DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Rachitis


Die Beschreibung:


polietiologitschnoje die Tauscherkrankung, die von der Nichtübereinstimmung zwischen dem hohen Bedürfnis des wachsenden Organismus in den Salzen der Phosphore und das Kalzium und von der Mangelhaftigkeit der Systeme bedingt ist, gewährleistend ihren Transport und die Einlagerung in den Metabolismus. Die Rachitis wird mit den Knochenverstößen, die von der ungenügenden Mineralisierung osteoida herbeigerufen sind (sich entwickelnd interzellular matriksa die Knochen) charakterisiert. Bei den Kindern ist als 1 Jahr älterer und der Erwachsenen den ähnlichen Zustand nennen osteomaljazijej und der Osteoporose.

Die Rachitis - die häufige Erkrankung der Kinder des ersten Lebensjahres. Obwohl seine wahrhafte Erweitertheit unbekannt ist, bringen bei vielen Kindern diese oder jene restlichen Erscheinungen dieser Erkrankung (der Bißanomalie und der Größe der Zähne, die Schädeldeformierungen, des Brustkorbes, der unteren Gliedmaßen u.a.) an den Tag. Die Kinder, die an der Rachitis leiden, gehen im Folgenden in die Gruppe der oft schmerzenden Kinder ein.


Die Symptome der Rachitis:


Die Anfangsperiode.
Die ersten Merkmale der Erkrankung entstehen gewöhnlich auf dem 2-3. Monat des Lebens. Es ändert sich das Verhalten des Kindes: es erscheinen die Unruhe, die Furchtsamkeit, die Übererregbarkeit, der Zuckung bei den exterozeptiven Reizen (den laute Geräusch, dem schlagartigen Ausbruch des Lichtes). Der Traum wird oberflächlich und beunruhigt. Es steigert sich die Schweißabsonderung, besonders auf der Haut der behaarten Kopfhaut und der Person, bemerken den standhaften roten Dermographismus. Der Schweiß hat den saueren Geruch und ärgert die Haut ab, das Jucken herbeirufend. Das Kind reibt sich vom Kopf über den Kissen, es erscheinen die Bereiche des Haarausfalles auf dem Genick. Der physiologische Hypertonus der Muskeln, charakteristisch für dieses Alter, wird von der Muskelhypotonie ersetzt. Es erscheint die Nachgiebigkeit der Schädelnähte und der Ränder groß rodnitschka, es werden die Verdickungen auf den Rändern an den Stellen der r±berno-Knorpelgelenke ("den rachitische Rosenkränzen") geplant.
Auf dem Röntgenogramm der Knochen des Handgelenks bringen die unbedeutende Verdünnung der Knochentextur an den Tag. Bei der biochemischen Forschung des Blutes decken normal oder sogar die erhöhte Konzentration des Kalziums und die Senkung der Konzentration der Phosphate auf; es ist die Erhöhung der Aktivität der alkalischen Phosphatase möglich. In der Harnanalyse bringen die Phosphaturie, die Erhöhung der Anzahl des Ammoniaks und der Aminosäuren an den Tag.

Die Periode des Höhepunktes.
Die Periode des Höhepunktes fällt meistens auf das Ende der ersten Jahreshälfte des Lebens und wird noch mehr mit als bedeutenden Verwirrungen seitens des Nervensystemes und des stütz-motorischen Apparates charakterisiert. Die Prozesse osteomaljazii, besonders hell geäußert bringen beim scharfen Ablauf der Rachitis, zum Erweichen der flachen Knochen des Kraniums (kraniotabes) mit der nachfolgenden, oft einseitigen Abflachung des Genickes. Es entstehen die Nachgiebigkeit und die Brustkorbdeformierung mit der Einbuchtung im unteren Drittel des Brustbeines («die Brust des Schuhmachers) oder ihre Vorwölbung ("hühner-", oder"kilewidnaja", die Brust). Charakteristisch O-bildlich (seltener CH-bildlich) die Verbiegung der langen Röhrenknochen. Entwickelt sich eingeengt ploskorachititscheski das Becken. Infolge des geäusserten Erweichens der Ränder entsteht die Ausbuchtung durch die Befestigung der Diaphragma (charrissonowa die Rille). Die Hyperplasie osteoidnoj die Texturen, überwiegend beim subakuten Ablauf der Rachitis, wird von der Bildung hypertrophiert lobnych und temennych bugrow, der Verdickung auf dem Gebiet der Handgelenke, der r±berno-Knorpelgelenke und meschfalangowych der Gelenke der Finger der Hände mit der Bildung sogenannt "brasletok", "der rachitische Rosenkränze", «der Fäden der Perlen» gezeigt.
Auf den Röntgenogrammen der langen Röhrenknochen sind bokalowidnyje die Erweiterungen metafisow, die Verschwommenheit und die Ungenauigkeit der Zonen vorläufig obyswestwlenija sichtbar.
Sind gipofosfatemija, gemäßigt gipokalzijemija deutlich geäußert, es ist die Aktivität der alkalischen Phosphatase erhöht.

Die Periode rekonwaleszenzii.
Für diese Periode sind die Verbesserung des Befindens und des Zustandes des Kindes charakteristisch. Verbessern sich oder werden die statischen Funktionen normal. Auf den Röntgenogrammen decken die Veränderungen in Form von der ungleichmässigen Induration der Wachstumszonen auf. Der Inhalt des Phosphors im Blut erreicht die Norm oder etwas übertritt sie. Klein gipokalzijemija kann, und manchmal sogar erhalten bleiben, sich zu steigern.
Die Periode der restlichen Erscheinungen.
Die Normalisierung der biochemischen Kennziffern und das Verschwinden der Symptome der floriden Rachitis zeugen vom Übergang der Erkrankung aus der aktiven Phase in inaktiv - die Periode der restlichen Erscheinungen. Die Merkmale der verlegten Rachitis (die restlichen Skelettdeformierungen und die Muskelhypotonie) können langdauernd erhalten bleiben.

Die Schweregrade und der Ablauf der Rachitis.
Für den scharfen Ablauf der Rachitis sind die stürmische Entwicklung aller Symptome, geäußert newrologitscheskije die Verwirrungen, bedeutend gipofosfatemija, das Vorherrschen der Prozesse osteomaljazii charakteristisch. Dem subakuten Ablauf sind gemässigt geäußert oder fast unmerklich newrologitscheskije die Verstöße, die unbedeutenden Veränderungen des biochemischen Bestandes des Blutes, das Vorherrschen der Prozesse osteoidnoj der Hyperplasie eigen. rezidiwirujuschtschego stellen die Abläufe der Rachitis die Existenz unter den Zweifel zur Zeit.


Die Gründe der Rachitis:


Die Hauptgründe des Defizits der Phosphate und der Salze des Kalziums bei den Kindern des frühen Alters die Folgenden.

    *Недоношенность (der intensivste Eingang des Kalziums geschieht und des Phosphors zur Frucht in die letzten Monate der Schwangerschaft).
    *Недостаточное der Eingang des Kalziums und des Phosphors mit der Nahrung infolge der falschen Ernährung.
    *Повышенная das Bedürfnis nach den Mineralien unter den Bedingungen der intensiven Größe (die Rachitis - die Krankheit des wachsenden Organismus).
    *Нарушение des Transportes des Phosphors und des Kalziums in SCHKT, die Nieren, die Knochen wegen der Unreife der Fermentsysteme oder der Pathologie dieser Organe.
    *Неблагоприятная die ökologische Lage (die Ansammlung im Organismus der Salze der Brei, des Chroms, des Strontiums, das Defizit des Magnesiums, des Eisens).
    *Наследственная die Geneigtheit (zum Beispiel, sind zur Entwicklung der Rachitis mehr geneigt und es verlegen es schwerer als Jungen, die Kinder mit der gebräunten Haut und der Blutgruppe Und (II), während die Kinder mit 0 (I) der Blutgruppe von der Rachitis seltener schmerzen).
    *Эндокринные die Verstöße (der Verstoß der Funktionen paraschild- und schild- der Drüsen).
    *Экзо- oder das endogene Defizit des Ergokalziferols.

Der Austausch des Ergokalziferols im Organismus ist sehr zusammengelegt. Die Ausgangsformen - das Ergokalziferol (das Vitamin D2) und der Cholecalciferol (das Cholecalciferol), handelnd mit der Nahrung (der Letzte bildet sich in der Haut unter dem Einfluß von der UV-Bestrahlung auch), - ist es maloaktiwny biologisch. Erstes geschieht gidroksilirowanije der Ausgangsformen des Ergokalziferols mit ihrer Umwandlung in zwischen- (transport-) metabolit, genannt 25-gidrocholekalziferolom, in der Leber. 25-gidrocholekalziferol in 1,5-2 Male ist als die Ausgangsform florider. Dann geschieht der Transport 25-gidrocholekalziferola in die Nieren, wo er sich gidroksilirowaniju wieder unterzieht und verwandelt sich in florid gormonopodobnyje metabolity 1,25-digidrocholekalziferol und 24,25-digidrocholekalziferol. Gerade dieser gewährleisten metabolity zusammen mit den Hormonen paraschild- und schild- der Drüsen den Kalzium- und Phosphorstoffwechsel.

Den Wert haben nicht so das wahrhafte exogene Defizit des Ergokalziferols, wieviel die angeborenen und erworbenen Verstöße der Funktionen des Darmkanales (malabsorbzija verschiedener Genese), der Leber, der Nieren, die erblichen Defekte des Metabolismus des Ergokalziferols. Die Bestimmung des Inhalts metabolitow des Ergokalziferols im Blut hat in 80 des XX. Jahrhunderts zugelassen, die wahrhafte Sicherstellung des Organismus von diesem Vitamin festzustellen. Es Zeigte sich, dass es bei der überwiegenden Mehrheit der Schwangeren, rodilniz, sowie keine Kinder des frühen Alters mit den klinischen und biochemischen Merkmalen der Rachitis der Hypovitaminose D gibt, was zugelassen hat, die Schlussfolgerung, dass die Rachitis und die Hypovitaminose D - die mehrdeutigen Begriffe zu ziehen. Die Hypovitaminose registrieren mit der identischen Frequenz wie bei bekommend das Ergokalziferol in den prophylaktischen Zielen, als auch bei nicht bekommend es. Außerdem wird bei weitem nicht immer die Hypovitaminose D vom Verstoß des Kalzium- und Phosphorstoffwechsels begleitet. Die klassische Hypovitaminose D verläuft mit dem normalen Inhalt des Phosphors im Blut, und die typische Rachitis ist vor allem gipofosfatemija. Unter den Kindern mit der Rachitis nur bei 15-20 % ist die Senkung der Konzentration metabolitow des Ergokalziferols im Blut aufgedeckt. Es existiert die Meinung, dass die Rachitis - nicht die Krankheit, und den Grenz-, mangelnden Zustand, die eigentümliche Diathese. Dabei halten für "die physiologischen" Grundlagen der Rachitis (außer den Besonderheiten einer Ernährung) intensiv remodelirowanije 75-80 % der Knochentextur auf dem ersten Lebensjahr und die erzwungene Hypokinesie, die die elektrostatische Regulierung der Konstruktion des Knochens verletzt.

Man muss berücksichtigen, dass die Konzentration des Phosphors und des Kalziums im Blut einige Hormone auch regulieren. paratgormon, dessen Inhalt bei der Rachitis erhöht wird, verringert reabsorbziju der Phosphate in renal kanalzach, gidroksilirowanije des Ergokalziferols in den Nieren gleichzeitig fördernd, die Resorption des Kalziums im Darmkanal und resorbziju des Kalziums aus dem Knochen, gipokalzijemiju so liquidierend. Beobachten auch die Veränderung der Aktivität der Thyreoidea, da das Kalzitonin die Einlagerung des Kalziums in den Knochen und den Übergang maloaktiwnych metabolitow des Ergokalziferols in die Hochaktiven fördert.


Die Behandlung der Rachitis:


Die Behandlung der Rachitis soll komplex, langdauernd und gerichtet auf die Beseitigung der es herbeirufenden Gründe sein. Den großen Wert geben der nicht spezifischen Behandlung, die die rationale Ernährung aufnimmt, die Organisation des Regimes, das dem Alter des Kindes entspricht, den langdauernden Aufenthalt in der frischen Luft mit der ausreichenden Insolation, die Heilgymnastik und die Massage, sakaliwanije, die Behandlung der Begleiterkrankungen.

Die spezifische Behandlung der Rachitis nimmt die Bestimmung des Ergokalziferols, der Präparate des Kalziums und des Phosphors auf.
Nach dem Abschluss der Kur ernennen das Ergokalziferol in den prophylaktischen Dosen (100-200 ME/sut, nicht mehr 400 ME/sut). Es ist nötig sich zu erinnern, dass die Erhöhung der prophylaktischen Dosis zur D-Hypervitaminose bringen kann. In letzter Zeit sind die Mitteilungen von der Notwendigkeit des individuellen Herangehens bei der Bestimmung des Ergokalziferols (nach der Bestimmung des Inhalts in seinem Blut florid metabolitow) erschienen. Viele Kinderärzte bieten an, den Kindern nicht das Ergokalziferol, und den Komplex der Vitamine (zum Beispiel, Podiwit Bebi, Biowital das Gel für die Kinder u.a. zu ernennen) Da die Rachitis von der Polyhypovitaminose oft begleitet wird. Außer dem Ergokalziferol zu diesen Komplexen gehört das Wachstumsvitamin unbedingt, das das Risiko der Entwicklung der D-Hypervitaminose verringert. Wenn bei der Behandlung der Rachitis das Ergokalziferol verwenden, empfehlen, es in den gemässigten Dosen zu ernennen. Gewöhnlich verwenden die Präparate des Cholecalciferoles (kolekalziferola) - widechol, wigantol. Viele Autoren bevorzugen das wasserlösliche Vitamin D3, da er in SCHKT besser behalten wird und leistet den langwierigeren Effekt im Vergleich zur fetten Lösung.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Rachitis:

  • Препарат Ретинола ацетат 3,44% мас р-р 10 мл.

    Retinola das Acetat 3,44 % mas r-r 10 ml

    Die Mittel, die das Verdauungssystem und metabolitscheskije die Prozesse beeinflussen.

    Geschlossene AG "Lekchim-Charkow" die Ukraine

  • Препарат Аквадетрим витамин Д3.

    Akwadetrim das Vitamin D

    Die Vitamine in der Kombination mit verschiedenen Substanzen.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

    1

  • Препарат БИФИДУМБАКТЕРИН-БИОФАРМА.

    BIFIDUMBAKTERIN-BIOFARMA

    antidiarejnyje mikrobnyje die Präparate.

    TSCHAO "Biofarma" die Ukraine

  • Препарат Рыбий жир.

    Der Fischtran

    Die medikamentösen Mittel, die metabolitscheskije die Prozesse regulieren.

    Arterium (Arterium) die Ukraine

  • Препарат Аквадетрим Витамин D3.

    Akwadetrim das Ergokalziferol

    Die einfachen Vitaminmittel.

    Polpharma/Medana Pharma S. A. ("Polfarma" / Medana Farma S. As) Polen

  • Препарат Ретинола ацетат.

    Retinola das Acetat

    Die Vitamine.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Аквадетрим®.

    Akwadetrimj

    Des Kalcium-Phosphoraustausches der Regler.

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland

  • Препарат Рокальтрол.

    Rokaltrol

    Das Vitamin, den Regler des Phosphoraustausches.

    Das Fluor. Hoffmann-La Roche Ltd., (Choffman-Lja Rosch Ltd) die Schweiz

  • Препарат Алфагин.

    Alfagin

    Das obschtschetonisirujuschtscheje Mittel der Pflanzenherkunft.

    Herbion pakistan, Private limited (Cherbion Pakistan, Prajwet Ltd) Pakistan

  • Препарат Кальция глюконат.

    Des Kalziums das Gluconat

    Die Präparate des Kalziums.

    Die GmbH MZ "Эллара" Russland

  • Препарат Натрия нуклеинат.

    Des Natriums nukleinat

    Immunomoduljatory

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Мультивитамол.

    multiwitamol

    Die Multivitamine mit den Mikroelementen und den Komponenten der natürlichen Herkunft.

    Dr. THEISS NATURWAREN, GmbH (Dr. Tajss Naturwaren, GmbCh ") Deutschland

  • Препарат Кальция глюконат.

    Des Kalziums das Gluconat

    Die Präparate des Kalziums.

    Die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland

  • Препарат Эргокальциферол масл. р-р 0,125% 10 мл.

    Das Ergokalziferol der Öle. r-r 0,125 % 10 ml

    Die Mittel, die das Verdauungssystem und metabolitscheskije die Prozesse beeinflussen.

    Geschlossene AG "Lekchim-Charkow" die Ukraine

  • Препарат Алфагин.

    Alfagin

    Das obschtschetonisirujuschtscheje Mittel der Pflanzenherkunft.

    Herbion pakistan, Private limited (Cherbion Pakistan, Prajwet Ltd) Pakistan

  • Препарат Кальция глюконат.

    Des Kalziums das Gluconat

    Des Kalcium-Phosphoraustausches der Regler.

    Die Publikumsgesellschaft "Irbitski chimiko-pharmazeutischer Betrieb" Russland

  • Препарат Бифидумбактерин.

    Bifidumbakterin

    Probiotik.

    Geschlossene AG "Partner" Russland

  • Препарат Нуклеинат.

    Nukleinat

    zitokiny und immunomoduljatory.

    Arterium (Arterium) die Ukraine

  • Препарат Кальция глюконат.

    Des Kalziums das Gluconat

    Des Kalcium-Phosphoraustausches der Regler.

    Geschlossene AG PFK "Erneuerung" Russland

  • Препарат Кальция глюконат Экстратаб.

    Des Kalziums das Gluconat Ekstratab

    Des Kalcium-Phosphoraustausches der Regler.

    Geschlossene AG "ФП" OBOLENSKI "Russland


Man braucht, wnimenije zu wenden:


  • Сайт детского здоровья