DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Augenheilkunde Die Trübung der Hornhaut

Die Trübung der Hornhaut


Die Beschreibung:


Nach der verlegten Keratitis bleiben der Trübung der Hornhaut verschiedener Stufe der Ausgeprägtheit nicht selten. Nach der Größe und der Intensität der Trübung der Hornhaut kommen in Form von oblatschka, die Flecke und die Hornhautflecke vor.


Die Gründe der Trübung der Hornhaut:


Die Trübung der Hornhaut entsteht nach den scharfen entzündlichen Erkrankungen der Augen (nach der Keratitis). Außerdem kann die Trübung der Hornhaut infolge der Traumen des Auges erscheinen.


Die Symptome der Trübung der Hornhaut:


Bei der Trübung der Hornhaut sinkt die Sehkraft. Die Stufe der Senkung der Sehkraft hängt von der Stufe der Trübung der Hornhaut ab. Manchmal die Trübung der Hornhaut merklich nicht vom bewaffneten Auge.

Помутнение роговицы

Die Trübung der Hornhaut


Die Behandlung der Trübung der Hornhaut:


Ungeachtet der Dauer des Prozesses, bei Vorhandensein von der restlichen entzündlichen Infiltration auf dem Gebiet des Hornhautfleckes oder um ihn führen lokal antiphlogistisch und rassassywajuschtscheje die Behandlung durch. Aus den nicht spezifischen antiphlogistischen Mitteln verwenden kortikosteroidy in Form von den Augentropfen: 1 % suspensiju kortisona, 1 % suspensiju gidrokortisona, 0,3 % die Lösung prednisolona, 0,1 % die Lösung deksametasona 3—4 Male im Tag. Zu diesem Ziel ernennen die Instillationen die 2 % der Lösung amidopirina. Verwenden auch die Salben, die kortikosteroidy enthalten, — 0,5 % gidrokortisonowuju, 0,5 % prednisolonowuju 2—3 Male im Tag. Aus rassassywajuschtschich der Mittel verwenden die Instillationen 1—2 % der Lösungen etilmorfina des Hydrochlorids. Jede vergrössern 2—3 ned allmählich die Konzentration der Lösungen bis zu 6—8 %. Verwenden 1—2 % die Salbe etilmorfina des Hydrochlorids. Die Kuren wiederholen gewöhnlich. Ernennen auch priskol (die Schweiz), diwaskol (TSCHSSR), bei-dasol (PNR), tolasolin (die DDR) in Form von den Instillationen 10 % der Lösung und 10 % der Augensalbe. Priskol — sossudorasschirjajuschtschi das Präparat des lokalen Effektes, das den Blutkreislauf in der Vorderabteilung des Auges verbessert.



Etilmorfina das Hydrochlorid verwenden auch in Form von unter-kon'junktiwalnych der Injektionen: 2 % leiten die Lösung nach 0,2-0,3 0,4-0,5 ml mit den Intervallen nach dem Tag ein. Mestno ernennen die Instillationen die 3 % der Lösung jodida des Kaliums oder jodida des Natriums, 0,1 % der Lösung lidasy, die Einführung in den Konjunktivalsack 1—2 % gelb rtutnoj die Salben. Für rassassywanija pomutneni verwenden die Hornhäute auch kollalisin (proteolititscheski das Ferment), den unter die Augapfelbindehaut des Bulbus in der Dosis 10 KE in 0,2 ml 0,5 % der Lösung nowokaina einleiten. Die Kur bildet 7—10 Injektionen. Vor der Behandlung kollalisinom ist die Prüfung der Sensibilität des Kranken zum Präparat notwendig, wofür unter die Augapfelbindehaut zuerst 1 KE einleiten. Beim Fehlen der allergischen Reaktion im Laufe von 48 tsch die Behandlung führen von den angegebenen höher Dosen durch.

Bei der Bildung pomutneni ernennen die Hornhäute für das zartere Vernarben die Elektrophorese mit gidrokortisonom (0,1 % die Lösung) auf 15 Minen oder der Phonophorese mit 0,5 % von der Lösung gidrokortisona (auf 5 Minen) täglich, zum Kurs — 15 Prozeduren. Für rassassywanija pomutneni verwenden die Hornhäute den Ultraschall bei der Intensität 0,1—0,2 Wt/sm2 täglich oder nach dem Tag, nur 15 Prozeduren; die Elektrophorese mit lidasoj durch wannotschkowyj die Elektrode (32 JED auf die Prozedur) nach dem Tag, auf den Kurs — 15 Prozeduren; die Elektrophorese mit steklowidnym vom Körper (ampulnyj die Lösung), 3 % von der Lösung jodida des Kaliums, die Aloe (ampulnyj die Lösung). Verwenden auch die Elektrophorese und die Phonophorese kollalisina (50 KE auf 10 ml des destillierten Wassers). Die Dauer der Elektrophorese — 10 Minen, der Phonophorese — 5 Minuten die Kur — 10 Prozeduren. Die Kuren wiederholen durch 1,5—2 Monate Bei den nochmaligen Kursen der Elektrophorese die medikamentösen Mittel es ist zweckmässig, zu tauschen.

In der Qualität rassassywajuschtschego leiten die Mittel 1—2 ml des Sauerstoffs unter die Augapfelbindehaut der unteren instationären Falte ein. Die Prozedur wiederholen durch 1—2 Tage, 10—20 Injektionen auf den Kurs. Aus den allgemeinen Mitteln, die rassassywaniju pomutneni die Hornhäute beitragen, verwenden die Biostimulatoren (den Extrakt der Aloe flüssig, FiBS, peloidodistillat für die Injektionen, steklowidnoje den Körper, torfot u.a.) in Form von den subkutanen Injektionen nach 1 ml, 30 Injektionen auf den Kurs. Torfot leiten auch unter die Augapfelbindehaut nach 0,2 ml nach dem Tag, nur 15-20 Injektionen ein. Intramuskulär ernennen die Injektionen lidasy nach 1 ml (64 UJE) nach dem Tag, 10—15 Injektionen zum Kurs. Die Kuren wiederholen 2—3 Male im Jahr. Im Falle der Trübung der Hornhaut infolge des spezifischen Prozesses (die Schwindsucht, die Syphilis u.a.) ist die energische Behandlung der Haupterkrankung notwendig. Bei der Entwicklung des nochmaligen Glaukoms — die Instillation 1—2 % der Lösung pilokarpina des Hydrochlorids, 0,25—0,5 % der Lösung optimola, peroral diakarb nach 0,125 0,25 g 2 Male im Tag.

Die Behandlung der Patientinnen mit den groben Hornhautflecken unausgiebig. Bei den entsprechenden Aussagen erzeugen den Chirurgieeingriff.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Trübung der Hornhaut:

  • Препарат Плацента композитум.

    Die Plazenta kompositum

    Komplex gomeopatitscheski das Präparat.

    Biologische Heilmittel Heel GmbH (Biologische Chajlmittel Chejel GmbCh) Deutschland


Man braucht, wnimenije zu wenden:



  • Сайт детского здоровья