DE   EN   ES   FR   IT   PT


Das Chondrom


Die Beschreibung:


Das Chondrom ist medlennorastuschtschaja die benigne Geschwulst, die aus der Knorpeltextur wächst. Das Chondrom arakterisujuschtschajassja von der Bildung reif, gewöhnlich gialinowogo, des Knorpels. Sie trifft sich in 10 - 12 % der Fälle aller Neubildungen des Skelettes. Eine typische Lokalisation des Chondroms sind schlauchförmig, manchmal kann die Geschwulst die weichen Texturen oder die Kehlkopfknorpel treffen. Es gibt die Knorpeltextur auch auf dem Gebiet der Schädelbasis und okolonossowych der Busen. Beim Fortschreiten des Chondroms kann sie die Knochentextur zerstören, und bei der Lokalisation auf dem Gebiet der Schädelbasis kann sdawlenije des Gehirns leisten. Bei der malignen Entartung heißt die Geschwulst vom Chondrosarkom. Je nach der Anordnung im Knochen unterscheiden zentral (das Enchondrom) und die peripherischen Chondrome (das Ekchondrom). Das Chondrom trifft sich bei den Personen obojego des Geschlechtes und verschiedenen Alters. Die Chondrome der Schädelbasis können mit der Krankheit Olje und dem Syndrom Maffutschtschi assoziiert sein. Das Chondrom verhält sich zu den sehr seltenen Geschwülsten. Intrakranialnaja bildet ihre Lokalisation nur 0,2-0,3 % aus allen primären intrakranialen Geschwülsten.


Die Gründe des Chondroms:


Die Gründe der Entwicklung der Chondrome sind unbekannt.
Die Geschwulst ist vom reifen Hyalinknorpel mit der kleinen Anzahl der elastischen Fasern, aber ohne leimgebende Strukturen vorgestellt. Die Käfige der gewöhnlichen Umfänge sind ungeordnet gelegen, was die Geschwulst vom normalen Knorpel unterscheidet. Manchmal treffen sich miksomatosnyje die Veränderung, die Herde der Verknöcherung (mit der Bildung des Knochenmarkes). P. von Bruns (1904) hat das Knochenchondrom der Luftröhre zum ersten Mal beschrieben. Es ist wichtig, zu betonen, dass die Geschwülste es als rentgenologitscheski leicht unterschieden werden.


Die Symptome des Chondroms:


Meistens entstehen die Chondrome in den kurzen Röhrenknochen der Hand (70 % als die Fälle), ist – der Füsse, die Knochen des Beckens, poswonkach, dem Brustbein seltener. Die langen Röhrenknochen sind selten erstaunt, in diesem Fall befindet sich das Chondrom in metaepifisarnych die Enden. Das Chondrom kann eine lange Zeit (die Jahre) sich auf keine Weise zeigen. Das erste Symptom in der Regel die schmerzlose Anschwellung, eben oder knollig. Selten beunruhigen der Patienten die Schmerzen des stumpfen Charakters. Es ist die Entstellung des Knochens, die Beschränkung der Beweglichkeit des Gelenkes infolge der Entstellung oder den pathologischen Bruch möglich.


Die Diagnostik:


Die Diagnose des Chondroms wird hauptsächlich aus der Gründung rentgenologitscheskogo die Forschungen festgestellt.

Es ist gewöhnlich schwierig überzeugt, die Differentialdiagnostik mit dem Chondrosarkom durchzuführen. Mayot D. et al. (1991) haben das Chondrom der Luftröhre, das auf dem Hintergrund der pluralen Traumen und der Operationen beim Kranken der 50 Jahre entstand beschrieben. Durch 6 Monate ist nach der Geschwulstabtragung der Rückfall mit der geäusserten Trachealstenose entstanden. Ist laringektomija mit der massiven Resektion der Luftröhre erzeugt. Gistologitscheski ist wyssokodifferenzirowannaja das Chondrosarkom bestätigt. Noch ist nach dem Jahr der neue Rückfall in der Luftröhre entstanden, der radikal ausgenommen ist. Nichtsdestoweniger, der Patientin ist vom Rückfall der Geschwulst auf dem Gebiet der Bifurkation gestorben.

Die Schwierigkeiten der Differentialdiagnostik der Chondrome sind bei der Lokalisation der Geschwulst im Kehlkopf und dem Bronchus am meisten bekannt. Die ähnliche Kette der nochmaligen Rückfälle nach der sparsamen Resektion dieser Organe haben die Forscher beschrieben, die mit den am meisten führenden Methoden der morphologischen Diagnostik ausgerüstet sind.

Хондрома кисти

Das Chondrom der Hand

Хондрома кисти

Das Chondrom der Hand


Die Behandlung des Chondroms:


In der Behandlung des Chondroms werden wie die operative Intervention, als auch die radiale Therapie verwendet. Die Auswahl dieser oder jener Methode der Behandlung intrakranialnoj die Chondrome hängt von solchen Faktoren, wie die Lokalisation der Geschwulst, ihre Umfänge, die Beziehung zu den benachbarten Texturen, sowie des allgemeinen Zustandes des Patienten, des Risikos der Komplikationen und des Vorhandenseins der Begleiterkrankungen ab. Ein Standard der Behandlung des Chondroms ist die operative Methode. Der Typ der operativen Intervention hängt beim Chondrom von der Lokalisation der Geschwulst und ihrer Umfänge ab. Die operative Behandlung kann wie geöffnet, so maloinwasiwnoje, endoskopitscheskoje sein. Die offene Operation - die Schädelbohrung, lässt zu, den Zugang auf die Geschwulst mittels des Aufbruches der Hirnschale zu bekommen. Die Endoskopitscheski Methode wird beim Chondrom durch den endonasalen Zugang (durch die Nasenabläufe) durchgeführt. Die Endoskopitscheski Methode hat den Vorteil vor der offenen Operation im Grundriß viel kleiner trawmatitschnosti für den Patienten, des kleineren Risikos der Komplikationen, und kürzer posleoperazionnogo der Periode. Aus den charakteristischen Komplikationen der chirurgischen Behandlung intrakranialynch der Chondrome treffen sich die Blutung, die Verseuchung und einige andere.

Die Chemotherapie wird beim bösartigen Chondrosarkom verwendet. Bei den gutartigen Chondromen wird die Chemotherapie nicht verwendet, da sie nicht effektiv ist und wird mit dem hohen Risiko der Nebeneffekte charakterisiert.

Die radiale Therapie wird in der Behandlung der Chondrome der Schädelbasis auch verwendet. Sie kann wie bis zur Operation, zum Ziel verwendet werden, die Umfänge der Geschwulst, als auch nach ihr, für die volle Vernichtung möglich bleibend opucholewych der Käfige zu verringern. Außerdem kann die radiale Therapie wie die selbständige Methode der Behandlung verwendet werden, wenn die operative Intervention, zum Beispiel, beim hohen Risiko der Komplikationen oder des Vorhandenseins der Gegenanzeigen zum Beispiel bei neoperabelnych die Geschwülste kontraindiziert ist. Die radiale Therapie wird in Form vom Kurs durchgeführt, der etwas Wochen dauern. Gewöhnlich wird in der Woche fünf Sitzungen der Bestrahlung durchgeführt. Aus den möglichen Komplikationen der radialen Therapie können sich die radiale Hautentzündung und der Haarausfall auf dem Gebiet der Bestrahlung treffen.

Heute überlässt die radiale Therapie die Stelle s.g. stereotaksitscheskoj der radialen Therapie, oder der Radiochirurgie immer öfter. Die Technologie der Radiochirurgie schließt solche Methoden, wie das Gamma-Messer, das kiber-Messer und nowalis ein. Heute ist es die innovative und moderne Technologie, die eine Alternative des Chirurgieeingriffes sein kann. Das Wesen dieser Methode besteht darin, dass die Geschwulst oblutschajetsja vom feinen schwachen Bündel der Strahlung jedesmal von verschiedener Seite. Dabei, durch die umgebenden weichen Texturen geht die unschädliche Dosis der Strahlung, und in der Geschwulst wird die Höchstdosis der Bestrahlung konzentriert. Der Prozess der Bestrahlung im Laufe von der ganzen Sitzung wird mit Hilfe KT ständig kontrolliert oder MRT, wird die maximale Genauigkeit der Richtung des Bündels der Strahlung so erreicht. Deshalb heißt die Methode die Radiochirurgie eben, da ihr Effekt der Geschwulstabtragung ohne Schnitte ähnlich ist.

Die Radiochirurgie hat die großen Vorteile wie vor der radialen Therapie, als auch vor chirurgisch die Intervention. Es ist die nicht invasive Methode, deshalb er ist des Risikos der Komplikationen entzogen, die sich bei der operativen Intervention treffen. Die Methode ist schmerzlos, deshalb er fordert keine Anästhesie, dass das Risiko der Komplikationen auch verringert. Die Radiochirurgie kann für den Fall, wenn die Lokalisation der Geschwulst nicht zulässt, den Chirurgieeingriff durchzuführen, oder beim schweren allgemeinen Zustand des Patienten ergebnisreich verwendet werden, wenn das Risiko der Komplikationen hoch ist. Außerdem kann der Patient sofort nach der Bestrahlung nach Hause gehen und ihm ist es der Wiederaufbauperiode nicht erforderlich. Der einzige Mangel der Radiochirurgie ist eine Beschränkung nach den Umfängen der Geschwulst und, dass der Effekt von ihrer Anwendung nicht sofort, und durch etwas Wochen oder sogar der Monate tritt.




  • Сайт детского здоровья