DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Otorinolaringologija Die Tympanosklerose

Die Tympanosklerose


Die Beschreibung:


Die Tympanosklerose [anat. (membrana) tympani das Trommelfell + die Sklerose; das Synonym: psewdootoskleros, die Skleroohrenentzündung] - die Erkrankung, die mit dem Wuchern der Anschlusstextur in der Schleimhaut des mittleren Ohres mit ihrer nachfolgenden Hyalinose charakterisiert wird, obyswestwlenijem und der Verknöcherung, was zur Infektion swukoprowodjaschtschego des Apparates des Ohres und der Schwerhörigkeit bringt.

Die Tympanosklerose verhält sich zur Gruppe der beendeten Formen fibrosirujuschtschich der mittleren Ohrenentzündungen.

Тимпаносклероз

Die Tympanosklerose


Die Gründe der Tympanosklerose:


Die Tympanosklerose - der Ausgang der schleimigen Entzündung der Schleimhaut der Paukenhöhle (in serosnom die Variante). Dieser pathologische Prozess ist ein morphologischer Ausdruck der Herdreaktion mukoperiosta bei den nicht eiterigen Entzündungsformen. Die lokalen, weißen beschränkten von der umgebenden Textur heftig Platten befinden sich in der Tiefe der Schleimhaut, es ist auf dem Gebiet des Fensters der Schwelle, einschließlich den Steigbügel, das Oberteil promontoriuma öfter, ist in der Tiefe des Trommelfelles, in der Höhle seltener.


Die Pathogenese:


Vermuten, dass das Entstehen der Veränderungen in der Paukenhöhle, charakteristisch für die Tympanosklerose, mit dem allergischen Hintergrund verbunden sein kann, auf dem die Mittelohrentzündung verläuft. Otochirurgami ist das bedeutende Material angesammelt, das die Tympanosklerose wie die besondere Spezies der Folgen der eiterigen mittleren Ohrenentzündung charakterisiert. Die Schleimhaut des mittleren Ohres wird dicht, kompakt, die vibrierende Fähigkeit des Trommelfelles und des Ringbündels des Steigbügels wird verletzt, in der Paukenhöhle entwickeln sich spajki, die die Beweglichkeit verletzenden Ketten der Gehörkerne und den Trommelfell. Auf den Wänden der Paukenhöhle bilden sich die Schichten. Bei der begrenzten Form nehmen sie die abgesonderten Bereiche des Trommelfelles und der Wände der Paukenhöhle ein, befinden sich in jamotschke das Fenster der Schwelle, im Introitus in die Höhle, auf der Oberfläche des Vorgebirges. Bei der verbreiteten Form ist es die ganze Paukenhöhle praktisch ist woskoobrasnoj von der dichten Textur erfüllt, in der die Kette der Gehörkerne zugemauert ist. In einer Reihe von den Fällen geschieht die Destruktion der Wand des Fazialiskanales, des langen Stieles des Ambosses, des Steigbügels. Zur mikroskopischen Forschung zeigen sich fibros und die Hyalinose, lipoidnaja die Infiltration der getroffenen Texturen, die Veränderung der Kollagenfasern, der Ablagerung der Salze des Kalziums.


Die Symptome der Tympanosklerose:


Ein Hauptsymptom der Tympanosklerose ist die standhafte Schwerhörigkeit beim Fehlen der Otoblennorhoe. Das Otoskopitscheski Bild wird mit dem Vorhandensein im Trommelfell umfangreich perforatiwnogo die Löcher mit utolschtschennymi von den Rändern gewöhnlich charakterisiert, durch die man manchmal die für die Tympanosklerose typischen Schichten sehen kann, in einer Reihe von den Fällen existiert umfangreich atrophisch rubez. Am glaubwürdigsten können die Erscheinungsformen der Tympanosklerose mit Hilfe des Operationsmikroskops aufgedeckt sein.

Die tonale Schwellenaudiometrie - die gemischte Schwerhörigkeit mit dem Vorherrschen konduktiwnogo die Komponente, da die hohen Schwellen des Gehörs bei der Knochenschalleitung selten beobachtet werden. Otoskopija - rubzowyje die Veränderungen des Trommelfelles. Im Unterschied zu petrifikatow timpanosklerotitscheskije sind die Platten mit dem Griff des Hammers immer intim verbunden.


Die Behandlung der Tympanosklerose:


Die Einschätzung des Zustandes der Nase, der Pharynxes. Konservativ - das Durchblasen der Gehörröhre, die Massage des Trommelfelles. Die Physiotherapie - UWTSCH, die Ultraschallmassage tubarnych der Leisten, die Elektrophorese und die endoaurale Phonophorese lidasy. Parenteral leiten steklowidnoje den Körper, die Aloe, kokarboksilasu ein. Peroral - antigistaminnyje die Präparate.

Die chirurgische Behandlung der Tympanosklerose - die Bildung der Epithelauskleidung der Paukenhöhle und die Verbesserung tubarnoj die Funktionen. Die Effektivität der chirurgischen Behandlung die Niedrige.

Die Spezies der Intervention hängt vom Charakter des Prozesses, seiner Erweitertheit, der Stufe der Zerstörung der Gehörkerne und des Trommelfelles ab. Während der Operation nehmen die Schichten aus, dabei die Kette der Gehörkerne und die Schleimhaut der Paukenhöhle maximal schonend.

Nach der Operation wird die Beweglichkeit der Gehörkerne oft wieder hergestellt, und den Prozess gewöhnlich nicht rezidiwirujet. Bei der verbreiteten Tympanosklerose infolge der bedeutenden destruktiven Veränderungen durchschnittlich den Ohr und den Entstehen der Granulationen an der Stelle ausgenommen timpanosklerotitscheskich der Schichten die Prognose weniger günstig.




  • Сайт детского здоровья