DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Neurologie Das Nachenzefalititscheski Syndrom

Das Nachenzefalititscheski Syndrom


Die Beschreibung:


Das Syndrom wird die Etappe des Ablaufes der Enzephalitiden angenommen und beim Fehlen grob newrologitscheskich der Herdverwirrungen ist gewöhnlich umkehrbar.


Die Symptome des Nachenzefalititscheski Syndroms:


Die Symptome nespezifitschny wechseln je nach der Spezies des Erregers und des Alters des Anfanges der Infektion eben ab. In newrologitscheskoj dem Bild sind paresy, die Taubheit, die Aphasie, die Apraxie, die Akalkulie möglich. Im emotionalen Zustand - die Apathie, die organische Asthenie. Die Senkung der Fähigkeit zu den Schlussfolgerungen und den Beurteilungen, der Verlust der Produktivität. Die Schlaflosigkeit und die Senkung des Appetites. Die vorübergehende soziale Adaptationsblendung ist vom kognitiven Defizit bedingt.


Die Gründe des Nachenzefalititscheski Syndroms:


Grund ist die Virus- und bakterielle Enzephalitis.


Die Behandlung des Nachenzefalititscheski Syndroms:


Neben nootropami und den Tranquilizern rassassywajuschtschaja wird die Therapie verwendet.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung des Nachenzefalititscheski Syndroms:


  • Сайт детского здоровья