DE   EN   ES   FR   IT   PT


Prurigo



Die Beschreibung:


potschessucha (prurigo) — die langdauernde Erkrankung aus der Gruppe nejroallergodermatosow, charakterisiert papulesnymi, papulowesikulesnymi, den knolligen Effloreszenzen, die vom starken Jucken begleitet werden. Scheiden potschessuchu die Kinderstube (der Strophulus, das Nesselfieber die Kinderstube), potschessuchu die Erwachsenen (potschessucha einfach), potschessuchu knollig (das Nesselfieber papulesnaja standhaft, nejrodermit knollig) ab. Außer den angegebenen Formen, die die selbständigen nosologischen Einheiten darstellen, unterscheiden die symptomatischen Formen einfach prurigo: prurigo der Schwangeren, sommer- prurigo, winter- prurigo, lymphen- (lejkosnoje) und limfogranulematosnoje prurigo.


Die Symptome Prurigo:


potschessucha die Kinderstube (der Strophulus, entwickelt sich das Kindernesselfieber) bei den Kindern im Alter von 6 Monaten bis zu 3 Jahren (manchmal bis zu 5 Jahren) und ist von einer der Erscheinungsformen der allergischen Diathese, ist es im Laufe des Anfanges prikorma öfter. Der Strophulus infantum klinitscheski wird von einer Menge hell-rosa otetschnych der Knötchen von den Umfängen um dem stecknadel-en Kopf, in deren Mittelpunkt sich klein pusyrek (papulo-wesikula entwickelt oder seropapula) gezeigt, in dessen Gründung sich die Quaddel nicht selten findet. Daraufhin stürzt rastschessow pusyrek ab und es bildet sich das Knötchen, das im Mittelpunkt krowjanistoj mit der Kruste abgedeckt ist. Die Effloreszenzen werden auf dem Rumpf, rasgibatelnych die Oberflächen der Gliedmaßen, die Gesässbacken, die Person lokalisiert. An der Stelle der Abschürfungen bei den Kindern entwickelt sich piogennaja die Infektion, meistens in Form von vulgär impetigo gewöhnlich. Die Erkrankung verläuft chronisch mit den kleinen Remissionen und gewöhnlich geht bei der Errungenschaft 3–5-летнего des Alters selbständig oder es geschieht die Transformation in nejrodermit.
Die klinischen Erscheinungsformen potschessuchi bei den Erwachsenen. Auf der Haut rasgibatelnych der Oberflächen der Gliedmaßen, und dann auf dem Rumpf erscheinen pruriginosnyje die Effloreszenzen, in Form von halbglobulös papul der rot-graubraunen Farbe, der dichten Konsistenz, abgedeckt krowjanistoj von der Kruste, der Größe um der Linse, gewöhnlich übertritt ihr Durchmesser 3 mm nicht. Die Knötchen befinden sich zerstreut, nicht die Abhänge zur Verschmelzung, werden vom starken Jucken begleitet. Der Ablauf langdauernd, rezidiwirujuschtscheje, von einigen Wochen bis zu einigen Monaten und den Jahren. Die Differentialdiagnose führen mit der Hautkrätze, der Hautentzündung Djuringa durch.
potschessucha trifft sich knolliger Gajda öfter bei den Frauen nach 40 Jahren. Die Erkrankung fängt mit dem stärksten Jucken an, das mehrmals pro Tag erneuert wird. Klinitscheski wird mit dem Vorhandensein fest halbglobulös papul der burowato-roten Farbe von der Größe von der Erbse bis zur Haselnuss charakterisiert, die auf dem Gebiet der Gliedmaßen gewöhnlich lokalisiert werden. Papuly, zunächst werden Blassrosa-, wegen der groben Abschürfungen braun-rot oder sinjuschnymi allmählich. Infolge rastschessow wegen des intensiven paroxysmalen Juckens wird die Oberfläche papul krowjanistymi mit den Schalen oder dem warzenförmigen Wuchern abgedeckt. Die Effloreszenzen in gewissen Fällen einzeln, in anderen — plural, manchmal mit der Tendenz zur Gruppierung, aber nicht zur Verschmelzung. Die Effloreszenzen persistirujut eine lange Zeit, dann entscheiden sich mit der Bildung rubzow, pigmentirowannych nach dem Kreis.

So übernimmt mit der Zeit der Charakter der Effloreszenzen den polymorphen Charakter, was potschessuche Gajda die Ähnlichkeit mit spät haut- porfirijej gibt. Jedoch werden bei porfirii die Verbindung mit der Insolation, die Verstöße der Pigmentation und das Vorhandensein der Blasen bei der Verschärfung der Dermatose beobachtet. Der Ablauf der Erkrankung bei knollig potschessuche langdauernd, kann die Dutzende der Jahre erreichen. Nur entscheiden sich sehr selten abgesonderte papuly, wem geht das Verschwinden des Juckens auf diesem Bereich voran. Nach Meinung einiger Autoren, die Standhaftigkeit der Elemente der Blüte ist mit der Hyperplasie der nervösen Abschlüsse verbunden.


Die Gründe Prurigo:


Die Pathogenese kinder- prurigo ist mit der Sensibilisierung zu den Lebensmitteln (korowje die Milch, die Schokolade, den Honig, zitrus-, die Erdbeere usw.) verbunden. Seltener meldet sich die Krankheit von der medikamentösen Sensibilisierung oder der Helmintheninvasion. In der Entwicklung des Strophulus bedeuten einige anatomo-physiologische Besonderheiten des Aufbaus der Kinderhaut.
potschessucha bei den Erwachsenen — ist die Erkrankung, die sich öfter bei den Frauen mittlere und fortgeschrittenes Alter trifft, in Zusammenhang mit dem Verstoß der Funktion SCHKT, endokrin (die Zuckerkrankheit u.a.), den neuropsychischen oder onkologischen Erkrankungen häufig. Zur Entwicklung potschessuchi bei den Erwachsenen kann der alimentäre Faktor (der übermäßige Verbrauch des Honigs, der Schokolade, den Kaffee, des Alkohols und anderer allergogennych der Lebensmittel) beitragen.
potschessucha knolliger Gajda — polietiologitscheskoje die seltene Erkrankung, in dessen Pathogenese metabolititscheskije die Verwirrungen, der Autointoxikation, die endokrine Pathologie, die Atopie, die Helmintheninvasionen bedeuten. Unter den kausalen Faktoren bemerken einige Autoren den Einfluss der nervösen Stresse und der Bisse der Moskitos.


Die Behandlung Prurigo:


Die Taktik der Führung der Patientinnen prurigo sieht die komplexe Überprüfung der Patienten zwecks der Exklusion der Herde der langdauernden Infektion, der onkologischen Erkrankungen, der endokrinen Verstöße, die Sanierung der Herde der langdauernden Infektion vor.

Laut den klinischen Empfehlungen müssen (die 2007) Patientinnen prurigo die folgenden labormässigen Forschungen durchführen: die allgemeinen Analysen des Blutes und des Urins, die Bestimmung der Glukose im peripherischen Blut, die biochemische Analyse des Blutes (die allgemeinen Eiweißstoff, das allgemeine Bilirubin, alaninaminotransferasu (ALT), aspartataminotransferasu (AST), die alkalische Phosphatase (SCHTSCHF), den Kreatinin, den Harnstoff), die Analyse der Fäkalie auf die Darmdisbakteriose. Obligatorisch ist die Bestimmung der Abwehrstoffe zu den Antigenen ljambli, der Spulwürmer, toksokar, opistorch.

Ein Anfang der Behandlung potschessuchi bei den Erwachsenen und den Kindern ist die Beachtung der strengen Allergiediät: die Exklusion obligatnych der Nahrungsallergene, der Lebensmittel mit den Farbstoffen, der Konservierungsmittel, ostrorasdraschajuschtschich der Platten, des Alkohols, die Beschränkung des Kochsalzes, der Kohlenhydrate.

Die Grundlage der Therapie der Erkrankung bilden antigistaminnyje die Präparate, deren Dauer der Aufnahme vom Schweregrad der Dermatose abhängt. Das Jucken — der Hauptorientierungspunkt für die Bestimmung antigistaminnych der Präparate, da vom Stand des Histamins die Reizintensität der sensorischen nervösen Abschlüsse in der Haut abhängt. Der Effekt des Histamins ist von verschiedenen Typen der Rezeptoren vermittelt, durch Н1-рецептор vergrössert das Histamin den Tonus der glatten Muskel der Bronchien, eine Untersuchung was kann die asthmatische Erstickung sein, verstärkt peristaltiku des Darmkanales und im Falle der Lebensmittelallergie bringt zur Diarrhöe, erhöht die Durchdringlichkeit der Blutgefäße, infolge sich wessen zwischen den Endothelzellen der Venulen die Abstände bilden, durch die das Plasma erscheint und entwickelt sich wnutriepidermalnyj die Wassergeschwulst.

Durch Н2-рецептор verzögert das Histamin den Herzrhythmus und fördert die Bildung salz- die Aciden in SCHKT. In ZNS funktioniert das Histamin wie nejrotransmitter: er ist für die Aufrechterhaltung des Zustandes des Wachens notwendig. Н1- und Н2-рецепторы können mit Hilfe der selektiven Antagonisten blockiert sein. Die ersten Antihistaminika (Н1-гистаминные die Präparate) sind nicht spezifisch und sperren andere Rezeptoren, zum Beispiel, M-cholinorezeptory. Diese Präparate wurden in der Qualität protiwoallergitscheskich, protiworwotnych, nicht spezifisch beruhigungs- und des Schlafmittels verwendet. Die nebensächlichen Effekte solcher Präparate sind die Schläfrigkeit und die Effekte, erinnernd der Effekt des Atropins (die Mundtrockenheit, die Konstipationen). Die neuen Mittel nicht durch («die Präparate der zweiten und dritten Generation») dringen in ZNS und deshalb haben den Beruhigungseffekt nicht. Möglich, ins Endothel der Bluthirnschranke werden sie zurück ins Blut transportiert verfügen atropinopodobnym über den Effekt nicht.

Die empfohlenen Präparate für die Aufnahme peroral: chloropiramin, mebgidrolin, chifenadin, klemastin, dimetinden, loratadin, desloratadin, zetirisin. Verdient antigistaminnyj das Präparat der III. Generation, das floriden metabolitom ist, — zetirisin (Sodak) Interesse. Die funktionierende Substanz des Präparates — der trennscharfe Blocker peripherisch Н1-рецепторов, bedeutet, das Präparat hat bedeutend antisserotoninowogo und anticholinergitscheskogo den Effekt nicht, was bei der Bestimmung für die Patientinnen mit langdauernd allergodermatosami wichtig ist. Die funktionierende Substanz Sodaka in der unbedeutenden Anzahl dringt durch die Bluthirnschranke durch, deshalb die Entwicklung des Beruhigungseffektes, einschließlich die Schläfrigkeit, ist in der sehr leichten Stufe nicht geäußert oder geäußert. Es ist wichtig, dass die funktionierende Substanz Sodaka wie auf gistaminsawissimuju — die frühe Phase der allergischen Reaktionen, als auch die späte Zellphase beeinflusst. Unter dem Effekt zetirisina geschieht die Unterdrückung der Befreiung des Histamins aus den basophilen Granulozyten und den Mastzellen, die Senkung der Migration eosinofilow und anderer Käfige. Die Biofassbarkeit der funktionierenden Substanz ist für alle medikamentösen Formen des Präparates identisch: des Sirups, der Tropfen und der Tabletten.

Außer antigistaminnych ist es der Präparate empfehlenswert, die Nebenkur zu ernennen: gipossensibilisirujuschtschije die Mittel (das Gluconat des Kalziums, pantotenat des Kalziums, das Glyzerophosphat des Kalziums, tiossulfat des Natriums) und enterossorbenty (das Lignin hydrolyse-, diosmektit, enterosgel, laktofiltrum). Falls notwendig nehmen die Enzympräparate vom Kurs auf drei Wochen (pankreatin, ensistal), die Beruhigungsphytopräparate (die Tinktur des Baldrians oder der Pfingstrose) auf. Naruschno in Form von den Applikationen werden 2 % borno-naftalanowaja, 2 % borno-ichtiolowaja, der Keimbekämpfungen der Stimulator Dorogowa (ASD) die III. Fraktion in der Kombination mit gljukokortikosteroidnymi von den Salben ernannt. Bei der schweren Stufe des Ablaufes prurigo oder die Abwesenheit der Tendenz zum Regress der Effloreszenzen muss man desintoksikazionnzju die Therapie durchführen, schließen sich gljukokortikosteroidy systematisch (prednisolon 15–20 Milligramme im Laufe von 14–25 Tagen, mit der weiteren Senkung), die Tranquilizer an. Beim Fehlen der Gegenanzeigen kann man die puwa-Therapie — 15–25 Sitzungen 4 Male in der Woche verwenden.

Ein alternatives Herangehen können die chirurgischen Methoden sein: obkalywanije der Elemente der Blüte deksametasonom, gidrokortisonom, zelestonom, der Lösung metilenowogo blau in nowokaine, die Bewässerung chloretilom, dem flüssigen Stickstoff; kriodestrukzija, die chirurgische Diathermie.

Die Physiotherapie. Der Elektroschlaf wird den Kindern von 4 Jahren mit der geäusserten Neurasthenie und dem Verstoß des Traumes täglich empfohlen. Den Ultraschall oder die Phonophorese gidrokortisona auf das Gebiet der Wirbelsäule prodolno parawertebralno den Kindern kann man von 6–7 Jahren verwenden. Aus anderen physischen Methoden verwenden diadinamoterapiju die Gebiete schejnych simpatitscheskich der Knoten, das Dimedrolum-ELEKTROPHORESE endonosalno, die Mikrowellentherapie des Gebietes der Projektion der Nebennieren parawertebralno, induktotermiju. Den guten Effekt leistet die selektive Lichtbehandlung — 20–30 Sitzungen 4–5 einmal pro Woche. Es ist nötig die Wirksamkeit radonowych und der Schwefelbäder nicht zu vergessen, die rassassywajuschtscheje, spasmolititscheskoje den Effekt leisten. Unter Einfluß der Schwefelbäder verbessert sich den Stoffwechsel in der Haut, sie trofika, es steigert sich die Sekretion fettig und potowych der Drüsen, es werden die Oxydations-Wiederaufbauprozesse gefördert. Die radonowyje Bäder leisten den geäusserten Beruhigungs-, bremsenden Effekt auf ZNS, vertiefen den Traum, verringern die Schmerzen, die Wege der Durchführung der Schmerzimpulse sperrend, wirken auf das peripherische Nervensystem günstig ein.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Prurigo:

  • Препарат Синафлана мазь.

    Sinaflana die Salbe

    Kortikosteroidy für die Anwendung in der Dermatologie.

    "Vishpha" die Ukraine

  • Препарат Синафлан 0,025%.

    Sinaflan 0,025 %

    Gljukokortikosteroid für die lokale Anwendung.

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Бетаметазон.

    betametason

    Kortikosteroidy für die Anwendung in der Dermatologie.

    Arterium (Arterium) die Ukraine

  • Препарат Линин мазь 30 г туба ПК.

    Linin die Salbe 30 g die Tuba des PC

    Die dermatotropnyje Mittel.

    Geschlossene AG "Moskauer pharmazeutische Fabrik" Russland


  • Сайт детского здоровья