DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die medikamentöse Allergie


Die Beschreibung:


Medikamentös neperenossimost nicht für alle Fälle ist allergisch, jedoch ist das Prozent der wahrhaften Allergie unter den nebensächlichen Reaktionen auf die Präparate (bis zu 60 %) hoch. Die medikamentöse Allergie  ist kein Nebeneffekt des medikamentösen Mittels. Es ist die Reaktion, die individuelle neperenossimostju gegebene medikamentöse Substanz bedingt ist. Die Allergie hängt von der Anzahl des Medikaments, das in den Organismus geriet nicht ab, d.h. der genügend mikroskopischen Anzahl der medikamentösen Substanz, in es gibt mehrere ernannte therapeutischen Dosen oftmals, damit sich die allergische Reaktion entwickelt hat. Manchmal ist genügend es, Paare Präparates einzuatmen, damit die Allergie gezeigt wurde.

Die medikamentöse Allergie hängt von der Dauer der Aufnahme "des kausalen" medikamentösen Mittels nicht ab und entwickelt sich oft nach 2. oder 3. (für lebenslang) der Aufnahme des Präparates.


Die Symptome der Medikamentösen Allergie:


Die allergische Reaktion auf das medikamentöse Präparat kann sich wie blitzschnell entwickeln, als auch es ist (im Laufe von den Tagen) verzögert. Eine verbreitete Erscheinungsform der medikamentösen Allergie ist die Wassergeschwulst Kwinke, das Nesselfieber, sudjaschtschaja die Blüte (das toxische Exanthem). Bei der Reihe der Patienten entsteht der Bronchospasmus, die nasale Obstruktion. Schrecklich und leider nicht von den seltenen Reaktionen auf die Medikamente sind anafilaktitscheski der Schock und das Syndrom Lajela (die totale Infektion der Haut und schleim-).

Sehr oft treffen sich die pseudoallergischen Reaktionen auf die medikamentösen Präparate, die nach den Erscheinungsformen der wahrhaften Allergie ähnlich sind. Über den pseudoallergischen Charakter medikamentös neperenossimosti besonders nachzudenken kostet, falls die Liste "nicht wahrgenommen vom Organismus" der Mittel 3-4 Benennungen übertritt und enthält die Präparate vieler pharmakologischer Gruppen. Die pseudoallergischen Reaktionen sind mit den Erkrankungen des Systems der Verdauung, des endokrinen Systemes, mit der Fehlleistung des vegetativen Nervensystemes meistens verbunden.

Die Symptome der allergischen Reaktionen sind vielfältig: das Nesselfieber, das Erythem, die Quaddeln, das angioneurotische Ödem Kwinke, der Verlust der Sehkraft, die Attacke der Erstickung und sogar anafilaktitscheski der Schock mit dem blitzschnellen tödlichen Ausgang. Die Symptome dieses Schocks: der Krampf der glatten Muskulatur der Bronchien, die magen-enteralen Verwirrungen, das Nesselfieber, das Hautjucken, die Hämorrhagie, den Kollaps, der Verlust des Bewusstseins.

Ein einziges Merkmal der allergischen Reaktion kann das langdauernde Fieber, besonders auf die Einführung der Antibiotika sein. Die medikamentöse Allergie kann gematologitscheskije die Verschiebungen herbeirufen: die Eosinophilie, die sich lange sogar nach der Aufhebung des medikamentösen Mittels nicht selten hält; die Agranulozytose u.a.


Die Gründe der Medikamentösen Allergie:


Die Allergie auslösen es kann ein beliebiges Medikament. Nichtsdestoweniger, existieren mehr und die weniger "gefährlichen" in dieser Hinsicht Präparate. So die Antibiotika penizillinowogo der Reihe, analgetiki und die antiphlogistischen Mittel (analgin, aspirin, diklofenak usw.), sulfanilamidy, das Jod-enthaltend die Präparate, die Antihypertensiva, rufen die Vitamine der Gruppe In öfter anderer Medikamente die allergischen Reaktionen herbei. Es existieren die Substanzen, die sich zu verschiedenen pharmakologischen Gruppen verhalten, aber ähnlich nach allergennym den Eigenschaften. Zum Beispiel, bei neperenossimosti ist es nowokaina besser, auf die Aufnahme sulfanilamidnych der Präparate zu verzichten; die Allergie auf analgin und andere Mittel der Gruppe NPWS wird mit den allergischen Reaktionen auf die Nahrungsfarbstoffe (tartrasin, enthalten seiend in den gelben Hüllen der Tabletten) oft kombiniert.


Die Behandlung der Medikamentösen Allergie:


Die Behandlung der medikamentösen Allergie hängt von der Kategorie ab:

    *Умеренная die Allergie (die Blüte und das Jucken)

Die Behandlung ist auf die Sorge um die Symptome und die Unterbrechung der Reaktion, die vom medikamentösen Mittel herbeigerufen ist gerichtet. Der Arzt kann das Antihistamin, solchen wie difenilgidramin oder loratadin ernennen. Ihnen können empfehlen, einzustellen, die Präparate zu übernehmen, die die Allergie ausgelöst haben.

    *Аллергия der mittleren Schwere (die ununterbrochene Blüte und das Jucken)

Die Behandlung ist auf die Sorge um die Symptome und die Unterbrechung der Reaktion gerichtet. Gewöhnlich schließen die Präparate, die die Allergie auslösen, aus. Der Arzt wird solche Präparate, wie die Antihistamine, steroidy (prednison), oder die Blocker des Histamins (tagamet, famotidin, oder ranitidin) ernennen.

    *Аллергия der erhöhten Schwere (die Atemnot, sschimanije die Halse, die Schwäche, die ununterbrochene allergische Blüte, die Infektion - die Heranziehung in den pathologischen Prozess vieler Orgelsysteme)

Die Behandlung besteht aus den starken Medikamenten, damit schnell und vollständig, die nicht ungefährliche Wirkung der Präparate anzuhalten. Der Arzt wird solche Präparate, wie die Antihistamine, steroidy (prednison), oder die Blocker des Histamins (tagamet, famotidin, oder ranitidin) ernennen. Je nach der Schwere der beiläufigen Symptome, kann das Adrenalin auch verwendet werden. Bei den schweren Reaktionen, den Patienten hospitalisieren für die langdauernde Therapie und die Beobachtung gewöhnlich.

Wenn man sich zum Arzt zu wenden braucht.
Immer werden mit dem Arzt Sie konsultiert, der Ihnen die Behandlung ernannt hat. Wenn die Symptome umerenny vom Jucken und Blüte eben beschränkt sind, kann der Arzt empfehlen, die Behandlung anzuhalten und, die Antihistamine zu ernennen, um die Symptome zu verringern. Wenn bei Ihnen das Fieber oder das Erbrechen erschienen ist, sollen Sie einstellen, die ernannten Präparate und sofort, sich zu übernehmen zum Arzt zu wenden. Wenn bei Ihnen die Schweratmigkeit, die Wassergeschwulst der Kehle oder die Empfindung der Schwäche, es ein Merkmal der Anaphylaxiereaktion sein kann.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Medikamentösen Allergie:

  • Препарат Преднизолон.

    prednisolon

    Gljukokortikosteroid.

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland

    7

  • Препарат Дипроспан.

    Diprospan

    Gljukokortikosteroid.

    Schering-Plough Corp. (Schering-Plau der Rinden.) die USA

    2

  • Препарат Диазолин(драже).

    Diasolin (das Dragee)

    Das Protiwoallergitscheski Mittel — Н1-гистаминовых der Rezeptoren der Blocker.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

  • Препарат Фильтрум®-СТИ.

    Filtrumj-STI

    Enterossorbenty.

    Die Publikumsgesellschaft "AWWA RUS" Russland

    2

  • Препарат Аллергостоп.

    Allergostop

    Die H1-Antihistaminika.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova

  • Препарат Метилпреднизолон-ФC.

    Метилпреднизолон-ФC

    Gljukokortikosteroid.

    Die GmbH «Farma der Start» die Ukraine

  • Препарат Дипроспан®.

    Diprospanj

    Die Glukokortikoide.

    Merck Sharp und Dohme Corp. (Merk Scharp und Doum Korp.) die USA

  • Препарат Кальция глюконат, табл.  0,5г № 10.

    Des Kalziums das Gluconat, die Tabelle 0,5г №

    Das Präparat des Kalziums

    Die Publikumsgesellschaft "Roter Star" die Ukraine

  • Препарат Диазолин(таблетки).

    Diasolin (die Tablette)

    Das Protiwoallergitscheski Mittel — Н1-гистаминовых der Rezeptoren der Blocker.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

  • Препарат Кальция глюконат р-р.

    Des Kalziums das Gluconat r-r

    Die Präparate des Kalziums.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Активированный уголь.

    Die aktivierte Kohle

    Die detoksizirujuschtschije Mittel. Die Gegengifte.

    Die GmbH "АСФАРМА" Russland

  • Препарат Хлоропирамин.

    Chloropiramin

    Das Protiwoallergitscheski Mittel — Н1-гистаминовых der Rezeptoren der Blocker.

    Geschlossene AG "ФармФирма" Soteks "Russland

  • Препарат Димедрол.

    Das Dimedrolum

    Н1 — Die Antihistaminika. Beruhigungs- und das Schlafmittel.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Тавегил®.

    Tawegilj

    Das Protiwoallergitscheski Mittel - H1-gistaminowych der Rezeptoren der Blocker.

    Novartis Pharma Production (Nowartis) Deutschland

  • Препарат Кальция глюконат.

    Des Kalziums das Gluconat

    Die Präparate des Kalziums.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Полинадим.

    polinadim

    Das Präparat mit protiwoallergitscheskim und sossudossuschiwajuschtschim vom Effekt für die lokale Anwendung in der Augenheilkunde.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Диазолин.

    Diasolin

    Das Protiwoallergitscheski Mittel — Н1-гистаминовых der Rezeptoren der Blocker.

    Die GmbH "Ozon" Russland


  • Сайт детского здоровья