), fluwoksamin und andere.
2. Die Stabilisatoren der Stimmung. Diese Präparate sind für die Angleichung der Stimmung vorbestimmt. Einer der am meisten verbreiteten Stabilisatoren der Stimmung ist das Lithium.
3. Die krampflösenden Präparate. Obwohl es diese Gruppe der Präparate unsprünglich ist ist für die spasmischen Verwirrungen vorbestimmt, haben antikonwulsanty die Vorteile bei bestimmten psychischen Verwirrungen vorgeführt, aufnehmend, die Kleptomanie. Am breitesten werden topiramat (Topamaks) und walprojewaja das Acidum (Depakene, Stavzor) verwendet.
4. Die Präparate, die bei der Rauschgiftsucht verwendet werden. Naltrekson (Revia, Vivitrol), bekannt fähig wie ist der Antagonist opioidnych der Rezeptoren, das Gebiet des Gehirns, das für das Vergnügen bei addiktiwnom das Verhalten verantwortlich ist zu sperren. Es kann die Veranlassung und die Freuden, die mit dem Diebstahl verbunden sind verringern.

Die Psychotherapeutik.
Die kognitive Verhaltungstherapie wurde eine Psychotherapeutik der Auswahl für die Kleptomanie. Im Allgemeinen, die kognitiv-Verhaltungstherapie wird helfen, die ungesunden, negativen Überzeugungen und das Verhalten zu bestimmen, und, sie auf gesund, positiv zu ersetzen. Die kognitive Verhaltungstherapie kann diese Methoden, fähig einschließen, zu helfen, die Kleptomanie zu überwinden. Zu solchen Methoden verhält sich:
- Die verwischte Sensibilisierung, in der sich vorstellt, begehend den Diebstahl, und dann alle negativen Folgen, die im Falle der Aufdeckung sein können;
- Die Assoziation des Diebstahles mit den unangenehmen Empfindungen (zum Beispiel, die Hemmung der Atmung);
- Die systematische Desensibilisierung, bei der die Methoden der Relaxation gebraucht werden;  
- Andere Speziese der Therapie, solche wie die psychodynamische Therapie, die familiäre Therapie oder die familiäre Beratung, die sich nützlich auch erweisen können.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Kleptomanie:


  • Сайт детского здоровья