DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Otorinolaringologija Die Keilbeinhöhlenentzündung

Die Keilbeinhöhlenentzündung


Die Beschreibung:


Die Keilbeinhöhlenentzündung – die sich verhältnismäßig selten treffende Abart sinussita, darstellend die Entzündung der Schleimhaut des keilartigen Busens (am meisten hinter pridatotschnoj die Busen der Nase, der im Keilbein) gelegen ist. Die Scheidewand teilt den Busen in zwei Bereiche. Das Keilbein, hat die sehr komplizierte Form, in ihren Ausbuchtungen sind die wichtigen Organe und die Texturen (die Hypophyse, die Kopfschlagadern, die Sehnerven, die nervösen Geflechte) gelegen, deshalb der entzündliche Prozess (die Keilbeinhöhlenentzündung), trägt in sich die Drohung der schweren Komplikationen.

Околоносовые пазухи

Die okolonossowyje Busen


Die Gründe der Keilbeinhöhlenentzündung:


Die scharfe Keilbeinhöhlenentzündung entsteht bei scharf rinite, die Influenza und andere Seuchen, ist in der Kombination mit der Entzündung der Zellen des gitterartigen Labyrinthes oft. Verläuft nach dem Typ kataralnogo oder der eitrigen Entzündung. Wird von den Absonderungen aus der Nase gezeigt, von der Kephalgie, die in okzipitalen, lokalisiert wird ist in lobnoj, temennoj oder des Schläfengebietes, der Verwirrung des Geruchs, der Erhöhung der Körpertemperatur, der Schwäche seltener. Die scharfe Keilbeinhöhlenentzündung kann vom Vertrieb des entzündlichen Prozesses auf das Gebiet der Augenhöhle, in die Schädelhöhle mit der Entwicklung der Infektion des Sehnerves, der Meningitis, des Gehirnabszesses erschwert werden u.a.
Die langdauernde Keilbeinhöhlenentzündung kann ein Ergebnis der falschen Behandlung der scharfen Keilbeinhöhlenentzündung sein. Der Übergang der scharfen Keilbeinhöhlenentzündung in den Langdauernden ist mit den oft wiederholten scharfen Entzündungen, besonders bei den ungünstigen Bedingungen für den Abfluss des pathologischen Geheimnisses aus dem keilartigen Busen verbunden. Ein Grund der langdauernden Keilbeinhöhlenentzündung kann auch die Infektion der Knochenwände des keilartigen Busens bei der Reihe der Erkrankungen sein: die Syphilis, der gutartigen und bösartigen Bildungen. Der entzündliche Prozess verläuft isolirowanno oder mit der Infektion der hinteren Zellen des gitterartigen Labyrinthes.
Am meisten die verbreiteten Symptome langdauernd сфеноидита:головная der Schmerz, der in temennoj lokalisiert wird, und manchmal und auf dem okzipitalen Gebiet, und die Empfindung den Patientinnen des unangenehmen Geruches in Zusammenhang damit, dass sich die Apertur des keilartigen Busens auf dem olfaktorischen Gebiet der Nase öffnet. Ein wichtiges Merkmal der langdauernden Keilbeinhöhlenentzündung ist das Abfließen der Absonderungen entlang der Vorderwand des keilartigen Busens nach dem Gewölbe des Nasenrachenraums und der Hinterwand der Pharynxes. Der entzündliche Prozess kann sich in die Schädelhöhle, andere okolonossowyje die Busen, in die Augenhöhle und auch erstrecken, zur Entwicklung der Komplikationen bringen.
Die Diagnose der scharfen oder langdauernden Keilbeinhöhlenentzündung stellt der Otolaryngologe aufgrund des Krankenbildes und der Ergebnisse rinoskopii fest. Die Behandlung der Keilbeinhöhlenentzündung ist auf die Verkleinerung der Wassergeschwulst der Schleimhaut des keilartigen Busens und die Verbesserung des Abflusses der Absonderungen gerichtet. Bei der geäusserten Intoxikation ist die antibakterielle Therapie (nach der Durchführung der labormässigen Analysen auf die Sensibilität der Erreger der Erkrankung zu den Antibiotika) vorgeführt. Für die Verkleinerung der Wassergeschwulst und des Anschwellens der Schleimhaut empfehlen sossudossuschiwajuschtschije die Nasentropfen (kurzzeitig), sekretolititscheskije und sekretostimulirujuschtschije die Präparate. Eine bestimmte Rolle in der Behandlung spielen die physiotherapeutischen Methoden. Die gegebenen Prozeduren werden vom Otolaryngologen unter den Bedingungen der heil-prophylaktischen Institution durchgeführt.


Die Symptome der Keilbeinhöhlenentzündung:


Der keilartige Busen ist in der unmittelbaren Nähe von den Abteilungen des Gehirns gelegen, hier gehen einige Nerven, die Behälter, deshalb eine beliebige Entzündung ruft die starke Kephalgie herbei. Sie kann den ganzen Kopf erfassen, aber öfter wird auf dem Gebiet des Genickes (bei der scharfen Keilbeinhöhlenentzündung) oder des Scheitels (bei der langdauernden Keilbeinhöhlenentzündung) lokalisiert.

Charakteristisch für alle Sinussitow das Symptom – schleim- und geschieht der Eiterfluss, hauptsächlich nicht aus der Nase, und fließen in die Kehle nach der Hinterwand des Kehlkopfes und dem Gewölbe des Nasenrachenraums ab.

Das Doppeln der Gegenstände, slesotetschenije, die Senkung der Sehkraft ist bei der Keilbeinhöhlenentzündung – das Ergebnis gelegen von den keilartigen Busen des Sehnerves nahe (er durchschifft in die Schädelhöhle durch den Sehductus, der vom kleinen Flügel des Keilbeines) gebildet ist. Möglich, auch das Erscheinen der Schmerzen newrologitscheskogo des Charakters auf dem Gebiet der Augenhöhlen.

Die Senkung des Geruchs wegen des Ansammelns des Eiters in der olfaktorischen Fissur.

Manchmal verläuft die Keilbeinhöhlenentzündung lange Zeit asymptomatisch oder, bei der falsch gestellten Diagnose, den Patienten behandeln von den Kephalgien beim Nervenarzt, und ihm ist es zum Lor-Arzt notwendig. Noch gefährlicher, wenn der Patientin sich selbst diagnostiziert versucht und, die Kephalgie von der Aufnahme der schmerzstillenden Präparate "zu verdecken".

Сфеноидит (рентгенограмма)

Die Keilbeinhöhlenentzündung (das Röntgenogramm)


Die Behandlung der Keilbeinhöhlenentzündung:


Das Wesen der Behandlung der Keilbeinhöhlenentzündung besteht darin, die Wassergeschwulst des keilartigen Schleimbusens zu verringern. Dadurch verbessert sich den Abfluss der Absonderungen. Die geäusserte Intoxikation ist eine Kennziffer für die antibakterielle Therapie. Solche Therapie wird nach der Sensibilität des Erregers zu bestimmten Antibiotika geprüft. Auch werden sossudossuschiwajuschtschije die Nasentropfen verwendet. Sie verringern die Wassergeschwulst und das Anschwellen der Schleimhaut. Für die Ausnahmefälle wird der Chirurgieeingriff verwendet. In der Behandlung der Keilbeinhöhlenentzündung eine bestimmte Rolle spielen die physiotherapeutischen Methoden. Die Behandlung der Keilbeinhöhlenentzündung führt der Arzt der Otolaryngologe in der heil-prophylaktischen Institution durch. Die Selbstheilung ist kontraindiziert, da bei der falschen Behandlung der scharfen Keilbeinhöhlenentzündung der Übergang der Erkrankung in die langdauernde Form möglich ist.


Die Prophylaxe:


Die Prophylaxe der Keilbeinhöhlenentzündung besteht darin, jene Erkrankungen rechtzeitig zu behandeln, die es provozieren können. Zu solchen Krankheiten verhalten sich: die Influenza, die Masern, den scharfen Schnupfen, den Scharlach und die übrigen Infektionskrankheiten. Nicht unwesentlich die Faktoren zu entfernen, die die gegebene Erkrankung komplizieren können: die Nasenscheidewandverbiegung, sinechii und der Atresie in der Höhle der Nase u.a.). Die wichtige Rolle in der Prophylaxe spielt die Verstärkung der Immunität, sakaliwanije.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Keilbeinhöhlenentzündung:

  • Препарат Синуфорте.

    Sinuforte

    Die Präparate für die Anwendung bei den Erkrankungen der Höhle der Nase.

    Hurtington Pharmaceutical, S.L. (Chartington Farmasjutikal S.L.s) Spanien


  • Сайт детского здоровья