DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Lähmung



Die Beschreibung:


Die Lähmung - der Verlust oder der Verstoß der Bewegungen in einem oder mehreren Körperteilen. Die Lähmung ist ein Symptom vieler organischer Nervenkrankheiten.


Die Symptome der Lähmung:


Die Regelung willkürlicher Bewegungen verwirklicht sich von zwei Gruppen der Neuronen: zentral (ober) und peripherisch (unter). Sie werden wie anatomitscheski unterschieden, als auch ist funktional. Entsprechend werden bei ihrer Infektion zwei verschiedene Gruppen der Symptome beobachtet: bei der Infektion der zentralen Motoneurone entsteht die spastische Lähmung, und bei der Infektion der peripherischen Neuronen – die schlaffe Lähmung. Die psychogene Lähmung, die nicht in der Grundlage der organischen Infektion hat, kann eine dieser Varianten imitieren oder, die Striche jene und anderer kombinieren. Die Zerebralparalyse kann pur gezeigt werden oder, mit den Strichen der peripherischen Lähmung kombiniert werden; in der Regel, ihm begleiten die Sensor- und trophischen Verwirrungen, sowie der Veränderung des vaskulösen Tonus. Die peripherische Lähmung wird vom Verstoß der Sensibilität nicht selten begleitet.

Bei der Zerebralparalyse leidet die motorische Funktion des Organismus insgesamt, aber nicht der abgesonderten Muskeln gewöhnlich. Die gelähmten Muskeln spastitschny (sind spasmisch angestrengt), aber ziehen sich der Atrophie (nicht unter sie kann nur eine Untersuchung der Untätigkeit sein), und in ihnen fehlen die elektrophysiologischen Merkmale der Wiedergeburt. In den gelähmten Gliedmaßen sind die tiefen Sehnenreflexe aufgespart oder verstärkt, es zeigen sich die Klonen (die schnellen spastischen Kürzungen) oft. Die Abdominalreflexe auf der gelähmten Seite sind verringert oder fehlen. Bei der Lähmung der unteren Gliedmaßen wird solches Merkmal der Beschädigung kopf- oder des Rückenmarks, wie der Reflex Babinski (tylnoje das Beugen des Daumens des Fusses als Antwort auf den Reiz des äusserlichen Randes der Sohle) beobachtet. Bei der Infektion der peripherischen Motoneurone entsteht anderes Bild. Anstelle der Erhöhung des Muskeltonus geschieht seine Senkung. Es sind die abgesonderten Muskeln erstaunt, in die sich die Atrophie und die elektrophysiologische Reaktion der Wiedergeburt zeigen. In der gelähmten Gliedmaße sinken die tiefen Reflexe oder ganz prolabieren, die Klonen fehlen. Die Abdominalreflexe sind aufgespart, es meldet sich auch der Reflex Babinski nicht.


Die Gründe der Lähmung:


Die Lähmung – nicht die abgesonderte Erkrankung meldet sich von irgendwelchem ein etiologitscheskim (kausal) dem Faktor nicht. Eine beliebige Beschädigung des Nervensystemes kann zum Verstoß der motorischen Funktion bringen. Zu den organischen Gründen der Lähmung verhalten sich die Traumen, die multiple Sklerose, die Infektion, der Intoxikation, metabolitscheskije die Verwirrungen, der Verstoß einer Ernährung, die vaskulösen Infektionen, die bösartigen Neubildungen, die angeborenen oder erblichen Faktoren. Die Lähmung entwickelt sich bei solchen Seuchen, wie die Syphilis, die Schwindsucht, die Poliomyelitis, die Virusenzephalitis, die Meningitis oft. Die toxischen oder alimentären Gründe nehmen die Panamalähmungen (die Defizits des Aneurines), pellagru (das Defizit nikotinowoj die Aciden), alkoholisch newrit, die Vergiftung von den Schwermetallen, unter anderem der Brei auf. Die angeborenen, erblichen und entarteten Erkrankungen des Zentralnervensystemes auch werden vom Verstoß der Bewegungen gewöhnlich begleitet. Die Stammtraumen – der häufige Grund der zerebralen Kinderlähmung, sowie der Lähmung infolge der Infektion des Schultergeflechtes. Die Reihe der Erkrankungen der unbekannten Ätiologie (zum Beispiel, die multiple Sklerose) wird mit den motorischen Verstößen verschiedener Stufe charakterisiert. Die ähnlichen Folgen können und das Trauma, solche haben, wie es die Verwundungen und die Brüche, wenn sie mit der Beschädigung der motorischen durchführenden Wege verbunden sind oder der motorischen Mittelpunkte unmittelbar ist. Für viele Fälle hat die Lähmung die psychogene Natur und es kommt die Erscheinungsform der Hysterie vor; solchen Patientinnen kann die Behandlung beim Psychiater helfen.


Die Behandlung der Lähmung:


Die Prognose und die Behandlung klären sich von der Erkrankung, die die Lähmung herbeigerufen hat. Verwenden auch die speziellen Methoden der Wiederherstellung der Funktionen der Gliedmaße (die Massage, der Heilsport u.a.).



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Lähmung:


  • Сайт детского здоровья