DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Wucherflechte


Die Beschreibung:


Die Mykose gribowidnyj - das Malignom limfoidnoj die Texturen, charakterisiert exzessiv proliferazijej T-chelperow in der Haut. Auf den späten Stadien sind die Lymphenknoten und die medialen Organe erstaunt. Das Syndrom Sesari (Sesari retikul±s, die Erythrodermie retikuljarnaja) - die Abart der Wucherflechte, die mit der Erythrodermie mit den Abschuppungen und mit dem Jucken charakterisiert wird, melanodermijej, limfadenopatijej, der Alopecia, sowie der Leukozytose und dem Vorhandensein im Blut atipitschnych der Makrophagee.

Gewöhnlich fängt die Wucherflechte mit standhaft der sich sich schuppenden Flecke an, die der lokalen Behandlung mit Hilfe der mildernden Mittel und steroidnych der Präparate schlecht nachgeben. Durchschnittlich geht von der Zeit des Anfanges der Entwicklung der Hautinfektion bis zur Errichtung der Diagnose 7 Jahre. In dieser frühen Phase wird die Erkrankung wie bljaschetschnyj die Paraschuppenflechte oft diagnostiziert. Mit der Zeit werden die Flecke verhärtet und werden die Platten. Allmählich bilden sich die Hautgeschwülste und es können die Lymphenknoten zugezogen werden. Die Infektionen der viszeralen Organe erscheinen bei diesem niskodifferenzirowannoj limfome spät. Die mittlere Lebensdauer bei den Patienten mit dieser Erkrankung auf dem Stadium der Flecke und der Platten bildet 12 Jahre, auf dem Stadium der Geschwulst - 5 Jahre, auf dem Stadium der Infektion der Lymphenknoten und der viszeralen Organe - 3 Jahre.

Von der Wucherflechte schmerzen beider Geschlechtes, die Männer ist etwas öfter. Die Erkrankung trifft sich vorzugsweise im Alter von 40-60 Jahren. Die Frequenz. 0,29 Fälle auf 100 000 Bevölkerungen.

In den letzten Jahren haben sich die Fälle der Registrierung der Wucherflechte beschleunigt, möglich, auf Kosten von der Verbesserung der Diagnostik, besonders in den frühen Stadien der Erkrankung.


Die Symptome der Wucherflechte:


Am öftesten trifft sich die Form Alibera - Basena, die auf drei Stadien unterteilen: eritematosnuju, bljaschetschnuju (infiltratiwnuju) und opucholewuju. In eritematosnoj erscheinen die Stadien die gelblichen-rosa oder sinjuschno-glutroten Flecke mit der leichten graulichen Abschuppung, begleitet vom sehr starken Jucken, das den Effloreszenzen vorangehen kann. Zunächst befinden sich die Effloreszenzen auf dem Rumpf, rasgibatelnych die Oberflächen der Gliedmaßen, und dann, zusammengezogen worden, können die bedeutenden Bereiche der Hautdecke ergreifen. Dieses Stadium hat das polymorphe Bild nicht selten und kann viele Dermatosen (die Paraschuppenflechte, potschessuchu, rot entziehe flach, die herpesartige Dermatose u.a.) erinnern . Ein Autoren meinen, dass die Reihe der Dermatosen in die Wucherflechte umgeformt werden kann. Andere meinen, dass eritematosnaja das Stadium der Wucherflechte klinitscheski das Ekzem, die Schuppenflechte und andere Dermatosen erinnern kann. Unmerklich, durch verschiedene Fristen (von einigen Monaten bis zu einigen Dutzenden der Jahre), entsteht bljaschetschnaja (infiltratiwnaja) das Stadium, in dem die Infiltration und die Induration der Flecke, ihre Größe nach der Peripherie geschehen; das Jucken wird noch mehr qualvoll. Die infiltratiwnyje Flecke erwerben die saturiertere ziegel-rote, glutrote Farbe, die Schalen der Apfelsine erinnernd. Infolge des Regress der Platten bilden sich die Staturen in Form von den Girlanden, den Bogen, der Ringe. Die Reihe der Autoren zwei ersten Stadien nennen premikosom, oder sremikotitscheskim als die Periode. Es ist das letzte Stadium - das Stadium der Geschwülste charakteristischer, bei dem die Elemente die Umfänge der Apfelsine und mehr erreichen und haben krasnowato-gelblich oder krasnowato-sinjuschnyj die Farbe. Diese "Tomaten" können sich gleichzeitig mit den Infiltraten bljaschetschnoj die Stadien treffen.

In allen drei Stadien bemerken die Lymphknotenschwellung. Zunächst werden zum Prozess inguinal und hüft- gimfatitscheskije die Knoten zugezogen.

Wesentlich treffen sich die Form Widalja-Broka seltener, bei sotoroj fehlen "premikotitscheskije" die Perioden und auf offenbar bilden sich schtschorowoj der Haut die Geschwülste schlagartig, und eritrodermitscheskaja die Form Gallopo-Benje, für die die Entwicklung universell eksfoliatiwnoj die Erythrodermien (giperemirowannaja charakteristisch ist, schtschfiltrirowannaja ist die Haut krupnoplastintschatymi mit den Schildchen) abgedeckt.


Die Gründe der Wucherflechte:


Die Gründe der Entwicklung der Wucherflechte bis jetzt sind nicht klar. Vor unserer Zeit sind die anregenden Motive unkontrollierbar T-zell- proliferazii nicht bekannt. Es wird angenommen, dass das Entstehen der Wucherflechte mit persestirujuschtschej von der Virusinfektion verbunden sein kann. So wird es in einer Reihe von den Arbeiten über die Aufspürung in der primären Zellkultur, die aus limfousla den Kranken in infiltratiwno-bljaschetschnoj den Stadien der Wucherflechte bekommen ist, der Viruspartikeln, morfologitscheski charakteristisch für die Nostalgie-Viren als S.Krome togo, in DNS der primären Zellkulturen, die von den Patientinnen von der Wucherflechte bekommen sind berichtet, es ist das Vorhandensein der Reihenfolge, nah dem Gen gag HTLV-1 enthüllt.

Eine bestimmte Rolle im Entstehen der malignen Lymphome führen den genetischen Faktoren ab. Es ist bewiesen, dass die Entwicklung verschiedener Speziese der soliden Geschwülste und der Leukämie mit dem Erscheinen und der weiteren Steigerung der Chromosomabnormitäten verbunden ist. In den letzten Jahren sind die Veröffentlichungen über die Chromosomumgestaltungen bei GM erschienen, die zur Aktivierung onkogenow und der Inaktivierung der Gene opucholewoj supressii bei der Entwicklung limfoproliferatiwnogo des Prozesses beitragen. Zur Zeit wird in der Literatur die Lage darüber breit besprochen, dass die bedeutsamen pathogenetischen Faktoren GM die Träger ksenogennoj der Informationen sein können, die zu den pathologischen Störungen im Funktionieren verschiedener Systeme und die Käfige des Makroorganismus bringen. In erster Linie wurden solche Veränderungen seitens der Immunozyten, epidermozitow, makrofagalnych der Elemente der Haut, rezeptornogo des Apparates der Haut und der Produktion zitokinow beobachtet. Vorhanden in der einheimischen und ausländischen Literatur der Angabe über den Zustand immunnogo der Homöostase zeugen von den standhaften pathologischen Verschiebungen wie in zellular, als auch in gumoralnom die Glieder der Immunität überzeugend. Die Analyse des Immunstat hat vorgeführt, dass bei der Mehrheit der Patientinnen GM bei der normalen Anzahl im vaskulösen Flußbett der B-Zellen der mittlere Inhalt der T-Käfige im Vergleich zu den Kennziffern der gesunden Spender wesentlich verringert ist. Es ist die Senkung wie T-supressornych, als auch T-chelpernych limfozitow bemerkt, wobei die Anzahl der Letzten wesentlicher sinkt. Relativ limfopeniju betrachten viele Autoren wie am öftesten sich treffend gematologitscheski ein Merkmal GM. Andere bemerken, außerdem das Vorhandensein absolut limfopenii in opucholewoj die Stadien der Erkrankung. Die funktionale Aktivität limfozitow bei den Patientinnen GM, laut Angaben der Reihe der Autoren, ist verringert. Andere teilen über die Abwesenheit der glaubwürdigen Unterschiede im Charakter proliferazii limfozitow dem peripherischen Blut der kranken und gesunden Personen mit. Es ist bestimmt, dass der Ablauf des pathologischen Prozesses bei GM von der Senkung der Aktivität der natürlichen Killer begleitet wird.

Rasnoretschiwy die Ergebnisse der Forschungen des Zustandes gumoralnogo des Gliedes der Immunität. In einer Reihe von den Arbeiten ist es der wesentlichen Verstöße in der Produktion von den B-Zellen der Immunglobuline nicht enthüllt. Zugleich gibt es die Hinweise auf das Vorhandensein bei GM offenbar IgМ- sowohl verborgen IgA - als auch des IgG-Defizits antiteloobrasowanija. Andere Forscher haben die Erhöhung im Blut der Patientinnen GM der Anzahl IgA, IgМ, sowie die bedeutende Größe der Konzentration IgG an den Tag gebracht. Dabei erklären die Erhöhung des Standes der Immunglobuline chelpernym vom Phänotyp opucholewogo des Substrates bei GM. So werden die Veränderungen der Kennziffern des Immunstat bei den Patientinnen GM bedeutend wariabelnostju und der Abwesenheit der Merkmale, die den unbedingten diagnostischen Wert haben charakterisiert.


Die Behandlung der Wucherflechte:


Es existiert die Meinung, dass es bei den Anfangs-, günstig verlaufenden Formen der Wucherflechte zweckmässig ist, die konservative allgemein kräftigende Behandlung (die Vitamine der Gruppe In, die Askorbinsäure) und naruschno steroidnyje die Salben zu ernennen. Es ist auch die Kurbehandlung vorgeführt.

In den mehr geäusserten Stadien der Krankheit bevorzugter, die kombinierte Therapie zu ernennen: die Zytostatiken, protiwoopucholewyje die Antibiotika. Es ist zweckmässig, prospidin mit kortikosteroidami zu kombinieren.

Für diese Fälle tritt der Effekt schneller bei den kleineren Dosen der Präparate, infolgedessen verringert sich die Zahl der Nebenerscheinungen und der Komplikationen.

In opucholewoj verwenden die Stadien der Wucherflechte rentgenoterapiju. Naruschno ernennen die Mittel, die auf die Verkleinerung des Juckens gerichtet sind, einschließlich kortikosteroidnyje die Salben.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Wucherflechte:

  • Препарат Метотрексат.

    Metotreksat

    Das protiwoopucholewoje Mittel.

    Die GmbH "Ozon" Russland

  • Препарат Циклокутан.

    Ziklokutan

    Das antifungale Mittel.

    Dermapharm AG ("Dermafarm") Deutschland

  • Препарат Винбластин.

    Winblastin

    Die protiwoopucholewyje Präparate.

    Gedeon Richter (Gedeon Richter) Ungarn

  • Препарат Метотрексат Лахема.

    Metotreksat Lachema

    Die protiwoopucholewyje Mittel. antimetabolity.

    Teva (Tewa) Israel

  • Препарат Миконазол.

    Mikonasol

    Das antifungale Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland

    1

  • Препарат Альфарона.

    alfarona

    Das virustötende Mittel.

    Die GmbH "НПП" Farmaklon »Russland

  • Препарат Лемод.

    Lemod

    Die Glukokortikoide.

    Hemofarm, A.D. (Chemofarm A.D.) Serbien

  • Препарат Лемод.

    Lemod

    Die Glukokortikoide.

    Hemofarm, A.D. (Chemofarm A.D.) Serbien

  • Препарат Метотрексат.

    Metotreksat

    Die protiwoopucholewyje Mittel. antimetabolity.

    Die Publikumsgesellschaft "Walenta die Pharmazeutik" Russland


  • Сайт детского здоровья