DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Kinderheilkunde und neonatalogija Das dermatorespiratornyj Syndrom

Das dermatorespiratornyj Syndrom


Die Beschreibung:


Die kombinierten Erscheinungsformen der Haut- und respiratorischen Allergie bei den Kindern, vorgestellt in Form von atopitscheskogo der Hautentzündung und des Bronchialasthma bei einem und derselbe kranken Kind, ist in der Praxis des Arztes-Allergologen oft bezeichnen wie dermatorespiratornyj das Syndrom., Obwohl der vorliegende Begriff eine bestimmte Kritik bei einigen Experten herbeiruft und geht er in die Rubrik der offiziellen Einordnung krank nicht ein, setzen von ihm breit fort, in der praktischen Arbeit zu benutzen. Die Aktualität der gegebenen Frage davon ist eben wichtig, dass die Morbidität dermatorespiratornym vom Syndrom bei den Kindern unentwegt wächst, und seine Frequenz in der Struktur der allergischen Pathologie bildet mehr 35-40 %.


Die Gründe dermatorespiratornogo des Syndroms:


Zugrunde der Pathogenese des gegebenen Syndroms liegt die allergische Entzündung pokrownych der Texturen (der Haut und der Schleimhaut der Atemwege). Das Entstehen bei einem und derselbe Kind zwei solcher ernsten Erkrankungen, wie atopitscheski die Hautentzündung und das Bronchialasthma, die bis jetzt nicht entzifferte Frage bleibt. Um so mehr, als die gegebene Kombination den schwersten Krankheitsverlauf bedingt, bei dem die periodisch entstehenden Verschärfungen wie atopitscheskogo der Hautentzündung beobachtet wird, als auch des Bronchialasthma sich mit den kurzzeitigen Remissionen, was auf die Qualität des Lebens des kranken Kindes und der ganzen Familie insgesamt ungünstig auswirkt.
Das dermatorespiratornyj Syndrom entwickelt sich bei den Kindern der ersten Jahre des Lebens, atopitscheski geht die Hautentzündung der Entwicklung des Bronchialasthma dabei voran. Auf das Entstehen dermatorespiratornogo des Syndroms bei den Kindern den wesentlichen Einfluss leisten die genetischen Faktoren. So wird die erbliche Geneigtheit zu den allergischen Erkrankungen bei 63,8-70 % der Kinder beobachtet.
Wobei in den Familien des Kindes mit dermatorespiratornym vom Syndrom die Erscheinungsformen wie haut-, als auch der respiratorischen Allergie identisch oft registriert werden. Es ist auch die Tatsache der hohen Aufspürung bei den Eltern und den Verwandten probanda der Erkrankungen der Organe der Verdauung (45-57 %) bemerkt.


Die Symptome dermatorespiratornogo des Syndroms:


Das dermatorespiratornyj Syndrom entwickelt sich in die ersten Lebensjahre des Kindes. Das erste Merkmal ist die Dermatitis oder der Schleimhäute (atopitscheski die Hautentzündung). Das Bronchialasthma entwickelt sich später. Die Kombination dieser zwei Erkrankungen bleibt das Rätsel für die Ärzte bis jetzt.


Die Behandlung dermatorespiratornogo des Syndroms:


Die Behandlung dermatorespiratornogo des Syndroms fordert das sorgfältige Herangehen des Arztes-Allergologen, der Leistung der Komplextherapie unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Organismus des kleinen Patienten. Es ist bei der Bestimmung der Medikamente für die Blockierung der scharfen Erscheinungsformen atopitscheskogo der Hautentzündung und des Bronchialasthma besonders wichtig. Außer der Pharmakotherapie, wird die Diät ernannt, die allergennuju die Nahrung ausschließt. Die ökologische Lage ist nicht weniger wichtig, deshalb für die Zeit der Rehabilitierung des Kindes ist es besser, für die Stadt fortzuführen.

Die selbständige Behandlung dermatorespiratornogo des Syndroms äußerst gefährlich. Beim Entstehen der Symptome beim Kind muss man sich sofort zum Arzt wenden, um seine Gesundheit nicht zu riskieren.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Dermatorespiratornogo des Syndroms:

  • Препарат Теопэк.

    Teopek

    Das bronchodilatirujuschtscheje Mittel.

    AG "Биннофарм" Russland


  • Сайт детского здоровья