DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Geschwulstlehre Der Krebs des Kopfes und des Halses

Der Krebs des Kopfes und des Halses


Die Beschreibung:


Die ungleichartige Gruppe der Malignome, die aus der Höhle des Mundes stammen, der Pharynxes, der oberen Luftwege und der Thyreoidea.
Die Mehrheit der bösartigen Erkrankungen des Kopfes und des Halses sind ploskokletotschnym vom Krebs, dem nicht differenzierten Krebs und limfoepiteliomami nasofaringealnoj die Zonen vorgestellt.
Die bösartigen Bildungen des Kopfes und des Halses bilden ungefähr 3-5 % aller Krebsbildungen. Die hohe Erweitertheit wird unter den Männern bemerkt ist 50 Jahre älterer.

Рак головы и шеи

Der Krebs des Kopfes und des Halses


Die Gründe des Krebses des Kopfes und des Halses:


RGSCH ist ungenügend studiert.
Für die vorverfügenden Faktoren der Entwicklung RGSCH gelten:

Das Rauchen
Der Abusus vom Alkohol
Die ionisierende Strahlung
Die beschwerte familiäre Anamnese
mongoloidnaja die Rasse
Der langdauernde Kontakt mit dem Asbest


Die Einordnung:


Die feingewebliche Einordnung:

1. Der ploskokletotschnyj Krebs (90 %)

2. Limfomy

3. Die Geschwülste sljunnych der Drüsen:

a. Das Adenokarzinom

b. adenokistosnyj der Krebs

c. mukoepidermoidnyj der Krebs

4. Die Sarkome
Melanoma


Die Geschwülste des Kopfes und des Halses vorzugsweise ektodermalnyje - ploskokletotschnyje die Karzinome verschiedener Stufe differenzirowkn. Des niedrigen Differenzierungsgrades epidermalnyje die Karzinome, limfoepiteliomy und befinden sich die Karzinome der instationären Käfige in der Zone des Nasenrachenraums, der Mandeln, des unteren Bereiches der Pharynxes und des mobilen Bereiches der Zunge gewöhnlich.
Die neepidermoidnyje Geschwülste bilden 10 % der Fälle des Krebses des Kopfes und des Halses und entstehen die Bereiche des Drüsengewebes. In sljunnych die Drüsen können die gemischten Geschwülste und zilindrokletotschnyje die Karzinome (adenoidokistosnyje), slisistoepidermondnyje und azinarnokletotschnyje die Karzinome sein. Des Adenokarzinoms können in der Nase, der Kieferhöhle oder dem Nasenrachenraum entstehen. Limfomy treffen sich im Nasenrachenraum, den Nasenabläufen und auf den Mandeln. Die Sarkome entstehen in den Kieferhöhlen und dem unteren Gebiss.
Der Krebs des Kopfes und des Halses wird nach den Umfängen und der Lokalisation der primären Geschwulst, nach der Zahl und der Größe der Metastasen in schejnyje die Lymphenknoten, nach dem Vorhandensein oder der Abwesenheit der fernen Metastasen eingestuft. Stadirowanije RGSCH verwirklicht sich laut dem System TNM (AJCC und UICC).


Die Symptome des Krebses des Kopfes und des Halses:


Die Symptome  des Krebses des Kopfes und des Halses hängen von der Lokalisation opucholewogo des Prozesses ab. Bei der Lokalisation in die Höhlen des Mundes und die Schlücke die Symptome können die langdauernde Angina, die einseitige Erhöhung der Mandel (bei den Erwachsenen), die Geschwürinfektion schleim-, die Neubildung des Gebisses, die Dysphagie, den Verstoß der Rede/fonazii (disartrija beim Krebs der Zunge, die Veränderung der Stimme beim Krebs des Kehlkopfes oder des Nasenrachenraums) u.a. Bei der Lokalisation in der Höhle der Nase möglich die Schwierigkeit der Nasenatmung, gemorragitscheskije und der Eiterfluss aus den Nasenabläufen (öfter einseitig), standhaft einseitig sinussit, die Kephalgien sein. Bei der Infektion sljunnych der Drüsen klärt sich palpirujemaja die Geschwulst auf dem Gebiet der Projektion der Drüse, den Verstoß der Koordination der Arbeit myschtschz die Personen und der Hals bei der Heranziehung tscherpnych der Nerven,  die Schmerzen und parestesii usw. kann Rasprostanenije opucholewogo des Prozesses in Form von der einseitigen Taubheit gezeigt werden, ist auf dem Hintergrund serosnogo der Ohrenentzündung oft.
Die angegebene Symptomatologie wird von den Erscheinungen paraneoplastitscheskogo des Syndroms oft begleitet.


Die Behandlung des Krebses des Kopfes und des Halses:


Die traditionelle Methode der Behandlung der Patientinnen vom Krebs des Kopfes und dem Hals bleibt die kombinierte Methode, die die radiale Therapie und die operative Intervention aufnimmt.  

Die Induktionschemotherapie zu (vor der Operation oder der radialen Therapie) bei mestnorasprostranennych die Geschwülste lässt, nach der Remission mehr als in 80 % der Fälle zu streben, verringert das Risiko der fernen Metastasen, aber beeinflusst das Risiko des lokalen Rückfalles und die Überlebensfähigkeit nicht. Beim gemässigten Vertrieb chimiolutschewaja lässt die Therapie zu, die Geschwulst zu zerstören und, den Kehlkopf aufzusparen.

Die ad'juwantnaja Chemotherapie hat den meisten Effekt – beim Krebs des Kehlkopfes und des Nasenrachenraums. Ist zisplatin am meisten ergebnisreich. Außerdem werden karboplatin, ftorurazil, bleomizin, mitomizin, metotreksat, topotekan, winorelbin, gemzitabin, kapezitabin verwendet, dozetaksel oder paklitaksel im Regime der Monotherapie rufen die Remission bei 15-30 % die Patienten herbei, aber vergrössern besrezidiwnuju und die allgemeine Überlebensfähigkeit nicht.

Ad'juwantnaja chimiolutschewaja verringert die Therapie das Risiko lokal und regionarnogo des Rückfalles, erhöht die Überlebensfähigkeit bei mestnorasprostran±nnom den Krebs schleim- des Mundes, des Kehlkopfes und der Schlücke.

polichimioterpija isporlsujetsja bei metastasirujuschtschich die Geschwülste. Erhöht die Frequenz der Remission, als die Monotherapie, aber die Überlebensfähigkeit nicht erhöht. Traditionell werden zwei Schemen verwendet: PF (zisplatin und ftorurazil) und PEL (zisplatin, ftorurazil, folinat des Kalziums).

In Anbetracht der Entwicklung der ernsten Nebeneffekte der kombinierten Therapie, wird die Durchführung die Behandlung, gerichtet auf die Korrektion der entstehenden Verstöße empfohlen. Über die hohe Effektivität verfügt modern protiworwotnyj das Präparat – granissetron

Den Patienten mit der langdauernden oder fieberhaften Neutropenie in der Anamnese wird filgrastim ernannt.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung des Krebses des Kopfes und des Halses:

  • Препарат Эпирубицин.

    Epirubizin

    Die Antineoplastitscheski Mittel. Antrazikliny und die nahen Vereinigungen.

    Arterium (Arterium) die Ukraine

  • Препарат Новотакс®.

    Nowotaksj

    Die protiwoopucholewyje Präparate. Das Alkaloid.

    Geschlossene AG "í¿«¬áñ" Russland

  • Препарат Таксотер®.

    Taksoterj

    Das protiwoopucholewoje Mittel alkilirujuschtschego die Effekte.

    Sanofi-Aventis Private Co. Ltd (Sanofi-Awentis Lenkt. Zu. Ltd) Frankreich

  • Препарат Цисплатин.

    Zisplatin

    Die protiwoopucholewyje Mittel. Die Vereinigungen des Platins.

    Arterium (Arterium) die Ukraine

  • Препарат Флурорацил.

    Flurorazil

    Die protiwoopucholewyje Mittel. antimetabolity.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova

  • Препарат Доксорубицин-Ферейн®.

    Doksorubizin-Ferejnj

    Das protiwoopucholewoje Mittel. Das protiwoopucholewyj Antibiotikum der Gruppe antraziklinow.

    Geschlossene AG "Brynzalow" Russland

  • Препарат Гидроксиуреа.

    gidroksiurea

    Die protiwoopucholewyje Mittel. antimetabolity.

    Teva (Tewa) Israel

  • Препарат Метотрексат.

    Metotreksat

    Die protiwoopucholewyje Mittel. antimetabolity.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova

  • Препарат Платидиам.

    Platidiam

    Das protiwoopucholewoje Mittel, alkilirujuschtscheje die Vereinigung.

    Teva (Tewa) Israel

  • Препарат Метотрексат.

    Metotreksat

    Die protiwoopucholewyje Mittel. antimetabolity.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova

  • Препарат Кемоплат.

    Kemoplat

    Die protiwoopucholewyje Präparate. Die alkilirujuschtschije Vereinigungen.

    Fresenius Kabi Gmbh (Fresenius Kabi) Deutschland

  • Препарат Метотрексат.

    Metotreksat

    Die protiwoopucholewyje Mittel. antimetabolity.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova


  • Сайт детского здоровья