DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Hemianopsie


Die Beschreibung:


Die Hemianopsie (die Hemiopie) - die Gesichtsfelddefekte, die in jedem Auge nur in einer Hälfte des Blickfeldes beobachtet werden.


Die Symptome der Hemianopsie:


Die homonyme Hemianopsie wird mit dem Vorfall der Schläfenhälfte des Blickfeldes in einem Auge und nasal- - in anderem charakterisiert. Es kommen die rechtsseitigen homonymen Hemianopsien (bei der Infektion des linken Sehtraktes) und linksseitig (bei der Infektion des rechten Sehtraktes) vor. Öfter wird die Hemianopsie den Patientinnen nicht bemerkt und zeigt sich nur während der Gesichtsfeldprüfung. Die Hemianopsie kann der ganzen beim Vorfall vollen Hälfte des Blickfeldes und unvollständig sein, wenn der Defekt im Blickfeld bis zu seiner äussersten Peripherie nicht geht. Wie auch alle Gesichtsfelddefekte, der Hemianopsie kommen absolut und relativ vor. Es trifft sich die eigentümliche Abart der Hemianopsie, wenn sich die sehende Hälfte des Blickfeldes zur blinden Seite, obrasuja polulupije neben der Macula lutea etwas erstreckt. Solche Spezies der Hemianopsie ist für kortikalnych der Infektionen charakteristisch.

Die homonymen Hemianopsien beschränken die freie Fortbewegung des Kranken manchmal, können die Lektüre auch erschweren. Diese Defekte können unbeständig sein und nach einer Weile gehen verloren. Das Hauptsymptom seitens des Augengrundes - die Atrophie der Sehnerven, die bei der Infektion der Sehnerven und der Kreuzung erscheint. Bei der Lokalisation der Infektion im Kniehöcker und mehr entwickelt sich die Atrophie der Sehnerven nicht.

Die heteronyme Hemianopsie wird bitemporalnym vom Vorfall der Hälften der Blickfelder gezeigt, dabei geht die Grenze zwischen der blinden und sehenden Seite durch den Mittelpunkt des Blickfeldes. Der Grund der bitemporalen Hemianopsie - die Infektion des mittleren Bereiches der Kreuzung. Die binasale Hemianopsie wird selten beobachtet. Im Unterschied zu übrig die Hemianopsien für sie ist das Vorhandensein zwei Herde der Infektion, die die lateralen Bereiche der Kreuzung zusammenpressen charakteristisch. Solche Spezies der Hemianopsie kann bei chiasmalnom die Arachnoiditis beobachtet werden. Zu gemiapopitscheskim den Defekten verhalten sich die Vorfälle der oberen oder unteren Hälften des Blickfeldes, die nach den Schußverwundungen des okzipitalen Gebietes, sowie gemianopitscheskije skotomy beobachtet werden.

Bei den pathologischen Prozessen, die die Erhöhung des intrakranialen Blutdrucks herbeirufen (gipertensionnyj wird das Syndrom), neben der Hemianopsie das Bild der Stauungspapillen der Sehnerven beobachtet.


Die Gründe der Hemianopsie:


Die Gründe der Hemianopsien können der Verstoß des Blutkreislaufs des Gehirns, die intrakranialen Geschwülste, die Abszesse, die Verwundung des Kraniums, die Meningoenzephalitis, basalnj die Meningitis, der Aneurysma der Adern der Gründung des Gehirns sein.
Gemiaiopsii entwickeln sich infolge der Infektion der Sehbahnen von der Kreuzung bis zur Kalkarina. Je nach der Stelle der Infektion des Sehweges entsteht eine bestimmte Spezies der Hemianopsien.

Unterscheiden gomonimnuju (gleichnamig) und geteroj und andere (rasnoimennuju) die Hemianopsie.

Erste findet das Recht - oder linksseitig, zweite - bitemporalnoj oder binasalnoj statt. Die Hemianopsie kann voll oder teilweise, unter anderem kwadrantnoj sein. Zweiseitig gemiapopsija kommt es ober oder unter vor. Scheiden noch die zweiseitige Hemianopsie mit der Erhaltung eng pekuljarnogo die Blickfelder und die Hemianopsie in einem Auge ab. Die Gesichtsfeldlücken werden auch gemianopitscheskimi skotomami (zentral, parazentral, peripherisch) gezeigt.


Die Behandlung der Hemianopsie:


Es wird die Behandlung der Erkrankung durchgeführt, die zur Entwicklung der Hemianopsie gebracht hat.




  • Сайт детского здоровья