Die Dysphonie DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Dysphonie


Die Beschreibung:


Die Verwirrung der Stimmbildung, bei der die Stimme erhalten bleibt, aber wird heiser und schwach trägt den Namen die Dysphonie.


Die Symptome der Dysphonie:


Die Mannigfaltigkeit der Formen funktional narusche@ni die Stimmen bestimmt den Unterschied ihrer klinischen Erscheinungsformen.
Von den allgemeinen Symptomen für die Dysphonie, der Aphonie, die Stimmschwächen sind po@stojannaja oder die periodische Heiserkeit, die Ermüdbarkeit der Stimme.
Jede Form der Erkrankung hat charakteristisch für sie klini@tscheskije die Erscheinungsformen.
Bei hypokinetisch (paretitscheskoj) der Dysphonie die Stimmbänder gewöhnlich ein wenig giperemirowannyje, bei der Phonation bildet sich verschiedener Form (owal@naja, dreieckig) die Fissur.
Die Stimme taub, heiser.
Für giperkine@titscheskoj (spastisch) der Dysphonie charak@terno der Zustand der spastischen Hyperkinese der Muskeln des Kehlkopfes mit pre@obladanijem des tonischen Krampfes.
Während der Phonation wird die spasmische Annäherung der Stimmbänder und der Falten preddwe@rija bemerkt.
Die Stimmbänder sind nicht geändert, beweglich, bei der Phonation befinden sich im Zustand der heftigen Anstrengung.
Von der schwersten Form der funktionalen Verwirrungen der Stimme, ist spasti@tscheskaja die Dysphonie.

Der Anfang der spastischen Dysphonie gewöhnlich scharf in der Regel obuslow@leno vom psychischen Trauma, das in einigen Fällen pred@schestwujet die langdauernde Überanspannung der Stimme.
Die Erkrankung von der spastischen Dysphonie trägt den standhaften langdauernden Charakter, leistet negativ wlija@nije auf den psychischen Zustand der Patientinnen.

Die gipotonusnaja Dysphonie - standhaft funkzional@noje der Verstoß der Stimme - werden diskoordinazijej aller Abteilungen stimm- ap@parata charakterisiert.
Bei gipotonusnoj die Dysphonie klärt sich:
• die Hypostimmbänderspannung,
• unvollständig smykanije der Stimmfissur,
• die Senkung der Intensität der Stimme und der Verstoß seines Timbres.

Speziell psychologisch obsle@dowanijami ist L.JE.Gontscharuk (1986) bestimmt, dass die standhaften funktionalen Verstöße der Stimme nicht tol@ko die Erkrankung des Kehlkopfes darstellen, und es sind mit dem Verstoß nervös-psichi@tscheskoj die Bereiche verbunden.


Die Gründe der Dysphonie:


Die Gründe des Entstehens der Stimmverwirrungen die Vielfältigsten. Am öftesten entstehen die Verstöße der Stimme auf dem Hintergrund der Influenza, ORWI, der Angina, der Tracheitis, der Bronchitis.
Nicht nimmt die letzte Stelle unter den Gründen der Stimmverwirrungen die Überanspannung der Stimme, besonders ein wenn sich die Menschen bemühen, andere im Unternehmen, im lärmenden Raum oder, ungeachtet des Unwohlseins zu überschreien, begeben sich, die Vorlesung zu halten. Und wenn die ähnlichen Fälle oft wiederholt werden, es ist eine ganze Reihe der Verstöße möglich: die Bildung der Knötchen, der Polypen, der Fibrome, das Entstehen der Blutergüsse in den Stimmbändern. Die langdauernde und übermäßige Anstrengung der Stimme bringt zum Entstehen der langdauernden Laryngitiden, deren Hauptmerkmal die Dysphonie ist.
Die Verwirrungen der Stimme können und mit dem Mikroklima des Raumes verbunden sein, in dem der Mensch viel Zeit durchführt. Die in diesem Fall abärgernden Faktoren sind die Feuchtigkeit, den Staub, sowie die Temperatureinflüsse – die Kälte oder die Hitze. Die Stimmfunktion beeinflussen auch die Produktionsfaktoren. Der Kehlkopf, ein Bereich des Atemsystemes seiend, wird des organischen und unorganischen Staubes, der Gase und verschiedener Beimischungen, die in der Inspirationsluft enthalten sind affiziert.


Die Behandlung der Dysphonie:


Die funktionalen Verstöße der Stimme sind nicht ein lokaler pathologischer Prozess im Kehlkopf, und sind mit verschiedenen Verstößen, den Erkrankungen und erhöht la@bilnostju des Nervensystemes verbunden.
In diesem Zusammenhang soll die Behandlung dieser bol@nych komplex, aufnehmend sein:
• die Psychotherapeutik,
• die Atemgymnastik,
• sprech- und vokal- fonopediju,
• die medikamentöse Therapie.

Die bedeutende Stelle bei der Behandlung der Patientinnen nehmen die physischen Methoden der Behandlung der funktionalen Verstöße der Stimmen, die hauptsächlich auf die Regelung deja@telnosti das Zentralnervensystem und lokalen wosdejst@wije auf den Kehlkopf gerichtet sind ein.

Die Behandlung der funktionalen Dysphonie soll auf die Beseitigung des pathologischen Herdes der stagnierenden Rindenhemmung des großen Gehirns und die Wiederherstellung naruschen@nych reflektornych der Mechanismen gerichtet sein.
Für die Verbesserung der Prozesse ob@mena und der Durchführung der Anregung in meschnejronnych sinapsach na@snatschajetsja die fördernde medikamentöse Therapie:
• poliwi@taminy,
• ATF,
• strichnin,
• proserin (die intramuskulären Injektionen),
• die Beruhigungsmittel,
• die Tranquilizer (trioksasin, tasepam) peroral.
Die medikamentöse Therapie der Dysphonie wird auf dem Hintergrund golosso@wogo des Regimes im Komplex mit der Atemgymnastik und ortofonitscheskim von der Behandlung durchgeführt.

Aus den physischen Methoden der Behandlung der Dysphonie für die unmittelbare Wirkung auf den nervösen-Muskelapparat des Kehlkopfes ernennen die Galvanisierung, die Elektrophorese 0,1 % der Lösung strichnina.
Eine Elektrode mit der Verlegung vom Umfang 40x60 unterbringen mm auf ob@last die Kehlköpfe, andere Elektrode vom Umfang 60X80 mm raspola@gajut auf dem Gebiet der unteren Halswirbel.
Die Kraft des Stromes bis zu 3 5 ma, bis 10-20 der Minen, auf den Kurs 10-15 Prozeduren.

Nach Meinung M.A.Ratenbergas (1973), die guten Ergebnisse, besonders werden bei den Patientinnen mit dem Vorhandensein parestesii, bei der lokalen Arsonvalisation des Kehlkopfes beobachtet.
Die gribowidnyj Elektrode med@lenno versetzen nach der Vorderoberfläche des Halses im Laufe von 5-10 Minuten
Ernennen auch die Vibrationsmassage des Kehlkopfes.

Zwecks der Stimulation des nervösen-Muskelapparates des Kehlkopfes ist die Wirkung faraditscheskim und diadinamitscheskim toka@mi vorgeführt.
Die dd-Therapie des nervösen-Muskelapparates des Kehlkopfes führen von den Strömen - der Rhythmus die Synkope durch.
Die Elektroden 80X90 mm stellen bei den Platten des Schildknorpels zwischen dem unteren und mittleren Drittel grudinokljutschitschno-soszewidnoj die Muskeln fest.
Beginnen die Behandlung mit dwuchpoluperiodnogo des Wellenstromes.
Die Kraft des Stromes bis zum Erscheinen geäußert (aber nicht krankhaft) der Empfindungen der Vibration, nach 10 Minen, auf den Kurs bis zu 15.
Gut resul@taty sind bei diadinamoelektroforese proserina bemerkt.
Ulutsch±schenije verletzt infolge der Krankheit peripherisch kro@woobraschtschenija und trofiki der Texturen, neben der Normalisierung funk@zi des vegetativen Nervensystemes gewährleistet den Heileffekt SMT.

Ein wichtiger Faktor des Heileffektes SMT bei funkzio@nalnych die Verstöße der Stimme ist ihr Einfluss auf tschuwstwi@telnuju den Bereich des Nervensystemes.
Die Wirkung von diesen Strömen ruft ritmitscheski den geregelten Strom impulsazii mit ekstero - intero - und propriorezeptorow ins Zentralnervensystem herbei.
Die Wirkung SMT führen rasdwojennym von der Elektrode durch (30X40 verfügen mm jeder), sie auf den lateralen Oberflächen des Kehlkopfes voran grudinokljutschitschno-soszewidnych der Muskeln auf urow@ne des unteren und mittleren Drittels (des Gebietes des motorischen Punktes des Zwerchfellnerves), andere Elektrode unterbringen auf dem Gebiet nisch@nich der Halswirbel.
Das Regime 1, das Geschlecht der Arbeit II, die Frequenz die 75 100 Hz, die Dauer der Halbperioden 2-3 mit, die Tiefe der Modulationen 50-100 %, nach 10 Minen, auf den Kurs 10-12.
Bei Vorhandensein vom Schmerzsyndrom ist die Wirkung SMT unmittelbar auf ob@last dem Kehlkopf, bei den bedeutenden Verstößen nejrogumoralnoj der Regelung und trofiki - auf das Gebiet schejnych simpatitscheskich der Knoten vorgeführt.

Zwecks der Wiederherstellung verletzt reflektornych mechanis@mow in den Komplex der Heilveranstaltungen muss man reflektornuju die Therapie - die Wirkung von den physischen Faktoren (die Elektrophorese 10 % der Lösung des Kalziums des Chlorids) auf "worotni@kowuju" das Gebiet, 15-20 Prozeduren aufnehmen.

W.A.Trinos und soawt. (1984) bieten bei der angegebenen Pathologie an, die Elektromyostimulation des Kehlkopfes unter sa@schtschitoj die Vertäubungen (damit der Patientin durchzuführen hörte sobstwen@nogo die Stimme) nicht.
Je nach der Verbesserung der Phonation stimm- sklad@kami wird die Vertäubung abgenommen.

Für die Behandlung der standhaften funktionalen Verstöße der Stimme ist der Komplex entwickelt, der stufenweise differen@zirowannoje die Anwendung fonopedii, der Psychotherapeutik, psichoprofi@laktiki und der Methoden der physikalischen Medizin, die nor@malisazii zu die Funktion des Nervensystemes beitragen aufnimmt.
Wird ernannt:
• die Beruhigungstherapie,
• die Hydrotherapie,
• der galvanische Kragen nach Schtscherbaku,
• die Atemübungen, deren Ziel die Leistung der richtigen Sprechatmung ist.
Es ist nötig die Wichtigkeit der genauen Differentialdiagnostik des Charakters der Infektion und der Gründe zu betonen, die die Erkrankung herbeiriefen, da nicht rational tera@pija bei diesen Patientinnen zur Fixation pathologisch so@stojanija beiträgt.

Bei der hyperkinetischen Dysphonie ist die Behandlung hauptsächlich auf die Beseitigung der exzessiven Anstrengung der Muskeln gor@tani während der Phonation, bedingt vom Verstoß der Funktion des Zentralnervensystemes gerichtet.
Bei der Behandlung der hyperkinetischen Dysphonie ernennen:
• psycho- prepa@raty,
• die Neuroleptika (tiserzin, das Sonapax),
• die Tranquilizer (elenium, seduksen, tasepam),
• die Antidepressiva (triptiosol, nipoten),
• spasmolititscheskije die Präparate (aber-schpa, nikoschpan, midokam).

Neben der medikamentösen Therapie werden fisitsche@skije die Methoden der Behandlung der hyperkinetischen Dysphonie, beitragend der Wiederherstellung normal funk@zii des Nervensystemes verwendet.
Führen durch:
• die Elektrophorese der 1 % der Lösung efedrina,
• die Elektrophorese 10 % - des Kalziums des Chlorids,
• die Elektrophorese die 2 % - eufillina auf "wo@rotnikowuju" das Gebiet,
• der galvanische Kragen nach Schtscherbaku.

In den Komplex der Heilveranstaltungen der Behandlung der hyperkinetischen Dysphonie sind vorgeführt:
• bal@neoterapija (jodobromnyje die Badetemperaturen 35-36 °s bis 12-14 der Minen, auf den Kurs 10-12 Bäder, die Luftperlbäder tempera@tury 34-36°С, bis 10-15 der Minen, auf den Kurs 12-15 Bäder),
• die Elektrophorese, der Heilsport,
• die Elektrophorese, die Massage "worotnikowoj" die Gebiete.
Mit po@loschitelnym vom Therapieerfolg der hyperkinetischen Dysphonie bei diesen Patientinnen verwenden den Elektroschlaf nach der gestuften Methodik mit der Frequenz die 25-150 Hz, auf den Kurs 15 20 Prozeduren, iglorefleksoterapiju.
Für die Behandlung der hyperkinetischen Dysphonie wird die Heilatemgymnastik, die den Komplex der Öbungen vorsieht, gerichtet auf die Leistung standfest, koordinirowannogo fonazionnogo die Atmungen empfohlen.
Die führende Stelle in der Rehabilitierung der Patientinnen von der hyperkinetischen Dysphonie wird logopeditscheskoj der Arbeit gegeben.

Die allgemeinstimulierende Behandlung ist bei der hyperkinetischen Dysphonie nicht vorgeführt.

Bei der spastischen Dysphonie ist die Methodik der Wirkung PeMP auf reflektorno-segmentarnuju die Zone ergebnisreicher.

Die bekommenen Befunde erlauben stschi@tat, dass die Anwendung PeMP im Komplex mit stimm- und dycha@telnoj vom Training bei verschiedenen Formen funkzio@nalnych der Erkrankungen des Kehlkopfes vorgeführt ist.
Für die Errungenschaft des maximalen Effektes ist die differenzierte Bestimmung paramet@row und der Zonen der Wirkung vom magnetischen Feld für jeden konkreten Fall [Wassilenko JU notwendig. Mit, Nikolaewer das Jh. P, Demtschenko E. Ws, 1986].

Bei der Behandlung der Patientinnen mit den funktionalen Erkrankungen des Kehlkopfes ist nötig es die Methoden physisch tera@pii, leistend den normalisierenden Einfluss auf den nervös-psichi@tscheski Status des Organismus breit zu verwenden.
Ernennen die Badekur (uglekis@lyje, jodobromnyje, die Luftperlbäder), die Elektrophorese des Kalziums, des Broms, des Magnesiums auf "worotnikowuju" das Gebiet, die Massage "worotni@kowoj" die Zonen, die allgemeine Elektrophorese des Kalziums nach Wermelju, die allgemeine Uf-Bestrahlung, den Heilsport u.a.

So gehen in den Komplex der Heilveranstaltungen bei funk@zionalnych die Verstöße der Stimme ein:
• die Psychotherapeutik,
• medika@mentosnyje die Mittel,
• ortofonitscheskoje die Behandlung und die Methoden fisi@tscheskoj die Therapien, die hauptsächlich auf die Regelung deja@telnosti das Zentralnervensystem gerichtet sind,
Die lokale Wirkung auf den Kehlkopf (afferent wahrnehmend appa@rat).
Solche komplexe pathogenetische Therapie, naprawlen@naja auf verschiedene, verbundenen untereinander Glieder patologitsche@skogo des Prozesses, gewährleistet potenzirowannyj den Effekt prime@njajemych der Heilfaktoren und lässt zu, mehr blago@prijatnyje die Ergebnisse zu bekommen.




  • Сайт детского здоровья