DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Neurologie Die Verwirrungen des Gleichgewichtes

Die Verwirrungen des Gleichgewichtes


Die Beschreibung:


Die Verstöße des Gleichgewichtes - wird die kurzzeitige oder ständige Unfähigkeit zur Verwaltung der Lage des Körpers im Raum, von der labilen Gangart, den unerwarteten Fallen, dem Schaukeln, dem Verstoß der Koordination gezeigt.
Die Verstöße des Gleichgewichtes stimmen mit dem Schwindel, der Übelkeit, isnurjajuschtschej vom Erbrechen, der allgemeinen Schwäche oft überein.


Die Symptome der Verwirrungen des Gleichgewichtes:


Die Hemiparese.

Beim Kranken mit der geäusserten Hemiparese beim Stehen und dem Gehen werden die Anführung in der Schulter, das Beugen in loktewom, lutschesapjastnom die Gelenke und die Finger, und im Bein — rasgibanije in tasobedrennom, knie- und golenostopnom die Gelenke entstehen. Es entstehen das erschwerte Beugen des Hüftgelenkes und das Beugen rückwärts des Knöchelgelenkes. Die paretitschnaja Gliedmaße wy@dwigajetsja vorwärts so dass der Fuss berührt das Geschlecht kaum. Das Bein uderschiwa@etsja mit Mühe beschreibt den Halbkreis, zuerst zur Seite vom Rumpf eben, und dann zu ihm, die Torsionsbewegung machend. Es ist die Bewegung des Beines oft ruft die leichte Neigung der oberen Hälfte des Rumpfes zur entgegengesetzten Seite herbei. Dwische±nija paretitschnoj von der Hand während des Gehens kommen beschränkt gewöhnlich vor. Der Verlust des Schwunges der Hand beim Gehen kann zum frühen Merkmal des Fortschreitens der Hemiparese dienen. Beim Kranken mit der gemässigten Hemiparese entstehen die selben Verwirrungen, jedoch sie weniger geäußert. In diesem Fall kann die Verkleinerung der Amplitude des Ausmaßes der Hand während des Gehens mit kaum bemerkenswert dugoobrasnym dwische@nijem die Beine, ohne geäußert rigidnosti oder der Schwäche in den getroffenen Gliedmaßen kombiniert werden.

parapares.

Bei den Rückenmarkkrankheiten, die dwigatel@nyje den Wege treffen, gehend zu den Muskeln der unteren Gliedmaßen, entstehen charakteristisch isme@nenija der Gangart, bedingt von der Kombination spastitschnosti und der Schwäche in den Beinen. Das Gehen fordert eine bestimmte Anstrengung und verwirklicht sich mit der Hilfe med@lennych der schwerbeweglichen Bewegungen, in tasobedrennom und die Kniegelenke. Die Beine sind in tasobedrennom und die Kniegelenke gewöhnlich angestrengt, ein wenig gebogen und sind im Hüftgelenk abgeführt. Bei einigen Patientinnen des Beines können auf Schritt und Tritt geflochten werden und, die Bewegungen der Scheren erinnern. Der Schritt gewöhnlich gemessen und kurz, krank kann aus der Seite zur Seite geschaukelt werden, ihm versuchend, die Steifigkeit in den Beinen zu kompensieren. Die Beine begehen dugoobrasnyje die Bewegungen, die Füsse schlurfen über das Geschlecht, die Sohlen der Schuhe bei solchen Patientinnen werden in den Socken gewaschen.

Parkinsonism.

Bei der Zitterlähmung entwickeln sich die charakteristischen Posen und die Gangart. Im schweren Zustand bei den Patientinnen bemerken sgibatelnuju die Pose, mit der Windung vorwärts in der Brustwirbelsäule, der Neigung des Kopfes nach unten, sognu@tymi in den Ellbogen von den Händen und ein wenig gebogen in tasobedrennom und die Kniegelenke von den Beinen. Der Patientin sitzt oder kostet ohne Bewegung, bemerken die Armut der Mimik, red@koje das Blinzeln, die ständigen Selbstbewegungen in den Gliedmaßen. Der Patientin kreuzt die Beine selten oder irgendwie verwendet die Lage des Körpers anders, wenn auf dem Stuhl sitzt. Obwohl die Hände bewegungsunfähig bleiben, bemerken den Tremor der Finger und des Handgelenks mit der Frequenz 4-5 Kürzungen in 1 mit oft. Bei einigen Patientinnen der Tremor ras@prostranjajetsja auf die Ellbogen und die Schultern. Auf den späten Stadien können sljunotetsche@nije und den Tremor des unteren Gebisses bemerken. Der Patientin beginnt das Gehen langsam. Während des Gehens beugt sich der Rumpf vorwärts, die Hände bleiben bewegungsunfähig oder noch mehr werden gebogen und halten sich kaum vor dem Rumpf. Es fehlen die Schwünge von den Händen beim Gehen. Bei der Bewegung vorwärts bleiben die Beine gebogen in tasobedrennom, knie- und golenostopnom die Gelenke. Charakteristisch schlurfen, dass die Schritte na@stolko kurz werden, dass sich die Beine nach dem Geschlecht kaum schleppen, die Sohlen und berühren über das Geschlecht. Wenn die Bewegung vorwärts dauert, werden die Schritte immer mehr schnell und kann der Patientin beim Fehlen der Unterstützung (semenjaschtschaja die Gangart) fallen. Wenn den Kranken vorwärts oder rückwärts zu stoßen, werden kompensatorisch sgibatelnyje und rasgibatelnyje die Bewegungen des Rumpfes auch der Patientin nicht entstehen wird erzwungen sein, die Reihe propulsiwnych oder retropulsiwnych der Schritte zu machen. Die Patientinnen parkinsonismom erproben die bedeutenden Schwierigkeiten beim Aufrichten von des Stuhles oder den Anfang der Bewegung nach dem bewegungsunfähigen Zustand. Der Patientin beginnt das Gehen mit einigen kleinen kleinen Schritten, dann die Länge des Schrittes nimmt zu.

Die Infektion des Kleinhirnes.

Die Infektionen des Kleinhirnes und seiner Beziehungen bringen zu den bedeutenden Schwierigkeiten beim Stehen des Kranken und dem Gehen ohne fremde Hilfe. Die Schwierigkeiten werden beim Versuch verstärkt, nach der engen Linie zu gehen. Die Patientinnen stehen gewöhnlich, die Beine breit aufgestellt, kann an und für sich das Stehen poschatywanije, krupnorasmaschistyje die Bewegungen des Rumpfes vorwärts und rückwärts herbeirufen. Der Versuch, die Füsse zusammen zu stellen bringt zu poschatywaniju oder dem Fallen. Die Instabilität bleibt bei den geöffneten und geschlossenen Augen erhalten. Der Patientin geht vorsichtig, die Schritte verschiedener Länge machend und aus der Seite zur Seite geschaukelt worden; beklagt sich auf naru@schenije die Gleichgewichte, fürchtet, ohne Unterstützung zu gehen und stützt sich auf irgendwelche Gegenstände, zum Beispiel, das Bett oder der Stuhl, zwischen ihnen vorsichtig aufrückend. Die oft einfache Berührung zur Wand oder irgendwelchem Gegenstand lässt zu, ziemlich sicher zu gehen. Im Falle der gemässigten Verstöße der Gangart der Schwierigkeit entstehen beim Versuch, nach der Geraden zu gehen. Es bringt zum Verlust ustojtschi@wosti, der Patientin ist erzwungen, eine heftige Bewegung ein ein Bein zur Seite zu machen, um das Fallen zu verhindern. Bei den einseitigen Infektionen des Kleinhirnes der Patientin pa@dajet zur Seite der Infektion.

Wenn die Infektion von den Mittelbildungen des Kleinhirnes (dem Wurm) beschränkt wird, wie, zum Beispiel, bei alkoholisch mosschetschkowoj die Degenerationen, die Veränderungen der Pose und der Gangart ohne andere mosschetschkowych der Verwirrungen, solcher wie die Ataxie oder nistagm entstehen können.

Die sensitiwnaja Ataxie.

Die Patientinnen mit sensitiwnoj von der Ataxie empfinden die Lage der Beine nicht, deshalb sind wie beim Stehen, als auch beim Gehen verlegen; sie stehen gewöhnlich mit den breit aufgestellten Beinen; können das Gleichgewicht festhalten, wenn sie zu bitten die Beine zusammen zu stellen, nicht ein Auge zuzudrücken, jedoch wanken sie mit den geschlossenen Augen und oft fallen (das positive Symptom Romberga). Die Probe Romberga ist es findet, durchzuführen, wenn der Patientin sogar mit den offenen Augen nicht im Zustand findet, statt, die Beine zusammen zu stellen, wie es bei den Infektionen des Kleinhirnes oft stattfindet.

Die Patientinnen mit sensitiwnoj von der Ataxie stellen die Beine beim Gehen breit auf, pod@nimajut als sie ist es höher, als es notwendig ist, und heftig werden vorwärts und na@sad geschaukelt. Die Schritte sind nach der Länge verschieden, die Füsse verlegen die charakteristischen knallenden Klänge bei der Berührung mit dem Geschlecht. Der Patientin gewöhnlich biegt den Rumpf in taso@bedrennych die Gelenke etwas, beim Gehen verwendet den Stab für die Stütze oft. Die Defekte der Sehkraft verstärken die Verstöße der Gangart. Nicht selten verlieren die Patientinnen die Resistenz und fallen bei der Waschung, da, ein Auge zudrückend, sie verlieren sri@telnyj die Kontrolle vorübergehend.

Die zerebrale Lähmung.

Als dieser Begriff nennen eine Menge verschiedener motorischer Verwirrungen, die Mehrheit aus denen infolge der Hypoxie oder ischemitscheskich der Beschädigungen des Zentralnervensystemes in perinatalnom die Periode entsteht. Die Ausgeprägtheit der Veränderung der Gangart findet verschiedene je nach dem Charakter und der Schwere der Infektion statt. Die Lungen beschränkt pora@schenija können die Erhöhung der Sehnenreflexe und das Symptom Babinski mit gemäßigt ekwinowarusnoj von der Fussdeformität ohne geäusserten Verstoß der Gangart herbeirufen. Die mehr geäußerten und umfangreichen Infektionen bringen zur zweiseitigen Hemiparese in der Regel. Es entstehen die Veränderungen der Posen und der Gangart, charakteristisch für paraparesa; die Hände sind in den Schultern abgeführt und sind in den Ellbogen und den Handgelenken gebogen.

Die zerebrale Lähmung ruft bei den Patientinnen die motorischen Verwirrungen herbei, was zur Veränderung der Gangart bringen kann. Oft entwickelt sich die Athetose, charakteri@sujuschtschijsja von den langsamen oder gemässigt schnellen serpiginösen Bewegungen in den Händen und den Beinen, den sich ändernden Posen von der äussersten Stufe des Beugens und supi@nazii bis zu geäußert rasgibanija und pronazii. Bei dem Gehen bei solchen Patientinnen entstehen die unwillkürlichen Bewegungen in den Gliedmaßen, begleitet wra@schtschatelnymi von den Bewegungen vom Hals oder den Grimassen auf der Person. Die Hände sind gewöhnlich gebogen, und die Beine sind gerenkt, jedoch kann diese Asymmetrie der Gliedmaßen nur bei der Beobachtung den Patientinnen gezeigt werden. Zum Beispiel, eine Hand kann und supinirowana gebogen sein, und andere — ist und pronirowana gerenkt. Die asymmetrische Lage konetsch@nostej entsteht bei den Wendungen des Kopfes zu den Seiten gewöhnlich. In der Regel, bei po@worote des Kinns in eine der Seiten wird die Hand auf dieser Seite auseinandergebogen, und proti@wopoloschnaja wird die Hand gebogen.

Die Chorea.

Bei den Patientinnen mit choreiformnymi von den Hyperkinesen entstehen na@ruschenija der Gangart oft. Die Chorea entwickelt sich bei den Kindern mit der Krankheit Sidengama, bei den erwachsenen Menschen mit der Krankheit Gentingtona und für die seltenen Fälle bei den Patientinnen par@kinsonismom, der die übermäßige Dosis bekommenden Antagonisten des Dopamins meistens. Die choreiformnyj Hyperkinese wird von den schnellen Bewegungen der Muskeln der Person, des Rumpfes, des Halses und der Gliedmaßen gezeigt. Entstehen sgibatelnyje, rasgibatelnyje und rotatorisch dwi@schenija die Hälse, es erscheinen die Grimassen auf der Person, die sich drehenden Bewegungen des Rumpfes und der Gliedmaßen, die Bewegungen der Finger der Hände werden schnell, wie während des Spieles auf dem Klavier. Oft erscheinen bei der frühen Chorea sgibatelnyje und rasgibatelnyje die Bewegungen in den Hüftgelenken, so dass der Eindruck entsteht, dass bol@noj ständig kreuzt und richtet die Beine auf. Der Patientin kann die Augenbrauen unwillkürlich zusammenziehen, böse sehen oder, zu lächeln. Beim Gehen choreitscheski gi@perkines steigert sich gewöhnlich. Schlagartig toltschkoobrasnyje bringen die Bewegungen des Beckens vorwärts und zu den Seiten und den schnellen Bewegungen des Rumpfes und der Gliedmaßen zu wosnik@noweniju der tanzenden Gangart. Die Schritte ist es gewöhnlich ungleichmässig, dem Kranken schwierig, nach der Geraden zu gehen. Die Geschwindigkeit der Fortbewegung findet verschiedene in sa@wissimosti von der Geschwindigkeit und der Amplitude jedes Schrittes statt.

Die Dystonie.

Als die Dystonie nennen die unwillkürlichen Veränderungen der Posen und dwi@scheni, sich entwickelnd bei den Kindern (die deformierende Muskeldystonie.ili die Torsionsdystonie) und bei den erwachsenen Menschen (der späten Dystonie). Sie kann sporaditscheski entstehen, den erblichen Charakter haben oder, wie der Bereich dru@gogo des pathologischen Prozesses, zum Beispiel, - die Krankheiten Wilsona gezeigt werden. Bei deformiruju@schtschej der Muskeldystonie, die gewöhnlich im Kindesalter gezeigt wird, das erste Symptom findet der Verstoß der Gangart oft statt. Charakteristisch ist die Gangart mit etwas herausgezogenen Fuss, wenn der Patientin das Gewicht auf den äusserlichen Rand des Fusses senkt. Beim Fortschreiten der Erkrankung werden diese Schwierigkeiten verstärkt und oft entwickeln sich die Verstöße der Posen: die aufgehobene Lage einer Schulter und bed@ra, die Verbiegung des Rumpfes und das exzessive Beugen im Handgelenk und den Fingern der Hand. peremeschajuschtschijessja erschweren die Anstrengungen der Muskeln des Rumpfes und der Gliedmaßen das Gehen, können sich kriwoscheja, die Verbiegung des Beckens, lordos und die Skoliose in einigen Fällen entwickeln. Für die schwersten Fälle der Patientin verliert spossob@nost, sich zu bewegen. Die späte Dystonie bringt zu ähnlich na@rastaniju der motorischen Verwirrungen in der Regel.

Die Muskeldystrophie.

Die geäusserte Schwäche der Muskeln des Rumpfes und der proximalen Abteilungen der Beine bringt zu charakteristisch-Veränderungen der Posen und der Gangart. Beim Versuch, aus der Lage aufzustehen der Patientin sitzend beugt sich vorwärts, biegt den Rumpf in den Hüftgelenken, legt die Hände auf die Knie und stößt den Rumpf nach oben, sich die Hände über die Hüfte stützend. In der Lage stehend bemerken die starke Stufe lordosa pojasnitschnogo der Abteilung der Wirbelsäule und die Ausbuchtung des Bauches infolge der Schwäche abdominal und parawertebralnych der Muskeln. Der Patientin geht mit den breit aufgestellten Beinen, die Schwäche der Gesässmuskeln bringt zur Entwicklung "des Entenganges". Die Schultern sind vorwärts gewöhnlich geneigt, so dass man beim Gehen die Bewegungen der Flügel des Schulterblattes sehen kann.

Die Infektion lobnoj die Lappen.

Bei der zweiseitigen Infektion lobnych der Lappen entsteht die charakteristische Veränderung der Gangart, die mit dem Schwachsinn und von den Symptomen der Erleichterung lobnoj den Lappen oft kombiniert wird, solchen wie chwatatelnyj, sossatel@nyj und chobotkowyj die Reflexe. Der Patientin kostet mit den breit aufgestellten Beinen und begeht den ersten Schritt nach vorläufig ziemlich langwierig sa@derschki. Nach diesen Zweifeln der Patientin geht von den sehr kleinen schlurfenden kleinen Schritten, dann etwas Schritte der gemässigten Amplitude, nach denen der Patientin, nicht in den Kräften erstarrt, die Bewegung fortzusetzen, dann werden den Zyklus wiederholt. Bei solchen Patientinnen bringen die Muskelschwäche, der Veränderungen sehnig ref@leksow, der Sensibilität oder der Symptome Babinski gewöhnlich nicht an den Tag. Gewöhnlich kann der Patientin die abgesonderten Bewegungen, die für das Gehen notwendig sind erfüllen, wenn es zu bitten die Bewegungen des Gehens in der Lage wiederzugeben, auf dem Rücken liegend. Der Verstoß po@chodki ist bei der Infektion lobnych der Lappen eine Abart der Apraxie, d.h. Die Verstöße der Ausführung der motorischen Funktionen beim Fehlen der Schwäche der Muskeln, die an der Bewegung teilnehmen.

Die normotensiwnaja Hauptwassersucht.

Von der normotensiwnoj Hauptwassersucht (NTG) nennen die Infektion, die mit dem Schwachsinn charakterisiert wird, als die Apraxie und nederschanijem des Urins. Die Achsencomputertomographie bringt rasschire@nije der Kammern des Gehirns, die Erweiterung des Winkels des Balkens und ungenügend sa@polnenije der Subarachnoidalräume der Gehirnhalbkugeln spinno@mosgowoj vom Liquor an den Tag. Bei der Einführung der radiofloriden Isotope in.subarachnoidalnoje den Raum pojasnitschnoj beobachten die Gebiete der Wirbelsäule pathologisch sabros des Isotops ins Kammersystem und seinen unangemessenen Vertrieb in poluscharnyje die Subarachnoidalräume.

Die Gangart bei NTG erinnert diese bei der Apraxie infolge der Infektion lobnych der Lappen, sie besteht aus der Reihe der kleinen, schlurfenden kleinen Schritte, die den Eindruck schaffen, dass die Beine zum Geschlecht festkleben. Es ist der Anfang der Bewegung, wosni@kajet die langsame gemässigte Winkelabsetzung in tasobedrennom, knie- und goleno@stopnom die Gelenke erschwert, der Patientin hebt die Füsse über dem Geschlecht nicht hoch, wie von ihnen auf dem Geschlecht gleiten würde. Es existiert die langdauernde Kürzung der Muskeln der Beine, deren Effekt auf die Überwindung der Kraft der Schwere, und die herabgesetzte Aktivität des Gastroknemius gerichtet ist. Die Veränderung der Gangart bei NTG ist offenbar Ergebnis naru@schenija der Tätigkeit lobnych der Lappen. Etwa verbessert sich bei der Hälfte der Patientinnen mit NTG die Gangart nach der Durchführung der Operation schuntirowanija spinnomosgowoj den Liquor aus den Kammern des Gehirns in wenosnuju das System.

Das Altern des Organismus.

Mit zunehmendem Alter entwickeln sich bestimmt isme@nenija der Gangart und es entstehen die Schwierigkeiten mit dem Abzug des Gleichgewichtes. Bei den älteren Leuten beugt sich der Oberkörper vorwärts ein wenig, die Schultern fallen herab, die Knie werden gebogen, es verringert sich das Ausmaß der Hände beim Gehen, der Schritt wird kürzer. Bei den bejahrten Frauen entwickelt sich die Gangart wraswalku. Die Verstöße der Gangart und der Resistenz predraspolagajut der älteren Leute zum Fallen.

Die Infektionen der peripherischen Motorneuronen.

Die Infektion der peripherischen Motorneuronen oder der Nerven bringt zum Entstehen der Schwäche in distalnych die Abteilungen der Gliedmaßen, dem Durchhängen des Fusses. Bei den Infektionen der peripherischen Motorneuronen entwickelt sich die Schwäche in den Gliedmaßen in der Kombination mit faszikuljazijami und der Muskelatrophie. Der Patientin in der Regel kann den Fuss rückwärts nicht biegen und kompensiert es podnimanijem der Knie höher, als gewöhnlich, dass zu steppaschu bringt. Bei der Schwäche der proximalen Muskeln entwickelt sich die Gangart wraswalku.

Die Verstöße der Gangart der hysterischen Genese.

Die Verstöße der Gangart entstehen bei der Hysterie gewöhnlich in der Kombination mit den hysterischen Lähmungen einer oder mehrerer Gliedmaßen. Die Gangart gewöhnlich gekünstelt, sehr charakteristisch für die Hysterie und ist es otlitschimaja von allen anderen Veränderungen der Gangart, die infolge der organischen Infektionen entstehen leicht. In einer Reihe von den Fällen des Verstoßes der Gangart verschiedener Ätiologie können die ähnliche Erscheinungsform haben, dass die Diagnostik äußerst erschwert. Die Verstöße der Gangart der hysterischen Herkunft können unabhängig vom Geschlecht und dem Alter der Patientinnen entstehen.

Bei der hysterischen Hemiplegie der Patientin schleift die getroffene Gliedmaße zu Land, sich auf sie nicht stützend. Von den Zeiten kann er paretitschnuju das Bein vorwärts verschieben und, sich auf sie stützen. Die Hand auf der getroffenen Seite bleibt matt oft, ohne Bewegungen entlang dem Rumpf herunterhängend, aber befindet sich im gebogenen Zustand, gewöhnlich charakteristisch für die Hemiplegie der organischen Herkunft nicht. Bei den Patientinnen mit der hysterischen Hemiparese wird die Schwäche in Form von sogenannt podkaschiwanija gezeigt.


Die Gründe der Verwirrungen des Gleichgewichtes:


Gewöhnlich melden sich die Verstöße des Gleichgewichtes von den Veränderungen des Gleichgewichtsorgans, den Intoxikationen (alkoholisch, nahrungs-), traumatischen und anderen Infektionen kopf- und des Rückenmarks, den Erkrankungen des Innenohres.


Die Behandlung der Verwirrungen des Gleichgewichtes:


Führen die Behandlung der Haupterkrankung durch.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Verwirrungen des Gleichgewichtes:

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Das nootropnoje Mittel.

    Geschlossene AG "ФармФирма" Soteks "Russland

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Das nootropnoje Mittel.

    Geschlossene AG "Вертекс" Russland

  • Препарат Пирацетам Оболенское.

    Pirazetam Obolenski

    Das nootropnoje Mittel.

    Geschlossene AG "ФП" OBOLENSKI "Russland

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Die nootropnyje Präparate.

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Das nootropnoje Mittel.

    Die GmbH "Ozon" Russland

  • Препарат Пирацетам-Дарница, табл. 0.4 г №30.

    Pirazetam-Darniza, die Tabelle 0.4 g №

    Die Mittel, die auf das Nervensystem funktionieren.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Мемотропил®.

    Memotropilj

    Das nootropnoje Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland

  • Препарат Пирацетам (раствор).

    Pirazetam (die Lösung)

    Die nootropnyje Präparate.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Das nootropnoje Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Пирацетам Буфус.

    Pirazetam Bufus

    Die nootropnyje Präparate.

    Geschlossene AG PFK "Erneuerung" Russland

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Пcихоаналептические die Mittel. Die Psychostimulatoren und nootropy.

    Die GmbH "АСФАРМА" Russland

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Psychofördernd und nootropnyje die Mittel.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Das nootropnoje Mittel.

    Die GmbH MZ "Эллара" Russland

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Das nootropnoje Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland


  • Сайт детского здоровья