DE   EN   ES   FR   IT   PT


Das Chordom


Die Beschreibung:


Das Chordom (Chordoma) - die seltene Geschwulst, die aus den Resten der Schnur des Embryos geschieht. Die charakteristischen Stellen ihrer Entwicklung sind die Schädelbasis und das Gebiet des Kreuzbeins.

Es ist die seltene Geschwulst, die mit der Wahrscheinlichkeit die 1-3 Falle der Erkrankung im Jahr auf 1 000 000 entsteht.

Es existieren verschiedene Standpunkte bezüglich der Einordnung der vorliegenden Geschwulst: infolge ihres Misswachs und der relativen Seltenheit metastasirowanija außerhalb des lokalen Gebietes der primären Bildung nennen einige Quellen als ihre gutartig. Jedoch beschränkt die Anordnung der Geschwulst die Möglichkeiten ihrer Behandlung und oft bringt zu den Komplikationen, die Geschwulst ist zu den vielfachen Rückfällen geneigt - deshalb immer häufiger wird in der Mehrheit der medizinischen Quellen die vorliegende Geschwulst wie bösartig eingestuft.


Die Gründe des Chordomes:


Die Erkrankung trifft sich bei den Menschen aller Alter, es ist bei den Männern, als bei den Frauen jedoch öfter. Die Chordome der Schädelbasis treffen sich bei den jungen Patienten öfter, während die Chordome des Kreuzbeins bei den bejahrten Leuten mehr verbreitet sind.

Zur Zeit sind irgendwelche Gründe des Entstehens der vorliegenden Geschwulst und der Gruppe des erhöhten Risikos nicht bestimmt. Die Situationen, wenn unter den nahen Verwandten die Fälle des Entstehens des Chordomes festgelegt waren, sind selten, deshalb es ist üblich, zu meinen, dass sich die vorliegende Geschwulst nicht forterbt.


Die Pathogenese:


makroskopitscheski stellt die Geschwulst den Knoten, der mit der dicken Kapsel abgedeckt ist - doltschatyj, auf dem Schnitt der graulich-Weiße der Farbe, mit dem Vorhandensein der Herde nekrosa dar.

mikroskopitscheski die Geschwulst polimorfna, erinnern die Käfige der Textur der Geschwulst verschiedenen Umfanges und der Form, pusyrki mit klein gipeochromnymi von den Kernen, und den großen Vakuolen in der Zytoplasma öfter.


Die Symptome des Chordomes:


Die klinischen Erscheinungsformen der Erkrankung können vielfältig sein, ihre Ausgeprägtheit und der Typ klären sich vorzugsweise von der Lokalisation der Neubildung. In der Regel, die Klinik ist von der Infektion der Nerven, die bei der Größe der Geschwulst entsteht bedingt.

Die Chordome wachsen aus dem Knochen, aber wegen ihrer Lage berühren sie oft, pressen zusammen oder erstrecken sich auf die kritischen benachbarten Gebiete, solche wie die Nerven, die Ader, das Rückenmark. Die Liste der Merkmale und der Symptome des Chordomes, die in verschiedenen medizinischen Quellen erwähnt sind, nimmt auf:
Der Schmerz und\oder die Schwäche und die Taubheit der Gliedmaßen (der Hände, der Beine);
Die Schwierigkeiten der Bewegungskoordination, der Veränderung in der Beweglichkeit;
Der Schmerz an den Stellen der Bildung der Geschwulst;
Die Kephalgie und der Schwindel;
Die Probleme mit der Sehkraft und\oder dem Gehör;
Die Fehlleistung des Darms;
Die Fehlleistung der Harnblase;
Die Schwierigkeiten im Schlucken;
Die Verwirrung des Stimmapparates

Хордома (МРТ)

Das Chordom (MRT)


Die Behandlung des Chordomes:


Die Behandlung vorzugsweise chirurgisch, ist die volle Geschwulstausschneidung zusammen mit der Kapsel notwendig. Bei der unvollständigen Ausschneidung ist die Wahrscheinlichkeit der Rückfälle, und der hämatogenen Metastasierung hoch. Die radiale Therapie ist unausgiebig und wird vorzugsweise mit palliatiwnoj vom Ziel verwendet.

Der Chirurgieeingriff

Zur Zeit ist die Chirurgie eine Hauptmethode der Behandlung der Chordome. Die volle Resektion (die Abtragung der ganzen Geschwulst) während der ersten Operation gewährleistet die besten Möglichkeiten für die langfristige Kontrolle und die Genesung. Für die volle Geschwulstabtragung wird die schwere Operation gefordert, die zu den Komplikationen bringen kann oder, die Nebeneffekte herbeirufen.

Das Ziel der Chirurgie soll darin bestehen, um maximal den möglichen Bereich der Geschwulst auszunehmen, dabei der ernste Verlust dem Organismus nicht auftragend.

Die radiale Therapie

Für viele Fälle, nach der Operation wird die radiale Therapie empfohlen, die die Möglichkeit der lokalen Kontrolle und der Behandlung verbessern kann.

Die Chemotherapie

Die Chordome sind zu den Standardmitteln der Chemotherapie in der Regel standfest. Zur Zeit gibt es keine offiziell gebilligten medikamentösen Präparate für die Behandlung des Chordomes.

Sogar neigen nach der Chirurgie und\oder der Bestrahlung, die Chordome zu den Rückfällen an der selben Stelle oder auf den Gebieten um die Stelle der ursprünglichen Bildung. Viele Patienten verlegen die vielfachen Operationen während einiger Jahre, gerichtet auf die Abtragung der lokalen Rückfälle. Nach dem lokalen Rückfall verringern sich die Chancen der Heilung wesentlich.

Da das Ergebnis und die Prognose vom Erfolg der ersten Operation in bedeutendem Grade abhängen, bevor die Operation zu beginnen, ist es sehr wichtig, sich bei den Experten zu konsultieren, die die Erfahrung des Kampfes mit der gegebenen Erkrankung haben, die helfen können, den angeordneten Plan der Behandlung für die Patienten mit dem Chordom zu schaffen.

Die Prognose bedingt ungünstig wird, je nach dem Typ der Geschwulst die Größe 5 Sommer- Überlebensfähigkeiten unterschieden. Bei den aggressiven Formen der Erkrankung übertritt die fünfjährige Überlebensfähigkeit 30 % nicht, bei den weniger aggressiven Formen bildet die Frist des Lebens durchschnittlich 5-10 Jahre.




  • Сайт детского здоровья