DE   EN   ES   FR   IT   PT


nefroptos


Die Beschreibung:


nefroptos (die Senkung der Niere) - der pathologische Zustand, der mit der erhöhten Beweglichkeit des Organes charakterisiert wird, als dessen Ergebnis sich die Niere aus dem Lager verschiebt. Die normale Beweglichkeit der Niere bildet 1-2 cm, bei der forcierten Atmung, natuschiwanii - 3-5 cm, d.h. soll die Länge des Körpers ein poswonka nicht übertreten. Die Überschreitung dieser Kennwerte ist es üblich, wie die pathologische Beweglichkeit zu betrachten. Die rechte Niere befindet sich in der Norm niedriger link auf 2 cm, nur zeigt sich in 5,5 % die linke Niere niedriger recht. Bei den Kindern der Niere sind niedriger gelegen, als bei den Erwachsenen, und die gewöhnliche Lage zu 8-10 Jahren übernehmen.

Die Erkrankung wird bei den Frauen (das Verhältnis der Frauen und der Männer 10:1) und in der Regel rechts öfter beobachtet.


Die Symptome Nefroptosa:


Gemässigt geäußert nefroptos, nicht begleitet von den Verstößen uro - und der Hämodynamik, verläuft tatsächlich asymptomatisch. Das häufigste Symptom der Erkrankung ist der stumpfe, jammernde Schmerz, der sich nach der körperlichen Belastung und in der aufrechten Körperhaltung steigert. Die langdauernde Pyelonephritis begleitet nefroptosu nicht selten und entwickelt sich auf dem Hintergrund des langdauernden Verstoßes hämo- und urodinamiki die Nieren, was zur Entwicklung der günstigen Bedingungen für das Entstehen und die Entwicklung der chronischen Entzündung bringt. Fortschreitend, beschwert die Pyelonephritis den Ablauf nefroptosa wesentlich.

Die Hämaturie beobachtet genug oft (makro, Mikro-) wird bei nefroptose, entwickelt sich wie die Untersuchung des Verstoßes der renalen Blutung, wenosnoj die Hypertensionen, flebostasa.

Die arterielle Hypertension bei nefroptose hat renowaskuljarnuju die Natur.

Bei den standhaften Verstößen urodinamiki ober motschewych der Wege gidronefrotitscheskaja entsteht die Transformation. Der gegebene Zustand ist für langdauernd existierend nefroptosa mit der fixierten Überspitzung motschetotschnika besonders charakteristisch.


Die Gründe Nefroptosa:


Das Entstehen nefroptosa verbinden mit den pathogenetischen Faktoren, die zu den Veränderungen swjasotschnogo den Apparat der Niere bringen. Zu den Strukturen, die den fixierenden Apparat der Niere bilden, bringen: brjuschinnyje die Bänder, das renale Lager, das von den Muskelbinden gebildet ist, der Diaphragma, den Muskeln der Bauchdecke und die Lende, eigen faszialnyj und den fettigen Apparat. Einen bestimmten Wert in der Fixation der Niere hat die Fettkapsel, deren Verkleinerung zur Hypermobilität der Niere bringen kann. Die richtige Lage der Niere wird auch von den Behältern des renalen Stieles unterstützt.

Viele Autoren halten für einen der Hauptgründe der Bildung nefroptosa die Schwäche der Anschlusstextur und, wie die Untersuchung, swjasotschnogo des Apparates. Oft haben diese Patientinnen außer nefroptosa die Hypermobilität der Gelenke, die Kurzsichtigkeit, die Eingeweidesenkung u.a. muss man bemerken, dass eine nur die Hypermobilität der Niere ohne klinische Symptomatologie keine Erkrankung ist.


Die Behandlung Nefroptosa:


Der große Bereich der Patientinnen die operative Intervention braucht aus dem Anlass nefroptosa nicht, sie bekommen die konservative Behandlung. Die Hauptbehandlung ist vom Komplex der Leibesübungen, die auf die Verstärkung der Muskeln der Vorderbauchdecke und die Lenden gerichtet sind vorgestellt. Die Patientinnen beschränken in Bezug auf die körperlichen Belastungen.

Die Aussagen zur chirurgischen Behandlung nefroptosa sind: die der Behandlung nicht nachgebende Pyelonephritis, die arterielle Hypertension, die renalen Blutungen, die geäußerten flebostatosom bedingt sind, die Hydronephrose, nochmalig nefrolitias, der intensive Schmerz. Zu den Gegenanzeigen zur Operation dienen splanchnoptos, schwer interkurrentnyj der Hintergrund, teenager- oder fortgeschrittenes Alter der Patientinnen.




  • Сайт детского здоровья