Der Kehlkopffremdkörper DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Otorinolaringologija Der Kehlkopffremdkörper

Der Kehlkopffremdkörper


Die Beschreibung:


Die Kehlkopffremdkörper treffen sich wesentlich seltener, als die Fremdkörper der Luftröhre oder der Bronchien, und bilden, laut Angaben verschiedener Autoren, von 4 bis zu 14 % von der Zahl alle der oberen Luftwege die Fremdkörper. Die Mehrheit aus geratend in den Kehlkopf überwinden die Fremdkörper ihren Raum und bleiben im rechten Hauptbronchus stecken, der Winkel es otchoschdenija der von der Luftröhre wesentlich weniger ist, als des linken Hauptbronchus. Im Kehlkopf bleiben hauptsächlich ostrokonetschnyje die Fremdkörper (die Fisch- und feinen Hühnerknochen, die Nadel, die Zahnprothesen, die Fragmente der Schale der Walnuss, die metallischen Gegenstände) stehen. Nicht selten werden im Kehlkopf die Egel fixiert, die in sie bei Getränk des Wassers aus den physischen Wasserbecken — die Stelle des Bewohnens dieser koltschatych der Würmer geraten. Am öftesten werden die Kehlkopffremdkörper bei den Kindern im Alter von 5—7 Jahren beobachtet. Nicht selten werden die Fremdkörper der Atemwege bei den Alten mit geschwächt schutz- pharyngeal und samykatelnym von den Reflexen beobachtet und bei es ist der kranken Personen psychisch.


Die Symptome des Kehlkopffremdkörpers:


Die Fremdkörper der bedeutenden Umfänge (das Stück des Fleisches, die adenoide Wucherungen, aspirirowannyj der Pfropf u.a.) Charakterisiert mit der weichen elastischen Konsistenz, bei reflektornom den Krampf des Kehlkopfes in der Regel überdecken den Kehlkopf vollständig, die Fissuren und die Abläufe für die Verwirklichung nicht abgebend bringen selbst wenn der minimalen Atmung, zum Tod durch die Asphyxie sehr oft. Wenn die Obstruktion des Kehlkopfes nicht voll, so provoziert der Fremdkörper die mächtigen Mittel des Schutzes, die nicht alle die positive Rolle, zum Beispiel, den Schutzkrampf, während den starken paroxysmalen Husten spielen, die Übelkeit und das Erbrechen zum Ausstoss die Fremdkörper wie aus dem Hypopharynx, als auch aus dem Kehlkopf beitragen. Sehr schnell, im Laufe von der Zehn der Sekunden, erscheint die Zyanose der Person, auf der der Ausdruck des ausserordentlichen Schrecks eingeprägt ist. Der Betroffene beginnt, hin und her zu laufen, seine Bewegungen werden ungeordnet, die rauhe Stimme und die krampfhaften Atmungsbewegungen sind vergeblich. Solcher Zustand kann 2—3 Minen, und dauern wenn es die Fremdkörper nicht ausgestoßen ist oder in irgendwelcher Weise ist es nicht ausgenommen, so verlässt das Bewusstsein den Kranken schnell, er gerät in den komatösen Zustand und den Zustand des klinischen Todes. Rechtzeitig bringt die nicht wieder hergestellte Atmung (im Laufe von 7—9 Minen) zum Niedergang von der Unterbrechung der Herz- und Atmungstätigkeit. Wenn es gelingt, die Herz- und Atmungstätigkeit durch den angegebenen Zeitraum oder etwas früher wieder herzustellen, so entsteht die Drohung der Teil- oder vollen Exklusion korkowych der Mittelpunkte, bei denen sich das Syndrom der Dekortikation verschiedener Tiefe entwickelt, als dessen Ergebnis der Patientin zur vegetativen Lebensweise übergeht. Wenn die Fremdkörper zwischen den wahrhaften Stimmbändern hineingezwängt wird und stört sie smykaniju, und es bleibt der Raum für den minimalen Durchgang der Luft, so treten die schlagartige Aphonie und diese oder jene Stufe dispnoe. Das Durchbohren des Kehlkopfes kann die Fremdkörper zum Emphysem, besonders bei ekspiratornom den Verstoß der Atmung bringen, wenn höher von als Perforation das Hindernis der Ausatmung der Luft entsteht.

Die Diagnostik die Kehlkopffremdkörper für die scharfen Fälle ruft die Schwierigkeiten nicht herbei; sie wird auf der Plötzlichkeit, die äußerlichen Merkmale schlagartig reflektornogo die Reize der sensorischen Rezeptoren des Kehlkopfes, den paroxysmalen Husten, der Dysphonie oder der Aphonie, dispnoe oder apnoe gegründet. Schwieriger werden die langdauernden Fälle bei den verzögerten Anreden der Betroffenen zum Arzt diagnostiziert. Meistens werden solche Fälle bei neobstruktiwnych die Kehlkopffremdkörper beobachtet, wenn die Atmung befriedigend bleibt, und hineingezwängt beginnen die Fremdkörper, verschiedene lokale Komplikationen (infiziert proleschen, die Wassergeschwulst, perichondrit u.a. zu begleiten)


Die Gründe des Kehlkopffremdkörpers:


Die Kehlkopffremdkörper können aus der Höhle des Mundes während des Essens, aus der Höhle der Nase und des Nasenrachenraums geschehen, wohin sie während der Kinderspiele und woher aspirirujutsja in den Kehlkopf, sowie retrogradno beim Husten aus der Luftröhre und den Bronchien oder während des Erbrechens aus dem Magen und der Speiseröhre geraten. Die Kehlkopffremdkörper, die sich zu iatrogenen, verhalten können während der Adenotomie und der Tonsillotomie (die Aspiration ausgenommen limfoadenoidnoj die Texturen, des Fragmentes des chirurgischen Instrumentes) entstehen. Der häufigste Mechanismus die Kehlkopffremdkörper ist die schlagartige Aspiration die Fremdkörper, die während des Essens bei den Gelächtern entsteht, das Niesen, das Gespräch, den unerwarteten Stoß nach dem Genick. Die Aspiration die Fremdkörper kann während des Traumes, im betrunkenen Zustand oder der Schläfrigkeit, bei der Ablenkung der Aufmerksamkeit oder dem Schreck geschehen. Die Kehlkopffremdkörper können bei einigen bulbarnych die Syndrome beobachtet werden, bei denen die Sensibilität der Pharynxes und des Kehlkopfes, bei newritach der Sinnesnerven des Kehlkopfes verletzt wird u.a.


Die Behandlung des Kehlkopffremdkörpers:


Die Behandlung der Kehlkopffremdkörper, sogar stellen klein, die Gefahr für das Leben vor, da eine Besonderheit der Texturen des Kehlkopfes und ihrer refleksogennym den Zonen das schnelle Entstehen obstruktirujuschtschego der Wassergeschwulst und tatsächlich augenblicklich reflektornyj laringospasm sind. Deshalb für alle Fälle neobstruktiwnych muss die Kehlkopffremdkörper der unverzügliche Aufruf "des Krankenwagens" oder die Zustellung des Betroffenen vom Hilfstransport in die nächste Heilinstitution, in der endoskopist oder ЛOP-специалист existiert. Die Fremdkörper erzeugen die Abtragung nur unter Kontrolle der Sehkraft zu den frühsten Fristen, um das Entstehen der Wassergeschwulst, die heftig die Prozedur der Extraktion und drohenden in einer Reihe von den Fällen die traumatischen Komplikationen kompliziert (der Bruch der Schleimhaut, vortür- oder des Stimmbandes, die unvollständige Verrenkung perstnetscherpalowidnogo des Knorpels zu verhindern u.a.) . Nur ist im Falle des Entstehens der Asphyxie bei der Lokalisation die Fremdkörper im Hypopharynx bis zur Ankunft des medizinschen Mitarbeiters der Versuch seiner Abtragung mit Hilfe des Fingers zulässig, bei dem, das Durchstoßen die Fremdkörper in die tieferen Abteilungen des Kehlkopfes jedoch möglich ist. Einige Autoren für die Versetzung empfehlen die Fremdkörper und seine Ausstoßen, die Stöße vom Rand der Handfläche nach dem okzipitalen Bereich des Halses zu erzeugen. Wahrscheinlich, der Mechanismus solcher Abtragung besteht in der Energieübertragung der Druckwelle den medialen Texturen des Halses in der Richtung die Fremdkörper und propulsazii es in rotoglotku.

Die Asphyxie kann mit Hilfe der Tracheotomie oder interkrikotireoidalnoj laringotomii verhindert sein, in deren Ergebnis die rettende Atmung "auf der Spitze des Skalpells wieder hergestellt wird». Hineingezwängt erzeugen die Fremdkörper die Abtragung nach der Tracheotomie, dabei verwenden tracheostomu für die Intubationsnarkose. Die Lage des Betroffenen und die Prozedur der Geraden laringoskopii sind höher beschrieben. Bei den kleinen Kindern laringoskopiju und die Abtragung erzeugen die Fremdkörper die Gerade ohne lokale Anästhesie, drohend bei ihnen reflektornoj von der Unterbrechung der Atmung, und unter premedikazijej vom Phenobarbital, das wie die krampflösende Substanz funktioniert, und chloralgidratom.

Kompliziertest für die Abtragung sind die Fremdkörper, die in die Kammern des Kehlkopfes hineingezwängt sind, die piriformis Sinus und podskladotschnoje der Raum. Die Fremdkörper erzeugen die Abtragung solche nach der Tracheotomie, dabei kann tracheotomitscheskoje das Loch für das Durchstoßen die Fremdkörper nach oben oder seiner Abtragung durch tracheostomu dienen. Bei der Abtragung die Kehlkopffremdkörper reflektornaja kann die Unterbrechung der Atmung entstehen, zu der das medizinische Personal fertig sein soll, in der Verfügung notwendig für die Wiederherstellung der Atmungsfunktion des Mittels (der Sauerstoff, karbogen, die Atmungsappetithemmer — lobelin, zititon u.a. habend).

Bei obsolet die Kehlkopffremdkörper ist tireogomija mit der vorläufigen Tracheotomie, besonders bei Vorhandensein von den Granulationen, proleschnej und der Geschwüre oder der Erscheinungen chondroperichondrita, der Perforation des Kehlkopfes vorgeführt. Dieser Chirurgieeingriff verfolgt zwei Ziele — die Abtragung die Fremdkörper und sanirujuschtschije die Manipulationen für die Liquidation der nochmaligen Komplikationen.

Für alle Fälle die Kehlkopffremdkörper ist die Bestimmung der Antibiotika des breiten Spektrums des Effektes für die Prophylaxe der nochmaligen Komplikationen, sowie beruhigungs-, schmerzstillend und in einigen Fällen trankwilisirujuschtschich der Mittel vorgeführt.

Die Prognose ist ernst, besonders bei den kleinen Kindern, die zu den schweren Asphyxien und dem schnellen Letalausgang mehr gelegen sind. Insgesamt, die Prognose hängt von der Stufe der Obstruktion des Kehlkopfes und der Rechtzeitigkeit der Erweisung der wirksamen ärztlichen Betreuung ab.

Удаление инородного тела гортани при помощи прямой ларингоскопии

Die Fremdkörperentfernung des Kehlkopfes mit Hilfe der Geraden laringoskopii




  • Сайт детского здоровья