DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Keratomalazie


Die Beschreibung:


Die Keratomalazie (keratomalacia, gretsch. keras, keratos por, die Hornsubstanz + malakia die Weichheit) — die Infektion der Hornhaut, charakterisiert sie nekrosom und dem Schmelzen, bedingt von der Mangelhaftigkeit des Wachstumsvitamins im Organismus sind beide Augen in der Regel erstaunt.


Die Symptome der Keratomalazie:


Der Infektion der Hornhaut geht kseros die Augapfelbindehäute — die Bildung abgesonderte trocken nicht angefeuchtet slesnoj vom Liquor der Flecke auf der Augapfelbindehaut des Bulbus («die Sandbänke bei der Ebbe") gewöhnlich voran. In einzelnen Fällen entwickelt sich K sofort, das Stadium kserosa die Augapfelbindehäute entgehend. Die frühsten Veränderungen der Hornhaut sind die Verluste des Glanzes, das Erscheinen auf ihrer Oberfläche die Trübung («schagrenewaja die Haut"), die Senkung der Sensibilität. Beim Fortschreiten des Prozesses erwirbt die Hornhaut die graulich-Weiße oder die Milchfarbe, die entzündliche Reaktion unbedeutend oder fehlt, es wird die Bildung der Erosion, die Infiltration und die Exulzeration der Hornhaut (beobachtet das Letzte neigt zum Vertrieb). Schnell, manchmal können blitzschnell (im Laufe von 24-48) den Vertrieb des Prozesses, nekros und das Schmelzen der Hornhaut (die Abb.) zu ihrer Perforation, dem Vorfall raduschki und der Kristallinse bringen; der oft beobachtete Beitritt der Sekundärinfektion — zur Endophthalmitis und panoftalmitu.

Bei den Patientinnen werden die Verstöße der Funktion des Pigmentepithels und der Verstoß der Bildung rodopsina bemerkt, was ein Grund der Hemeralopie ist. Neben der Infektion der Augen werden die Trockenheit und erhöht orogowenije die Häute beobachtet, der Verlust des Glanzes, die Brüchigkeit und der Haarausfall, die Trockenheit der Schleimhäute, und das Ergebnis was bei den Patientinnen entstehen die Heiserkeit der Stimme, die Bronchitis oft.

Die Diagnose stellen aufgrund des Krankenbildes, sowie der Ergebnisse der Bestimmung des Inhalts des Wachstumsvitamins und seiner metabolitow im Plasma des Blutes von der Methode flüssigkeits- chromatografii fest.


Die Gründe der Keratomalazie:


Entwickelt sich hauptsächlich bei den Kindern des jüngeren Alters infolge des ungenügenden Eingangs des Wachstumsvitamins mit der Nahrung, des Verstoßes resorbzii der Nährstoffe aus dem Darmkanal bei den Enterokolitiden verschiedener Ätiologie, die die allgemeinen Seuchen schwer verlaufen, die Infektionen der Leber. Ist in den sich entwickelnden Ländern Asiens und Afrikas am meisten verbreitet.


Die Behandlung der Keratomalazie:


Die Behandlung ist auf die Beseitigung der Vitaminmangelhaftigkeit und die Warnung der Sekundärinfektion gerichtet. Den großen Wert hat die Diät, es werden die Lebensmittel, vitaminreich Und und dem Karotin, die Askorbinsäuren, RR, der Gruppe In, enthaltend die ausreichende Anzahl des Eiweißstoffes und der Fette (die Leber, das Ei, die Butter, die Möhre, den Salat, die grünen Erbsen, die Aprikosen, der Beere u.a.) empfohlen. Das Wachstumsvitamin verwenden auch peroral und intramuskulär. Zwecks der Prophylaxe der Sekundärinfektion ernennen die Antibiotika und sulfanilamidy (30 % die Lösung sulfazila des Natriums, 20 % die Lösung sulfapiridasina des Natriums, 1 % tetraziklinowuju die Salbe, 0,5 % lewomizetinowuju die Salbe u.a.). Für die Fälle des Fortschreitens des Prozesses laufen zum Umsteigen der Hornhaut (der Hornhauttransplantation) herbei.

Die Prognose in der Regel der Ungünstige: der Prozess geht von der Bildung des standhaften Hornhautfleckes, im Falle der eiterigen Komplikation — die Ophthalmatrophie gewöhnlich zu Ende.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Keratomalazie:


  • Сайт детского здоровья