DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Nierenlehre Die renale Kolik

Die renale Kolik


Die Beschreibung:


Die renale Kolik ist eine starke Attacke des Schmerzes auf dem Gebiet der Lende, herbeigerufen vom heftigen Verstoß des Abflusses des Urins aus der Niere und dem Verstoß des Blutkreislaufs in ihr. Der Schmerz entsteht daraufhin pererastjaschenija des Nierenbeckens unter dem Blutdruck nicht ottekajuschtschej des Urins.


Die Symptome der Renalen Kolik:


Die Attacke der renalen Kolik fängt meistens schlagartig nach der schaukeligen Fahrt, der Körperanstrengung an, aber kann und im Zustand der vollen Ruhe (der Nacht) entstehen. Die Patientinnen beklagen sich den starken paroxysmalen Schmerz in pojasnitschnoj beim Gebiet, irradiirujuschtschuju ins inguinale Gebiet, die Geschlechtsorgane, die Hüfte. Der Schmerz trägt den schneidenden Charakter, verschärft sich periodisch. Die Patientinnen benehmen sich unruhig, laufen im Bett auf der Suche nach der den Schmerz erleichternden Lage hin und her. Der Schmerz wird von der Beschleunigung der Verlangen zum Urinieren und resjami in der Harnröhre begleitet. Im Urin decken die Makrohämaturie nicht selten auf, ist - die Mikrohämaturie oft. Es sind die Klagen über die Übelkeit und das Erbrechen, die nochmaligen Verlangen auf die Defäkation häufig. Infolge des starken Schmerzes kann sich der Schockzustand (die blasse Person, den kalten Schweiß, schwach und den frequenten Puls) entwickeln. Die Intensität der renalen Kolik hängt vom sie herbeirufenden Faktor und dem Zustand des Nervensystemes des Patienten ab. Einige den gebrachten Merkmalen können gewaschen oder sogar sein, zu fehlen.

Die Frequenz der Aufspürung der abgesonderten Symptome und der Veränderung der labormässigen Kennziffern bei die renale Kolik die Folgende:

  1. Das Schmerzsyndrom - 100 %:
        1.боль in pojasnitschnoj die Gebiete - 93 %;
        2.боль auf dem abdominalen Gebiet - 7 %.
  2. Das positive Symptom pokolatschiwanija nach dem XII. Rand - 87,8 %:
        1.резко positiv - 65,3 %;
        2.слабоположительный - 22,5 %.
  3. Der Schmerz in pojasnitschnoj die Gebiete ohne Irradiation - 18 %.
  4. Der Schmerz mit der typischen Irradiation - 36 %.
  5. Der Schmerz mit atipitschnoj von der Irradiation - 46 %:
        1.в die Bauchhöhle - 39 %;
        2.в die Brusthöhle und die Schulter - 7 %.
  6. Die Dysurie - 45,4 %.
  7. Die Übelkeit - 56 %.
  8. Das Erbrechen - 41 %.
  9. Die Erhöhung des arteriellen Blutdrucks auf 10-30-50 mm Hg - 92,6 %, die Erhöhung des arteriellen Schläfenblutdrucks - 80 %.
  10. Die Erhöhung der Körpertemperatur bis zu 38 °s (im Laufe von 2 - 3 Tage) - 38 %.
  11. Die Hämaturie - 23 %, bei Vorhandensein von den Konkrementen in motschetotschnikach - 41 %.
  12. Lejkoziturija - 40,2 %.
  13. Die Leukozytose des 7×109/l - der 14×10e/l - 47 %.
  14. Die Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit (bis zu 20-50 mm/tsch).
  15. Die Erhöhung des Standes des Harnstoffes im Blut - 17,8 %.


Die Gründe der Renalen Kolik:


Die renale Kolik kann bedingt sein:

  1.остро vom entstehenden mechanischen Hindernis, das die Passage des Urins verletzt;
  2.воспалительным vom Prozess in tschaschetschno-lochanotschnoj dem System;
  3.гемодинамическими von den Verstößen in der Niere, herbeirufend die Ischämie, arteriell und wenosnuju die Hypertension, tromboembolitscheskije die Prozesse in den renalen Behältern;
  4.аллергическими von den reaktiven Erscheinungen in der Schleimhaut ober motschewych der Wege;
  5.спастическими von den Erscheinungen in ober motschewych die Wege, entstehend reflektorno bei der Cholezystitis, der Wurmfortsatzentzündung, den Herzinfarkt, während des Menstruationszyklus u.a.

Die Gründe der renalen Kolik können sein: motschekamennaja die Krankheit (bei 57,5 % der Patientinnen), den Verstoß des mineralischen Austausches (bei 14,5 %), die Pyelonephritis (bei 12 %), nefroptos (bei 10 %), die Hydronephrose (bei 2 %), der Abnormität der Entwicklung (bei 3,5 %), der Geschwulst der Nieren und lochanki (bei 1,5 %), die nachradialen Strikturen motschetotschnikow (bei 1 %), der Prostataerkrankung (bei 2 %), periureterit (bei 0,5 %), die Schwindsucht motschepolowoj die Systeme, das Keimen von der Geschwulst der Harnblase der Mündung motschetotschnika, die Leukosen. Den Grund der renalen Kolik misslingt es oft, (bis zu 38 % der Fälle festzustellen).

In der Niere auf der Seite der Infektion entwickelt sich wnutrilochanotschnaja die Hypertension bis zu 150 mm wod.st. Bei der Norm 15 mm wod.st., werden forniksy beschädigt. Erscheinen fornikalnyje refljuksy, die ekstrawasaziju des Urins für die Grenzen tschaschetschno-lochanotschnoj die Systeme in den renalen Sinus, paranefralnuju den Zellstoff herbeirufen. Im Folgenden bringt es zu pedunkulitu, der Sklerose des fettigen Zellstoffes beim Tor der Niere, wennoj der renalen Hypertension. Außerdem entstehen der Krampf der Behälter der Niere und ihre Ischämie, wenosnyj und lymphen- stas in ihr, sinken die Glomerularfiltration und ergebnisreich renal plasmotok. In der kontralateralen Niere sinken die Glomerularfiltration und ergebnisreich renal plasmotok auch, es wird die Diurese unterdrückt.


Die Behandlung der Renalen Kolik:


Die Behandlung auf dem Heim bei der hohen Körpertemperatur für die zweifelhaften Fälle zu beginnen, bei Vorhandensein von der Hämaturie ist es unzulässig. Man kann nur spasmolitiki einleiten. Im Krankenhaus ernennen spasmolitiki (meistens aber-schpu, des Atropins das Sulfat, platifillina gidrotartrat, papawerina das Hydrochlorid, galidor, spasmowerin, spasmolitin, eufillin u.a.), schmerzstillend (baralgin, maksigan, trigan JE, tramadol, analgin, fentanil, nowokain, droperidol, promedol u.a.) Verschiedene lititscheskije die Mischungen, die intramuskulär führen, und für die schweren Fälle und ist intravenös. Breit verwenden die thermischen Prozeduren - den Heizkissen, das Säckchen mit dem Sand, die sitzenden Bäder (die Temperatur des Wassers 38 - 39 °s, 15-20 Minen), leschatschije die Bäder ohne Deckung vom Wasser des Gebietes des Herzens (die Temperatur des Wassers 37 - 38 °s, 15 - 20 Minen). Die thermischen Prozeduren sind den Personen fortgeschrittenen Alters, bei Vorhandensein von der kardiovaskulären Mangelhaftigkeit, makro- oder der Mikrohämaturie, der Geschwulst einer beliebigen Lokalisation kontraindiziert. Seltener verwenden nowokainowyje den Block (saat- kanatika, paranefralnuju, wnutritasowuju, intrakutan u.a.) . Den breiten Vertrieb haben iglo-refleksoterapija, die Elektropunktur bekommen. Bei der Ineffektivität der angegebenen Veranstaltungen verwenden die Katheterisation motschetotschnika oder medial stentirowanije vom Katheter-stentom. Bei Vorhandensein von den kleinen Konkrementen in motschetotschnike verwenden verschiedene physiotherapeutische Methoden der Behandlung (diadinamitscheskije die Ströme, die Ultraschalltherapie, die lautliche Stimulation, die vibrierende Therapie) breit. Bei der Erfolglosigkeit der konservativen Therapie muss man zur chirurgischen Behandlung greifen. Die Aussagen zur eiligen Operation sind:

  1.почечная die Kolik mit der Entwicklung der scharfen eiterigen Pyelonephritis;
  2.обтурационная die Anurie;
  3.почечная kolikja bei der solitären Niere;
  4.наличие groß obturirujuschtschego des Konkrementes.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Renalen Kolik:

  • Препарат Трикардин.

    Trikardin

    Die kombinierten kardiologischen Präparate.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

    5

  • Препарат Реналган амп. 5,0 №5.

    Renalgan amp. 5,0 №

    Die Mittel, die das Verdauungssystem und metabolitscheskije die Prozesse beeinflussen.

    Geschlossene AG "Lekchim-Charkow" die Ukraine

  • Препарат Кетотоп.

    Ketotop

    nesteroidnyje antiphlogistisch und protiworewmatitscheskije die Mittel. Abgeleitete propionowoj die Aciden.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Анальгин.

    Analgin

    Nenarkotitscheski analgetiki, NPWS aufnehmend.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Олфен-75.

    olfen -

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP).

    Mepha die GmbH, die Schweiz

  • Препарат Диклак®.

    Diklakj

    nesteroidnyje antiphlogistisch und protiworewmatitscheskije die Mittel (NPWS).

    Sandoz Gmbh (Sandos Gmbch) Deutschland

  • Препарат Анальгина 50% р-р.

    Analgina 50 % r-r

    Analgetiki und antipiretiki.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Спазмонет.

    Spasmonet

    Die Vasodilatatoren. Miotropnyje spasmolitiki.

    Krka Russland

  • Препарат Дексалгин® 25.

    Deksalginj 2

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP).

    Berlin-Chemie AG/Menarini Group (Berlin-Chemi AG/Menarini der Gruppen) Deutschland

  • Препарат Диклопентил.

    Diklopentil

    nesteroidnyje die antiphlogistischen Präparate. Die Ableitungen der Essigsäure. Diklofenak in der Kombination mit anderen Präparaten.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Папаверин.

    Papawerin

    Das Spasmolititscheski Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Анальгин, таблетки 500 мг № 10.

    Analgin, der Tablette die 500 Milligramme №

    Analgetiki und antipiretiki.

    Die GmbH "АСФАРМА" Russland

  • Препарат Диклофенак-Дарница.

    Diklofenak-Darniza

    Die Mittel, die das System des Blutes und die Hämatopoese beeinflussen.

    Geschlossene AG "die Pharmazeutische Firma" Дарница "die Ukraine

  • Препарат Дротаверина гидрохлорид.

    Drotawerina das Hydrochlorid

    Synthetisch spasmolitiki. Die Ableitungen papawerina.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Дротаверин.

    Drotawerin

    Das Spasmolititscheski Mittel.

    Geschlossene AG "ALSI Farma" Russland

  • Препарат Папаверин.

    Papawerin

    Das Spasmolititscheski Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Irbitski chimiko-pharmazeutischer Betrieb" Russland

  • Препарат Андипал, таблетки № 10.

    Andipal, der Tablette №

    Das analgesirujuschtscheje Mittel (analgesirujuschtscheje das nicht narkotische Mittel + spasmolititscheskoje das Mittel + barbiturat).

    Die GmbH "АСФАРМА" Russland

  • Препарат Дексалгин®.

    Deksalginj

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP).

    Berlin-Chemie AG/Menarini Group (Berlin-Chemi AG/Menarini der Gruppen) Deutschland

    1

  • Препарат Диклофенак.

    Diklofenak

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP).

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Анальгин Ультра.

    Analgin Ultra

    Analgesirujuschtscheje das nicht narkotische Mittel.

    Geschlossene AG "ФП" OBOLENSKI "Russland


  • Сайт детского здоровья