DE   EN   ES   FR   IT   PT


Makulit


Die Beschreibung:


Makulit ist eine Infektion der zentralen Zone der Netzhaut, die makuloj (die Macula lutea heißt). Makula ist gegenüber dem Augensehloch gelegen und gewährleistet die schärfste Sehkraft. Die Netzhaut des Auges stellt die Innenhaut des Bulbus vor, die zur vaskulösen Hülle des Bulbus oder der Chorioidea angrenzt.

Строение глаза

Der Aufbau des Auges


Die Gründe makulita:


Makulit kann von der Chorioretinitis – die Entzündung der hinteren Abteilung des vaskulösen Traktes des Auges und der Netzhaut herbeigerufen sein. Der Grund der Erkrankung ist eine Durchdringung der pathogenen Mikroorganismen in den Bulbus infolge der allgemeinen Infektionskrankheiten (die Influenza, die Lungenentzündung usw.), der Schwindsucht, der Syphilis, der Toxoplasmose, der Traumen des Auges.


Die Symptome makulita:


Miopitscheski makulit (trifft sich die Chorioretinitis zentral miopitscheski) bei den Patienten mit der hohen Stufe der Kurzsichtigkeit.  Das Dehnen des Heckendes des Bulbus bringt zur Zerbrechlichkeit der Behälter der Netzhaut, als dessen Ergebnis die Blutergüsse auf dem Gebiet makuly geschehen. Es ist die Blutergüsse sehr langsam lösen sich auf. Auf dem Gelbkörper bildet sich der schwarze Pigmentherd (der Fleck Fuksa), der aus den abgesonderten Bereichen bestehen kann oder, ununterbrochen zu sein.

Unter makulitom kann zentral serosnaja chorioretinopatija auch gemeint werden. Diese Erkrankung entsteht infolge der mikroskopischen Beschädigung in der Pigmentschicht der Netzhaut. Der Liquor aus der vaskulösen Hülle des Auges dringt durch den Bruch unter die Netzhaut durch, wo sich, obrasuja "die Quaddel" anhäuft. Es bringt zu teilweise otslojke die Netzhäute. Die Symptome der Erkrankung schließen den blinden Fleck in der Mitte vom Blickfeld, die Entstellung der Sehkraft (die Geraden werden wie gekrümmt wahrgenommen), die verschwommene zentrale Sehkraft ein.

Zentral serosnaja chorioretinopatija trifft sich bei den Männern mit dem Alter 25-50 Jahre öfter. Es Wird angenommen, dass die Erkrankung von der Streßsituation oder der schweren körperlichen Belastung provoziert sein kann. Zentral serosnaja chorioretinopatija geht selbständig gewöhnlich, aber nach einer Weile kann rezidiwirowat. Meistens, nach der Heilung wird die Sehkraft wieder hergestellt.


Die Behandlung makulita:


Die Behandlung makulita, herbeigerufen von der Verseuchung der Netzhaut und der vaskulösen Hülle des Auges, wird im Augenkrankenhaus durchgeführt. Für die Vernichtung der Erreger der Erkrankung verwenden die Antibiotika, die in Form von den Injektionen in der Textur des Auges eingeleitet werden. Außerdem verwenden die Physiotherapie – die Elektrophorese, magnitoterapiju, die Ultraschalltherapie. Auch wird die allgemeine Behandlung antiphlogistisch und protiwoallergitscheskogo die Eigenschaften verwendet.

Zentral serosnaja chorioretinopatija fordert die spezielle Behandlung gewöhnlich nicht. Der Liquor unter der Netzhaut löst sich im Laufe von einigen Monaten allmählich auf. Für die Beschleunigung dieses Prozesses kann der Arzt die speziellen Augentropfen ernennen. Aber wenn die Heilung durch 3-4 Monate nicht tritt, führen die Laserkoagulation der Netzhaut durch. Diese Prozedur lässt zu, den mikroskopischen Bruch zu schließen, durch den der Liquor durchsickert.




  • Сайт детского здоровья