DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Neurologie Die komatösen Zustände

Die komatösen Zustände



Die Beschreibung:


Das Koma (der komatöse Zustand) (von gretsch. κῶμα  — der tiefe Traum) — der sich scharf entwickelnde schwere pathologische Zustand, der mit der fortschreitenden Unterdrückung der Funktionen ZNS mit dem Verlust des Bewusstseins charakterisiert wird, dem Verstoß der Reaktion auf die exterozeptiven Reize, den anwachsenden Verwirrungen der Atmung, des Blutkreislaufs und anderer Funktionen der Lebenserhaltung des Organismus. Im engen Sinn bedeutet der Begriff des "Klumpens" am meisten das bedeutende Maß der Unterdrückung ZNS (hinter der schon der Tod des Gehirns folgt), charakterisiert nicht nur der vollen Abwesenheit des Bewusstseins, aber auch der Areflexie (der Abwesenheit eines oder mehrerer Reflexe) und den Verwirrungen der Regelung der lebenswichtigen Funktionen des Organismus.


Die Symptome der komatösen Zustände:


Das Koma kann sich schlagartig entwickeln (fast ist es augenblicklich), (im Laufe vom den einigen Minuten bis zu 1—3) und allmählich — im Laufe von einigen Stunden oder den Tagen (den langsamen Entwicklungen der Komas) schnell. In der praktischen Beziehung bestimmte Vorteile hat die Einordnung, die die Absonderung prekomy und die 4 Schweregrade vermutet (die Stadien der Entwicklung) des komatösen Zustandes.

Prekoma. Die Verwirrung des Bewusstseins wird mit der Verwickeltheit charakterisiert, die ogluschennostju gemäßigt ist; öfter werden die Hemmung, die Schläfrigkeit oder die psychomotorische Anregung beobachtet; sind psichotitscheskije die Zustände (zum Beispiel, bei toxisch, dem hypoglykämischen Koma) möglich; die zielgerichteten Bewegungen ist es koordinirowany ungenügend; die vegetativen Funktionen und der somatische Status entsprechen dem Charakter und der Schwere wesentlich und der Begleiterkrankungen; alle Reflexe sind (ihre Veränderung aufgespart sind beim primären-zerebralen Koma und dem Klumpen, der nejrotoksitscheskimi von den Giften) bedingt ist möglich.

Das Koma der I. Stufe. Geäußert oglusch±nnost, den Traum (den Schlaf), die Inhibition der Reaktionen auf die starken Reizerreger, einschließlich schmerz-; der Patientin erfüllt die unkomplizierten Bewegungen, kann das Wasser und die flüssige Nahrung schlingen, dreht sich im Bett selbständig um, aber der Kontakt mit ihm ist wesentlich erschwert; der Muskeltonus ist erhöht; die Reaktion der Augensehlöcher auf das Licht ist aufgespart, es wird das sich trennende Schielen, majatnikoobrasnyje die Bewegungen der Bulben nicht selten bemerkt; die Hautreflexe sind heftig geschwächt, sehnig — sind (bei einigen Speziesen der Komas erhöht sind) verringert.

Das Koma der II. Stufe. Der tiefe Traum, sopor; der Kontakt mit den Patientinnen wird nicht erreicht; die heftige Abschwächung der Reaktionen auf den Schmerz; die seltenen spontanen Bewegungen nekoordinirowany (sind chaotisch); es werden die pathologischen Atemtype (bemerkt lärmend, stertorosnoje, Kussmaulja, des tschejna-Stokes ist u.a., mit der Tendenz zur Hyperventilation öfter); es sind die unwillkürlichen Urinieren und die Defäkation möglich; die Reaktion der Augensehlöcher auf das Licht ist heftig geschwächt, die Augensehlöcher sind oft eingeengt; kornealnyje und sind die Pharynxreflexe aufgespart, die Hautreflexe fehlen, es zeigen sich piramidnyje die Reflexe, die Muskeldystonie, die spastischen Kürzungen, des Fibrillierens der abgesonderten Muskeln, gormetonija (der Wechsel der heftigen Anstrengung der Muskeln der Gliedmaßen von ihrer Schwächung und dem Erscheinen der frühen Muskelkontraktur).

Das Koma der III. Stufe (oder "atonitscheskaja").
Das Bewusstsein, die Reaktion auf den Schmerz, kornealnyje fehlen die Reflexe; die Pharynxreflexe sind unterdrückt; oft wird mios beobachtet, die Reaktion der Augensehlöcher auf das Licht fehlt; die Sehnenreflexe und der Tonus der Muskeln sind diffus verringert (sind die periodischen lokalen oder generalisierten Konvulsionen) möglich; das Urinieren und die Defäkation sind unwillkürlich, der Arterielle Blutdruck ist, die Atmung aritmitschno verringert, es ist bis zu selten, oberflächlich oft unterdrückt, die Körpertemperatur ist herabgesetzt.

Das Koma der IV. Stufe (gewaltig).
Die volle Areflexie, die Atonie der Muskeln; midrias; die Hypothermie, den tiefen Verstoß der Funktionen prodolgowatogo des Gehirns mit der Unterbrechung der spontanen Atmung, der heftigen Senkung des arteriellen Blutdrucks.

Der Ausgang aus dem komatösen Zustand. Der Ausgang aus dem komatösen Zustand unter Einfluß der Behandlung wird mit der allmählichen Wiederherstellung der Funktionen ZNS, gewöhnlich in der Ordnung, ihrer Rück- Unterdrückung charakterisiert. Zunächst erscheinen kornealnyje, dann die Pupillarreflexe, verringert sich die Stufe der vegetativen Verwirrungen. Die Wiederherstellung des Bewusstseins geht die Stadien oglusch±nnosti, des verwirrten Bewusstseins, manchmal werden der Wahn, die Halluzinationen bemerkt. Nicht selten wird im Laufe des Ausgangs aus dem Koma der heftige Lauftrieb mit chaotisch diskoordinirowannymi von den Bewegungen auf dem Hintergrund des betäubten Zustandes beobachtet; es sind die Krampfanfälle mit dem nachfolgenden Dämmerzustand möglich.


Die Gründe der komatösen Zustände:


Das Koma ist keine selbständige Erkrankung; sie entsteht oder wie die Komplikation der Reihe der Erkrankungen, die von den bedeutenden Veränderungen der Bedingungen des Funktionierens ZNS begleitet werden, oder wie die Erscheinungsform der primären Beschädigung der Strukturen des Gehirns (zum Beispiel, beim schweren Schädelhirntrauma). Gleichzeitig werden bei verschiedenen Formen der Pathologie die komatösen Zustände nach den abgesonderten Elementen der Pathogenese und den Erscheinungsformen unterschieden, was auch die differenzierte therapeutische Taktik bei den Klumpen verschiedener Herkunft bedingt.


Die Behandlung der komatösen Zustände:


Es ist die Kombination der artefiziellen Substitution der Funktionen der lebenswichtigen Organe und etiopatogenetitscheskoj der Therapie notwendig. Die Hauptaufgabe der Behandlung – die Aufrechterhaltung des optimalen Sauerstofftransportes, infolgedessen sind sogar die kurzzeitigen Episoden der Hypoxie und der arteriellen Hypotension sehr gefährlich. Es sollen alle Maßnahmen ergriffen sein, die die freie Passierbarkeit der Atemwege gewährleisten. Bei I und das II. Stadium für dieses Ziel kann man den Luftkanal, bei III und IV – die Intubation der Luftröhre oder die Tracheostomie verwenden. Bei der Hypolüftung oder dem Hyperventilationssyndrom, der trifft sich bei den Patientinnen mit dem Schädelhirntrauma, es ist die Beatmung vorgeführt. Während der artefiziellen Lüftung ist die Kontrolle nicht nur PaO2, sondern auch PaCO2 sehr wichtig. Es ergreifen die Maßnahmen für die Normalisierung der Körpertemperatur, und bei den Aussagen laufen zur Hypothermie herbei. Für die Behandlung und die dynamische Kontrolle der biochemischen Kennwerte erfüllen die Katheterisation der Zentralvene. Sind die sorgfältige Krankenpflege (die Gefahr der Bildung proleschnej), die antibakterielle Therapie, parenteral und enteralnoje sondowoje eine Ernährung notwendig.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der komatösen Zustände:

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Das nootropnoje Mittel.

    Geschlossene AG "ФармФирма" Soteks "Russland

  • Препарат Инсуман Рапид ГТ.

    Insuman die Zeitdehneraufnahme GT

    Das Hypoglikemitscheski Mittel. Das Insulin.

    Sanofi-Aventis Private Co. Ltd (Sanofi-Awentis Lenkt. Zu. Ltd) Frankreich

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Die nootropnyje Präparate.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Die nootropnyje Präparate.

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Комбитропил.

    Kombitropil

    Das Präparat, das den Blutkreisläufe und den Metabolismus des Gehirns verbessert.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Die nootropnyje Präparate.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Пирацетам-Ферейн®.

    Pirazetam-Ferejnj

    Die nootropnyje Präparate.

    Geschlossene AG "Brynzalow" Russland

  • Препарат Пирацетам раствор.

    Pirazetam die Lösung

    Das nootropnoje Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "organische Chemie" Russland

  • Препарат Пирацетам капс. 0,4 №60.

    Pirazetam kaps. 0,4 №

    Die nootropnyje Präparate.

    Geschlossene AG "Фармпроект" Russland

  • Препарат Пирацетам 12%.

    Pirazetam 12 %

    Psychofördernd und nootropnyje die Mittel.

    Die GmbH "Фармлэнд" die Republik Weißrussland

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Die nootropnyje Präparate.

    Die Publikumsgesellschaft "AWWA RUS" Russland

  • Препарат Пирацетам.

    Pirazetam

    Die nootropnyje Präparate.

    Die Publikumsgesellschaft "organische Chemie" Russland


  • Сайт детского здоровья