Die Mikulicz-Krankheit DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Otorinolaringologija Die Mikulicz-Krankheit

Die Mikulicz-Krankheit


Die Beschreibung:


Die Mikulicz-Krankheit ist eine langsam fortschreitende symmetrische Erhöhung slesnych und sljunnych der Drüsen, herbeigerufen von der Systemerkrankung des Lymphenapparates.


Die Gründe der Mikulicz-Krankheit:


Die genauen Gründe der Mikulicz-Krankheit sind nicht bestimmt. Ein Grund der Krankheit kann irgendwelche Autoimmunkrankheit oder die Entwicklung des Malignoms sein. Vermuten, dass zugrunde der Erkrankung die Infektion krowetwornoj die Systeme liegt. Es bringen auf die Gruppe der chronisch-lymphatischen Leukämien und alejkemitscheskich limfadenosow. Aus anderen Krankheitsursachen ist nötig es auf die Schwindsucht, die Syphilis, die epidemische Parotitis (den Ziegenpeter), die epidemische Gehirnentzündung zu bezeichnen.


Die Symptome der Mikulicz-Krankheit:


Die Mikulicz-Krankheit wird im Alter von 20 bis zu 30 Jahren gewöhnlich beobachtet, ist – bei jünger oder der älteren Leute seltener. Die Anfangsformen der Erkrankung tatsächlich durch nichts unterscheiden sich von der langdauernden Parotitis und sogar täuschen es bei der Schicht der entzündlichen Komplikationen vor. In der Regel, der Prozess findet zweiseitig statt. Hauptsymptom ist pripuchanije der Tränendrüsen. Palpazija sie ist krankhaft, die Tränendrüsen können bis zu solcher Stufe zunehmen, dass den Bulbus nach unten und knutri stark verschieben und teilweise strecken es vorwärts hervor. Die Konsistenz der Drüsen die Dichte. Die Eiterungen wird nicht beobachtet. Nicht selten nehmen außer den Tränendrüsen, okolouschnyje, podtscheljustnyje, manchmal und pod'jasytschnyje die Drüsen, sowie die Lymphenknoten zu. Die Patientinnen bemerken die Mundtrockenheit, es zeigt sich trocken konjuktiwit, die Karies der Zähne nicht selten. Für die am meisten typischen Fälle wird die Leukozytose, limfozitos bemerkt, es nimmt die Leber zu, die Milz und die abgesonderten Lymphknotengruppen, dass, die Klinik des Allgemeinen limfadenosa (nach A.I.Abrikossowu) in gewissem Grade erinnert. Für die seltenen Fälle der Mikulicz-Krankheit wird die einseitige Anschwellung slesnoj und sljunnych der Drüsen beobachtet.


Die Diagnostik:


Die Diagnose stellen aufgrund des Krankenbildes. Den breiten Vertrieb hat die Methode punkzionnoj gistobiopsii bekommen. Auf sialogrammach decken die Erhöhung sljunnoj die Drüsen, die Verkleinerung des Schattens parenchimy, die Verschmälerung der Ausführungsgänge auf. Die Differentialdiagnostik führen mit limfomami der Augenhöhlen durch, bei denen sljunnyje die Drüsen nicht leiden. Gistologitscheski zur Mikulicz-Krankheit limfomatosnaja zeigt sich die Hyperplasie slesnych und sljunnych der Drüsen. Der Diagnostik helfen die Forschungen des peripherischen Blutes, sowie die Forschung punktata des Knochenmarkes. Es ist nötig zu bemerken, dass von der Erkrankung die Kapsel der Drüse niemals erstaunt ist, deshalb wird sraschtscheni die Drüsengewebe mit der Haut oder den Schleimhäuten nicht beobachtet. Es ist ein Hauptmerkmal, das die gegebene Erkrankung von den langdauernden produktiven Entzündungen sljunnych die Drüsen unterscheidet.

Сиалограмма при болезни Микулича

Sialogramma bei der Mikulicz-Krankheit


Die Behandlung der Mikulicz-Krankheit:


Die Behandlung führen zusammen mit gematologom durch. Verwenden die Präparate des Arsens – 1 % die Lösung des Natriums des Arsenats in Form von den subkutanen Injektionen; die Erwachsenendosen: zunächst verringern 0,2 ml mit der allmählichen Erhöhung bis zu 1 ml 1 einmal pro Tag, vor dem Abschluss der Kur die Dosis allmählich; die Anzahl der Injektionen bis zum 20-30. Die Lösung "Duplex" - die Wasserlösung strichnina des Nitrats (0,1 %) und des Natriums des Arsenats (1 %) – verwenden subkutan in den selben Dosen, dass auch das Arsenat des Natriums. Die Lösung des Kaliums des Arsenats ernennen peroral auf 1-2-3 Tropfen 2-3 Male im Tag im Laufe von 3-4 Wochen. Die myschjakowyje Tabletten verwenden nach 1 Tablette 2-3 Male im Tag im Laufe von 2-3 Wochen. Mijelossan – nach 0,002 g 1-3 Male im Tag im Laufe von 3-5 Wochen, dopan – nach 0,01 g 1 einmal pro 5 Tage. Es sind auch die Hämotransfusionen vorgeführt. Manchmal gibt der gute Effekt rentgenoterapija.




  • Сайт детского здоровья