DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Geburtshilfe Die Traumen der Bauchhöhle während der Schwangerschaft

Die Traumen der Bauchhöhle während der Schwangerschaft


Die Beschreibung:


Das stumpfe Trauma des Bauches — der Hauptgrund des Todes der Mutter und der Frucht bei der Schwangerschaft.

Die Einordnung des abdominalen Traumas.
· die Offenen Traumen.
- - Nach dem Charakter des verwundenden Gegenstandes:
– Aufgetragen von der blanken Waffe: gespaltet, resanyje, gehackt, zerrissen, gestoßen;
– Schuß-: gewehrschuß-, drobowyje, oskolotschnyje.
- - Nach dem Charakter der Infektion der Bauchdecke:
– Nicht durchdringend;
– Die Durchdringenden.
- - Beschädigung parenchimatosnych der Organe:
– Die oberflächlichen Wunden der Kapsel;
– Die Wunden der Kapsel und parenchimy, nicht die erreichenden Gebiete sossudistossekretornoj die Stiele;
– Die Wunden der Kapsel und parenchimy mit der Beschädigung sossudistossekretornoj die Stiele;
– rasmosschenije (die Schußverwundung) oder das Abhauen des Bereiches des Organes.
- - Beschädigung der hohlen Organe:
– Die Verwundung serosnoj die Hüllen;
– Durchdringend in den Lichtstreifen des Organes die Verwundung;
– Die durchgehende Verwundung;
– rasmosschenije oder die Kreuzung des Organes.
· Geschlossen (stumpf) das Trauma.
- - Lokalisation der Beschädigung (die Beschädigung):
– Die Bauchdecke;
– Die Organe der Bauchhöhle;
– Der Retroperitonealraum und seine Organe.
- - Beschädigung der medialen Organe:
– Das Intraabdominale;
– sabrjuschinnoje.
- - Spezies des beschädigten Organes:
– parenchimatosnyj;
– Der Hohle;
– Das Blutgefäß;
– sabrjuschinnoje der Bluterguß (das Hämatom).
- - Beschädigungen parenchimatosnych der Organe:
– Die oberflächlichen Bruche von der Tiefe nicht mehr als 1 cm (3 cm für die Leber);
– Die zentralen Bruche, die durch das Gebiet des Tores gehen;
– podkapsulnyje die Hämatome (peripherisch und zentral);
– Die Loslösung oder rasmosschenije des Organes oder seines Bereiches.
- - Beschädigung der hohlen Organe:
– Die Exaltiertheit (serosnoj oder der Schleimhaut);
– Der Bruch;
– Die Loslösung oder rasmosschenije.
· die Folgen des abdominalen Traumas.
- - Bildung des Hämatoms.
- - Bauchfellentzündung.
- - Blutung (äusserlich oder intraabdominal).
- - Intraabdominale Abszesse.
- - Retroperitonealphlegmone.
- - Fisteln (enteral, bitter, pankreatitscheskije, motschewyje).

In der Einordnung der Bruche matki ist das mechanische Trauma als einer der Gründe, obwohl das äußerliche Trauma — die seltene Erscheinung in der Genese der Bruche matki abgeschieden.


Die Symptome der Traumen der Bauchhöhle während der Schwangerschaft:


Die Sensibilität und die Reaktion auf die Beschädigungen bei der Mutter und der Frucht sind verschieden. Ein beliebiger verletzender Effekt ist fähig, die Entwicklung der Schwangerschaft von außen zu verletzen, die Beschädigung oder den intrauterinen Niedergang der Frucht herbeizurufen, sowie, zur Veränderung der Homöostase der Mutter, gezeigt PN zu bringen. Die anatomo-topographischen Besonderheiten der Anordnung der Organe des kleinen Beckens tragen zum Entstehen der kombinierten Beschädigungen bei, die Diagnostik erschwerend und die Auswahl der rationalen Taktik bei der Schwangerschaft erschwerend. Die klinischen Erscheinungsformen der Beschädigungen der Organe der Bauchhöhle und der Retroperitonealraum werden weniger geäußert besonders im III. Schwangerschaftstrimenon. Die Symptome des Reizes des Bauchfelles können undeutlich (zweifelhaft) sein oder, sich nicht zu klären. Das Dehnen parijetalnych der Blätter des Bauchfelles wie das Ergebnis der Entwicklung matki, besonders im III. Schwangerschaftstrimenon, verringert die Anzahl der nervösen Sensorfasern im Bauch. Es bringt zur Erhöhung der Schwelle peritonealnoj die Erregbarkeiten bei der intraabdominalen Blutung oder anderem pathologischem Prozess. Issa die Absetzungen der Organe bei der Größe matki können die Schmerzen in atipitschnych die Stellen lokalisiert werden.

Das Vorhandensein krowjanistych der Absonderungen aus den sexuellen Wegen, die Abwesenheit der Kindsbewegungen, den erhöhten Tonus matki können vom Trauma matki, der Frucht und der Plazenta zeugen. Der vorzeitige Anfang der Stammtätigkeit nach dem Trauma des Bauches kann bei den Kontusionen matki, otslojke der Plazenta, den vorzeitigen Bruch der Membran anfangen.

Der Schock, der als Antwort auf die mechanische Wirkung entstand, in erster Linie — gipowolemitscheski patofisiologitscheski simptomokompleks, in dessen Entwicklung, außer nerwnoreflektornych der Reaktionen, die bedeutende Rolle krowopotere, dem psychogenen Stress, den Verstößen des Gasaustausches und der Intoxikation gehört. Als Antwort auf das schwere mechanische Trauma wird der Organismus die in sein Verfügung vorhandenen Abwehrreaktionen für die Erhaltung der Homöostase mobilisieren. Der Schock — der etappenweise sich entwickelnde pathologische Prozess, der mit dem Moment des Effektes des Faktors der Aggression (dem zum Systemverstoß bringenden Blutkreislauf) anfängt, und geht beim Fortschreiten der Verstöße von den irreversibelen Beschädigungen und dem Tod des Kranken zu Ende.

Scheiden die Reihe der konsequenten Stadien ab.

· das Stadium preschoka.
· Früh (umkehrbar) das Stadium des Schocks.
· Zwischen- (progressiv) das Stadium des Schocks.
· Refrakternaja (irreversibel) das Stadium des Schocks.

Beim Schock immer entwickelt sich die Übergerinnbarkeit und es geschieht die Bildung der intravaskulären Blutkuchen, die sich vorzugsweise in mikrozirkuljatornom das Flußbett bilden. Dabei wird die Reihe der Faktoren der Kürzung (die Blutplättchen, das Fibrinogen, den V. Faktor, den VIII. Faktor, protrombin) konsumiert, was zur bedeutenden Verzögerung der Gerinnbarkeit des Blutes bringt. Gleichzeitig fängt mit dem gegebenen Prozess in den schon sich bildenden Klumpen der zymische Prozess des Zerfalles des Fibrinogens mit der Bildung der Lebensmittel seiner Degradation an, die mächtig fibrinolititscheskim über den Effekt verfügen.

Das Blut hört ganz auf, eingeschränkt zu werden, was den Grund der bedeutenden Blutungen aus den Stellen der Punktionen, der Ränder der Wunde und der Schleimhaut des Verdauungssystems stattfindet. Die wichtige Rolle in den Verstößen der Hämokoagulation spielt die Senkung der Konzentration des Antithrombins III und des Proteins Mit, deshalb es ist die Korrektion ihres Defizits zweckmässig.

Die fortschreitende Senkung des Inhalts des Fibrinogens und der Blutplättchen in der Kombination mit der Erhöhung des Inhalts der Lebensmittel der Degradation des Fibrinogens und auflösbar der Faserstoff-monomerow, sowie der entsprechenden klinischen Symptomatologie soll Gründung für die Diagnose des dws-Syndroms und des Anfanges der speziellen Therapie sein.
Das sich entwickelnde dws-Syndrom verstärkt die Verstöße des regionalen Blutkreislaufs. Infolge dieses Prozesses entwickelt sich die langdauernde Hypoxie der Reihe der lebenswichtigen Organe, was zum Verstoß der bioenergetischen Prozesse und aller Speziese des Austausches im Organismus bringt. Es entwickelt sich das Syndrom pon.

Die Pathogenese der Entwicklung des Syndroms pon.
· der Makrokreislauf.
- Die Senkung OZK.
- Die Verkleinerung wenosnogo der Rückgabe.
- Die Senkung des Herzauswurfs.
- Die Erhöhung des vaskulösen Widerstands.
- Die Senkung perfusii der Organe und der Texturen.
· der Mikrokreislauf.
- Die Erhöhung der Blutviskosität.
- Die Entwicklung der Übergerinnbarkeit — das I. Stadium des dws-Syndroms.
- Die Thrombozytenaggregation und anderer Blutzellen.
- Die Erhöhung der Durchdringlichkeit der Behälter.
· die Systemverstöße perfusii.
- Die Senkung des Sauerstofffassungsvermögens des Blutes.
- Die Senkung kislorodotransportnoj die Funktionen des Blutes.
- Die Senkung der Zustellung des Sauerstoffs zu den Texturen auf dem Hintergrund der Erhöhung seines Bedürfnisses.
- Der lokale Gewebssauerstoffmangel, der zur Entwicklung der Azidose bringt.
- Die funktionalen Verstöße der Tätigkeit der Organe und der Texturen mit der nachfolgenden Entwicklung der Alteration und der Bildung pon (der kardiovaskulären Mangelhaftigkeit, der scharfen Ateminsuffizienz, scharf petsch±notschnopotschetschnoj der Mangelhaftigkeit, des Immunitätsdefektes, der Sekundärinfektionen).

Der traumatische Schock, der bei den Schwangeren beobachtet wird, hat die geäusserten Unterschiede von den nicht Schwangeren, was von den Besonderheiten des kardiovaskulären Systems, der Hämodynamik und des Systems der Hämostase bei den Schwangeren bedingt ist.

Das System des Blutkreislaufs bei den Schwangeren befindet sich nicht nur unter der regulierenden Wirkung nejrogumoralnych und nejroendokrinnych der Faktoren, sondern auch reflektornych der Impulse aus der Zone matotschno-plazentarnogo die Blutkreisläufe. Bei den Schwangeren beobachten die Veränderungen im System der Hämostase. So geschieht zu Ende der Schwangerschaft die Erhöhung
Die Anzahlen des Fibrinogens. Mit dem II. Schwangerschaftstrimenon beginnend, wird die Aktivität prokoaguljantow und der Blutplättchen erhöht sowie sinkt antikoaguljantnyj das Potential des Blutes. Es ist die Verkürzung ATSCHTW bestimmt, was von der Erhöhung des Inhalts der Faktoren des medialen Gliedes des Systems der Hämostase, der Faktoren die Aktivität charakterisierenden II, V, VII, IX, X, XI, XII zeugt. Von der Erhöhung der strukturellen Eigenschaften des Blutkuchens zeugt die Erhöhung der Kennziffer «ma» (die Amplituden) und des Indexes tromboplastitscheskogo des Potentials der Gerinnungsablaufkurve.

Die agregazionnaja Aktivität der Blutplättchen ändert sich tatsächlich nicht, die Thrombozytenadhäsivität wächst unbedeutend.

So wachst je nach der Entwicklung der Schwangerschaft das Potential der Kürzung des Blutes allmählich an. Zur Geburt und während der Geburt wird die Erhöhung protrombinowoj die Aktivitäten, die weitere Erhöhung der Anzahl der Blutplättchen, der Konzentration des Fibrinogens und prokonwertina bemerkt. Die Fibrinolititscheski Aktivität ändert sich tatsächlich nicht. Die Normalisierung des Systems der Hämostase tritt zu 3–6 ned nach der Geburt.

Bei den Schwangeren mit dem stumpfen Trauma des Bauches, das zum Bruch matki brachte, ponrp und des intrauterinen Niederganges der Frucht in die Blutung kann die große Menge der Gewebefaktoren der Plazenta, OW geraten. Es zieht die Gefahr des Entstehens des entfalteten Bildes des dws-Syndroms und massiv koagulopatitscheskogo die Blutungen.

Beim Schock während der Schwangerschaft bei der Frucht entsteht die Hypoxie, die Senkung des Herzauswurfs, die Vasokonstriktion im System der Lungenader, die Zentralisierung des Blutkreislaufs mit dem Eingang der Hauptmasse des Blutes ins Gehirn und den Herzmuskel.

Die Blutungen in plewralnuju oder in die Bauchhöhle bei den Schwangeren können zum Letalausgang wie die Mütter, als auch der Frucht bringen. Für den adäquaten Ersatz krowopoteri muss man den Umfang krowopoteri bestimmen.

Die Weisen der Bestimmung des Umfanges krowopoteri.
· die Grawimetritscheski Methode.
· die Formel M.A.Libowas.

Der Umfang krowopoteri = (die Masse der Wäsche, die krowju'k)/2 angefeuchtet ist,
Wo К=15 % die Massen der vom Blut angefeuchteten Wäsche bei krowopotere bis zu 1000 ml, oder К=30 % die Massen der vom Blut angefeuchteten Wäsche bei krowopotere mehr 1000 ml.
· die Formel M.I.Borowskis.
Der Umfang krowopoteri = (1000´вязкость des Blutes) + (60´Ht)–6060.
· die Formel Nelsons.
Der Umfang des Blutes (ml/kg) = [24 / (0,86´Ht)] ´ 100;
Der Umfang krowopoteri =0,036´объём krowi'massa тела´Ht.
· die Formel des Jh. A.Kulawskis.
Der Umfang krowopoteri = [(1–Ht der Patientin) ´ 0,2´масса der Patientin]/Ht in der Norm
· der Schockindex Algowera-Burri (die Tabelle 51-1).
Schock- индекс=ЧСС/системное der arterielle Blutdruck,
· die Bestimmung des Defizits OZK und des Umfanges krowopoteri nach den klinischen Erscheinungsformen des Schocks.


Die Gründe der Traumen der Bauchhöhle während der Schwangerschaft:


Die häufigsten Gründe des stumpfen Traumas des Bauches während der Schwangerschaft — der Autounfall, die Haushaltstraumen, des Fallens.

Bis zu 60 % aller stumpfen Traumen des Bauches bei der Schwangerschaft entsteht daraufhin doroschnotransportnych der Vorfälle.


Die Behandlung der Traumen der Bauchhöhle während der Schwangerschaft:


Das Ziel der Behandlung der Schwangeren mit den Traumen — die Erhaltung des Lebens und der Gesundheit der Mutter und der Frucht.

DIE AUSSAGEN ZUR ANSTALTSEINWEISUNG.
Das Erhalten des Traumas — die Aussage zur Anstaltseinweisung sogar beim befriedigenden Zustand der Schwangeren. Da sogar ohne Beschädigung der medialen Organe des Brustkorbes und der Bauchhöhle der Mutter und beim Fehlen der Beschädigung matki im Laufe von drei Tagen nach dem Trauma bei der Kontusion matki die früher-vorübergehende Stammtätigkeit auf einer beliebigen Frist der Schwangerschaft anfangen kann.

nemedikamentosnoje.
nemedikamentosnoje führen nach zwei Richtungen durch:
· akuscherskoginekologitscheskoje — die Psychoprophylaxe der Frühgeburt;
· chirurgisch — die nicht medikamentöse Therapie der Beschädigungen bei den nicht schweren Brüchen (besteht der Bruch des Kopfes des radialen Knochens an der typischen Stelle, des äusserlichen Hämmerchens des Unterschenkels usw.) in geschlossen hand- reposizii und der Extremitätenimmobilisierung gips- longetami usw.

Die Anwendung laseroterapii, verschiedener physiotherapeutischer und anderer Methoden der Behandlung verwirklichen nach zwei Richtungen.

DIE PHARMAKOTHERAPIE.
Die Pharmakotherapie führen nach zwei Richtungen auch durch: akuscherskoginekologitscheskomu und chirurgisch.

Bei der Behandlung der Schwangeren mit dem Trauma, die ursprünglichen Anstrengungen sollen auf die schnellste Stabilisierung des Zustandes der Frau unter Ausnutzung der verfügbaren Methoden der Reanimationshilfe und der Intensiv-Behandlung gerichtet sein. Nach der Ausführung der angegebenen Veranstaltungen kann die Hauptaufmerksamkeit auf die Behandlung der Frucht gerichtet sein. Die Therapie der bei der Frucht enthüllten Komplikationen fordert das interdisziplinäre Herangehen mit der Heranziehung der Geburtshelfer-Gynäkologen, neonatologow und der Chirurgen. Der beste "Schlüssel" zur Rettung und dem Überleben der Frucht — die ergebnisreiche Behandlung der Mutter.

Die medikamentösen Präparate für die Behandlung der traumatischen Krankheit und der Erhaltung der Schwangerschaft verwendend, muss man die Pharmakokinetik der Präparate, die Abwesenheit teratogennogo und der embryotoxischen Wirkung berücksichtigen; die Vereinbarkeit verschiedener Präparate, sowie folgt mit der Vorsicht die Präparate des verlängerten Effektes zu verwenden. Jedoch endet die Durchführung der Reihe der diagnostischen Prozeduren und die Anwendung während der Schwangerschaft einiger Präparate (einschließlich "nicht empfohlen von der Instruktion" zur Aufnahme) in dieser Periode von der Geburt des Kindes mit den Abnormitäten der Entwicklung oder anderen Erscheinungsformen teratogennoj mit der Aktivität bei weitem nicht immer. Die Lösung über die Fortsetzung der Schwangerschaft übernimmt die Frau, die die ausführlichen Informationen bekam.

Die allgemeinen Reanimationsveranstaltungen solche, wie auch bei anderen Patienten. Beim stabilen Zustand der Schwangeren mit dem Trauma die Behandlung ernennen unter Berücksichtigung des Einflusses der Methoden und der medikamentösen Mittel zur Frucht. Alle Ergebnisse der Überprüfungen und der Bestimmung sollen in der Krankengeschichte sorgfältig widergespiegelt sein, da die Fälle der Traumen von den Gerichtsverhandlungen oft begleitet werden.

Die allgemeinen Reanimationsveranstaltungen.

· die Aufrechterhaltung der Atmung. Beim Verstoß der Passierbarkeit der Atemwege und apnoe die Patientin intubirujut beginnen IWL eben. Die Intubation der Luftröhre ist auch beim Verlust des Bewusstseins (zur Vermeidung der Aspiration des enthaltenen Magens) und die bedeutenden Beschädigungen des Brustkorbes vorgeführt.

· die Aufrechterhaltung des Blutkreislaufs. Die Aussagen für die Herz-Lungenwiederbelebung solche, wie bei den nicht Schwangeren.

Die serdetschnol±gotschnuju Wiederbelebung führen vorsichtig durch, um die Schwangere matku nicht zu verletzen.

· die Behandlung des Schocks. Die Prophylaxe des Syndroms unteren hohlen Vene.

· die Einschätzung des Zustandes der Schwangeren. Nach Möglichkeit sammeln die Anamnese und führen sorgfältig fisikalnoje die Überprüfung, die labormässigen und Instrumentalforschungen durch, rentgenografiju aufnehmend. Es hilft, die Schwere der sichtbaren Beschädigungen zu bewerten, sowie, die verwischten Beschädigungen an den Tag zu bringen. Bei den Brüchen führen die Immobilisierung mit Hilfe der Schienen durch. Bei der Verdächtigung auf das Trauma motschewych der Wege stellen motschewoj den Katheter fest und führen retrogradnuju die Zystographie durch. Schließen den Hämoperitoneum aus. Bei palpazii des Bauches bewerten die Umfänge, den Tonus und die Kränklichkeit matki.

Für die Bestimmung des Zustandes des Halses matki, des Vorliegens der Frucht, der Unversehrtheit plodnogo der Blase und der Exklusion der Blutung von den sexuellen Wegen führen wlagalischtschnoje die Forschung durch.

· die Einschätzung des Zustandes der Frucht. Nach 25-26. ned der Schwangerschaft ist ununterbrochen KTG vorgeführt. Diese Forschung ist nicht nur für die Einschätzung des Zustandes der Frucht wichtig. Die erste Erscheinungsform des hypovolämischen Schocks bei der Mutter findet die intrauterine Hypoxie nicht selten statt, die mit Hilfe KTG registriert wird. Sie ist von der Verkleinerung plazentarnogo die Blutkreisläufe infolge der kompensatorischen Vasokonstriktion bedingt, die die Aufrechterhaltung OZK gewährleistet. Für die Präzisierung gestazionnogo des Alters der Frucht und der Diagnostik der Infektion der Plazenta führen USI durch. Für die Bestimmung der Maturität der Lungen der Frucht führen die qualitative Abschätzung des Verhältnisses lezitina und des Diaminophosphatids (pennyj den Test) in OW, bekommen mittels der Amniozentese durch. Bei den schweren Traumen und den Traumen des Bauches untersuchen das Blut auf das Vorhandensein der fetalen Erythrozyten unbedingt.

· die Prophylaxe des Starrkrampfes. Wenn die Angaben über die Vakzinierung gegen den Starrkrampf fehlen, oder ist es ab Datum der letzten Vakzinierung mehr 5 Jahre gegangen, leiten stolbnjatschnyj das Anatoxin in der Dosis 0,5 ml intramuskulär, mit der nachfolgenden Einführung noch zwei Dosen des Anatoxins ein. Für die Fälle der umfangreichen Beschädigung der Texturen (bei den durchdringenden Verwundungen und tief nekrose der Texturen), außer dem Anatoxin, leiten protiwostolbnjatschnyj das Immunglobulin in der Dosis 250–500 ME intramuskulär einmalig ein. Für die besonders schweren Fälle ernennen die antimikrobische Therapie.

· der Postume Kaiserschnitt. Beim schnellen oder unvermeidlichen Niedergang der Mutter muss man allen für rodorasreschenija vorbereiten. In der Literatur sind viel Fälle postum KS beschrieben. Die Lebensfähigkeit der Frucht hängt von der Frist ab, die ab Datum der Unterbrechung des Blutkreislaufs bei der Mutter ging. Er soll 4–6 Minen nicht übertreten, obwohl die Fälle der Extraktion der lebendigen Früchte nach den mehr 10 Minen nach der Unterbrechung des Blutkreislaufs bei der Schwangeren beschrieben sind. Wenn bei der Frau die Unterbrechung des Blutkreislaufs getreten ist, setzen die Herz-Lungenwiederbelebung bis zur Extraktion der Frucht fort. Es sind die Fälle der erfolgreichen Herz-Lungenwiederbelebung der Mutter nach KS bemerkt. Wenn die Zeit des Eintritts des Todes unbekannt ist, so erzeugen rodorasreschenije nur bei der lebendigen Frucht. Beim instabilen Zustand der Schwangeren KS ist es kontraindiziert, da es die Unterbrechung des Blutkreislaufs (insbesondere für das Konto krowopoteri provozieren kann). Bei der Effektivität der Herz-Lungenwiederbelebung KS verschieben und führen die Prophylaxe der intrauterinen Hypoxie durch.

DIE BEHANDLUNG MASSIV KROWOPOTERI UND DES HÄMORRAGITSCHESKI SCHOCKS.

Das Hauptziel der Therapie des Schocks — die Optimierung des Sauerstofftransportes.

Die Heileffekte sollen auf gerichtet sein:
· die Beseitigung des Grundes des Schocks (die Unterbrechung der Blutung);
· die Wiederherstellung OZK;
· die Erhöhung sokratimosti des Herzmuskels und die Regelung des vaskulösen Tonus;
· die Beseitigung der Hypoxie der Organe und der Texturen;
· die Korrektion der verletzten Tauschprozesse;
· die Behandlung verschiedener Komplikationen.

Die zentrale Stelle in der Behandlung gemorragitscheskogo des Schocks infusionno-transfusionnaja nimmt die Therapie, hilfs- — oksigenoterapija und die Durchführung der diskreten Plasmapherese nach der Standardmethodik ein.

Die notwendigen Bedingungen der Durchführung infusionnoj die Therapien — die Beachtung etapnosti die Behandlungen und die Kontrolle über die lebenswichtigen Funktionen des Organismus (besonders hinter dem System der Hämostase).

Die Behandlung des hypovolämischen Schocks, der krowopoterej herbeigerufen ist, ist auf die Unterbrechung der Verluste des Plasmas und des Blutes, die schnelle Wiederherstellung OZK, die Beseitigung des Defizits interstizialnoj die Liquore und die Korrektion des Umfanges der zirkulierenden Erythrozyten gerichtet.

Die schnelle Wiederherstellung OZK erreichen von der Infusion der kolloidalen Lösungen — der Präparate des Amylums und dekstrana. Als kolloidale Lösungen verwenden das Plasma, die Präparate des Albumins, dekstrany, die Gelatine und gidrooksietilirowannyj das Amylum: 6 und 10 % ChAJeS-steril © (gidroksietilkrachmal), ONKOHAS, 6 %

Voluven ©; (gidroksietilkrachmal). Die angegebenen Lösungen, über die Fähigkeit nicht verfügend, den Sauerstoff nichtsdestoweniger zu verlegen verbessern die Hämoträgerfunktion des Blutes dank der Erhöhung OZK, des Herzauswurfs, dem Anwachsen der Geschwindigkeit des Kreislaufes der in des vaskulösen Flußbetts bleibenden Erythrozyten. Außerdem verbessern die Lösungen des Amylums reologitscheskije die Eigenschaften des Blutes und stellen die Blutung in den Mikrobehältern wieder her.

In Anbetracht der Entwicklung der Hypoglykämie bei massiv krowopotere ist die Einlagerung in infusionno - transfusionnuju das Programm der Lösungen der konzentrierten Kohlenhydrate (10 % und 20 %) zweckmässig. Die Einführung der Lösungen der Glukose trägt nicht nur der Wiederherstellung der Energievorräte, sondern auch potenzirujet der hämodynamische Effekt der Lösungen gidrooksietilkrachmala bei. Für die Korrektion gemokoaguljazionnogo des Potentials und der Wiederherstellung onkotitscheskogo die Gleichgewichte ist die Transfusion sweschesamoroschennoj die Plasma in der Dosis nicht weniger als 15 ml/kg der Masse des Körpers notwendig. Letzt enthält wie labilnyje, als auch die stabilen Faktoren der Kürzung und der Fibrinolyse in ihrem physischen physiologischen Verhältnis. Der termingemäße Anfang der Transfusion spender- sweschesamoroschennoj die Plasma im notwendigen Umfang, erlaubt schnell, gipokoaguljazionnuju das Stadium des dws-Syndroms zu kompensieren und, die Entwicklung des Syndroms pon zu verhindern. Zugleich, damit es ist kupirowat die Prozesse des Verstoßes der Hämokoagulation voller, man muss die Hemmstoffe proteolititscheskich proteas verwenden. Eine der wichtigsten Eigenschaften der Hemmstoffe proteas — ihre Fähigkeit, die Wechselbeziehungen zwischen den Systemen der Kürzung, der Fibrinolyse und kininogenesa zu regulieren. Diese Präparate erhöhen die Resistenz der Texturen zur Hypoxie.

Bei der Aktivierung der Fibrinolyse und der Entwicklung koagulopatitscheskich der Blutungen mit der Bildung der Konsumptionskoagulopathien muss man den Effekt plasmina sperren. Über solche Eigenschaft verfügt traneksaminowaja das Acidum.

Das Transamin in der Dosis sind die 500-700 Milligramme ingibirujet die Rezeptoren plasmina konkurrenz- und plasminogena, die Fixation der Letzten zum Faserstoff dadurch behindernd, was die Degradation des Fibrinogens verhindert. Die Wiederherstellung globuljarnogo des Umfanges muss man unter Kontrolle der Konzentrationskennziffern durchführen. Ausreichend kann man den Inhalt Hb ³80 g/l, Hb ³25 % halten. Das Streben, die höheren Kennziffern zu erreichen bringt zum Entstehen des Syndroms der massiven Hämotransfusionen mit der möglichen Entwicklung der Nachtransfusionskomplikationen. Angegeben infusionno-transfusionnuju das Programm führen auf dem Hintergrund gljukokortikoidnoj die Therapien (prednisolon nicht weniger als 10 Milligramme/tsch auf kg der Masse des Körpers) und der Einführung der Hemmstoffe proteolisa (nicht weniger 10 000 ME/tsch) durch.

In den letzten Jahren ist vom universellen Blutstillungsmittel, kupirujuschtschim und vorbeugend vielfältigst spontan und posleoperazionnyje die Hämorrhagien ergebnisreich, ist rekombinantnyj der aktivierte Faktor VII — das Präparat NowoSsewen © [eptakog das Alpha (aktiviert)] anerkannt. Die empfohlene Dosis des Präparates für die intravenöse Strahleinführung — 60–90 mkg/kg.

In der folgenden Etappe setzen die Einführung sweschesamoroschennoj die Plasma in der Berechnung die 10 Milligramme/kg oder der Eiweißpräparate (den Albumin, das Protein) fort. Die Korrektion elektrolitnych der Verstöße führen von den Lösungen des Typs kalijmagni asparaginata durch.

Die Normalisierung des Mikrokreislaufes verwirklichen von der Einführung desagregantow (trental, aspisol und dr). Für die Regelung metabolitscheskich der Prozesse empfehlen die Einführung ATF (das Präparat der Auswahl folgt den NeoTon © (fosfokreatin) in der Dosis 6 g/sut zu halten).

DIE CHIRURGISCHE BEHANDLUNG.

Am öftesten muss man die chirurgische Behandlung bei den Schwangeren beim stumpfen Trauma des Bauches erfüllen. Je nach der Erhöhung der Umfänge matki wird das Risiko ihrer Beschädigungen und der Frucht beim Trauma des Bauches erhöht. Die schwersten Folgen für die Mutter und der Frucht haben die Beschädigungen, die bei den Autopannen bekommen sind.

Die Folgen für die Frucht.

Auf den frühen Fristen der Schwangerschaft wird infolge des abschreibenden Effektes OW das Trauma des Bauches von der Beschädigung der Frucht selten begleitet. Es ist vorgeführt, dass in dieser Periode das stumpfe Trauma des Bauches das Risiko des spontanen Abortes nicht erhöht. Bei der ausgetragenen Gravidität, wenn sich der Kopf der Frucht im Eingang des kleinen Beckens befindet, kann das stumpfe Trauma des Bauches zum Bruch der Knochen des Kraniums, dem intrakranialen Bluterguß und dem Niedergang der Frucht bringen.

Die Folgen für die Mutter.

Die intraabdominale Blutung. Für das Autotrauma sind die Bruche der Leber, der Milz und der grossen Behälter, bringend zur massiven intraabdominalen Blutung charakteristisch. In diesem Zusammenhang, allen Schwangeren mit dem schweren stumpfen Trauma des Bauches für die termingemäße Diagnostik des Hämoperitoneums ernennen kuldozentes (zu den frühen Fristen der Schwangerschaft) oder diagnostisch peritonealnyj lawasch (zu den späten Fristen). Durch den Schnitt der Vorderbauchdecke höher als Nabel leiten den Katheter für peritonealnogo der Dialyse ein und, es zur Seite des kleinen Beckens richtend, waschen die Bauchhöhle von der Lösung Ringera mit laktatom im Umfang 1000 ml aus. Die promywnyje Wässer ziehen die Forschung unter. Beim zweifelhaften Ergebnis lawasch wiederholen. Beim stumpfen Trauma des Bauches im I. Schwangerschaftstrimenon, wenn es unmöglich ist, die intraabdominale Blutung oder die Beschädigung der medialen Organe auszuschließen, erfüllen auch diagnostisch laparoskopiju. In II und das III. Schwangerschaftstrimenon ist die Ausführung diagnostisch laparoskopii auch möglich, aber auf diesen Fristen geben die Präferenz monitoringowoj laparoskopii zurück. Von den Gegenanzeigen zur Durchführung laparoskopii halten die heftige Bauchauftreibung, das Vorhandensein plural rubzow auf der Vorderbauchdecke, sowie äußerst den schweren Zustand der Schwangeren, der vom Schock bedingt ist, für die Beschädigung der Brust, des Gehirns, da der Umfang pnewmoperitoneuma nicht nur auf FWD, sondern auch die Kennziffern der Hämodynamik wesentlich beeinflusst. Das Auferlegen groß pnewmoperitoneuma ist bei der Verdächtigung auf den Bruch der Diaphragma absolut kontraindiziert, da es zum gespannten Pneumothorax und dem Niedergang der Mutter und der Frucht schnell bringen wird.

Für die Diagnostik des freien Liquores (des Blutes, des Exsudates, des Darminhalts, des Urins, transsudata) in der Bauchhöhle bei den Schwangeren mit dem stumpfen Trauma des Bauches, verwenden die zusätzlichen Instrumentalforschungen, seit neinwasinych der Methoden. USI des Bauches bringt den Liquor (das Blut) in der Bauchhöhle und in der Höhle des Perikardiums glaubwürdig an den Tag, jedoch lässt es in 25 % die Beobachtungen nicht zu, die isolierten Beschädigungen parenchimatosnych der Organe aufzudecken. Die Methode rentgenografii kann auch helfen, den freien Liquor in der Bauchhöhle an den Tag zu bringen (rentgenologitscheski prägt sich wie das Erscheinen pristenotschnych lentowidnych der Schatten in lateralnych die Ductus und die Erweiterung der Interschleifenabstände aus). KT — die objektive diagnostische Methode, die am genausten den Charakter der Beschädigungen parenchimatosnych die Organe an den Tag bringt. Jedoch ist diese Methode der Forschung ziemlich langdauernd beim schweren Zustand der schwangeren Frau nicht vorgeführt. Für solche Fälle für die Exklusion der intraabdominalen Blutung und der Beschädigung der medialen Organe die Präferenz geben den invasiven Methoden der Forschung zurück: laparozentesu, kuldoskopii, laparoskopii.

Bei der Verdächtigung auf den Bruch der Harnblase und der Harnröhre bewerten die Ergebnisse seiner Katheterisation und nach den Aussagen führen rentgenokontrastnuju die Zystographie, uretragrafiju durch. Bei der Bestätigung dieser Diagnose führen die operative Extrabehandlung durch.

Das Entdecken des Blutes in der Bauchhöhle — die absolute Aussage zum Extrachirurgieeingriff, der Unterbrechung der Blutung und uschiwaniju der beschädigten medialen Organe. Der optimale operative Zugang — mittelständig laparotomija mit dem Umweg des Nabels links. Der Umfang und die Speziese der erfüllten operativen Interventionen bei der Beschädigung der medialen Organe bei den Schwangeren solcher, wie auch bei anderen Patienten. Jedoch ist die Taktik der Führung in posleoperazionnom die Periode verschieden und hängt von der Frist der Schwangerschaft, der Dauer der operativen Behandlung, des Vorhandenseins der eitrigen Bauchfellentzündung, des Alters der Schwangeren, des Vorhandenseins der begleitenden Pathologie, der vermuteten Komplikationen in posleoperazionnom die Periode ab. Die strategische Hauptrichtung bei den Traumen des Bauches bei den Schwangeren auf den frühen Fristen (I und die II. Trimester) — die Erhaltung und das Prolongieren der Schwangerschaft.

Bei Vorhandensein von der eitrigen Bauchfellentzündung führen die adäquate Sanierung der Bauchhöhle und ihre breite Abfuhr durch. Führen die komplexe Behandlung der Bauchfellentzündung durch. Antibakterielle und andere medikamentöse Therapie wählen rational unter Berücksichtigung der Frist gestazii und der Abwesenheit teratogennogo die Einflüsse des Präparates auf die Frucht aus.

In II und die III. Schwangerschaftstrimenone, beim Fehlen der Beschädigung matki und otslojki führen die Plazenten mehr als auf 30 %, die Operationen, die auf die endgültige Unterbrechung der Blutung gerichtet sind (uschiwanije parenchimatosnych der Organe, die Resektion usw.) durch.

Bei otslojke erzeugen die Plazenten mehr als auf 30 % und bei der Frist der Schwangerschaft mehr 26 ned KS.

Bei Vorhandensein von der eitrigen Bauchfellentzündung und der Abwesenheit der Merkmale fortschreitend otslojki erfüllen die Plazenten KS nicht, und führen die komplexe Behandlung der Bauchfellentzündung durch. Wenn in der vorliegenden Situation wegen otslojki die Plazenten die Drohung das Leben der Frucht ist, so erfüllen die Operation KS, die Sanierung und die Abfuhr der Bauchhöhle, mit der obligatorischen adäquaten antibakteriellen Therapie in posleoperazionnom die Periode. Zu den späten Fristen der Schwangerschaft kann matka die Revision der Bauchhöhle stören, jedoch kommt es KS selten vor es ist notwendig.

Die Beschädigung matki. Der Bruch matki geschieht weniger als bei 1 % der Schwangeren, die das Trauma des Bauches in der Autopanne bekamen. Wenn der Stoß unmittelbar ins Gebiet matki, so geschieht ihr Bruch fast immer, sogar auf den frühen Fristen der Schwangerschaft fällt (es sind die Bruche matki auf der Frist 12 ned beschrieben). Bei der massiven Blutung ist der Extrachirurgieeingriff vorgeführt. Beim umfangreichen Bruch oder der Beschädigung der grossen Behälter matki ist ihre Exstirpation vorgeführt. Außer dem Bruch, das stumpfe Trauma des Bauches kann die Frühgeburt, vorzeitig islitije OW und die Beschädigung der Plazenta herbeirufen.

Die Beschädigung der Plazenta. ponrp entwickelt sich bei den Schwangeren mit dem schweren Trauma des Bauches genug oft (7–66 % der Fälle). Wie die Forschungen, der Hauptgrund des Niederganges der Frucht beim Verkehrsunfall — der Niedergang der Mutter vorgeführt haben. Bei der Fahrt im Auto sollen die Schwangeren die Sicherheitsgurte benutzen. Bei der Panne können die Riemen matku verletzen, jedoch ist das Risiko es mit dem Nutzen — die Warnung des Niederganges der Frau nicht vergleichbar. ponrp ist bei langdauernd sdawlenii unteren hohlen Vene, wenn daraufhin kakojlibo die Traumen die Schwangere lange erzwungen ist, sich möglich in der Lage zu befinden, auf dem Rücken liegend.

Für ponrp sind die Blutung aus den sexuellen Wegen, den Schmerz im Bauch und die Erhöhung des Tonus matki charakteristisch. In 20 % der Fälle der äusserlichen Blutung kommt es nicht vor. Die Merkmale der intrauterinen Hypoxie der Frucht, die mit verborgenen otslojkoj die Plazenten verbunden ist, man kann bei KTG festlegen. Otslojka die Plazenten kann verzögert (bis zu 5 sut nach dem Trauma) sein. In diesem Zusammenhang führen den Schwangeren mit den schweren Beschädigungen im Laufe von 48 tsch die Bestimmung des Standes des Fibrinogens regelmäßig durch. In der Norm bei den Schwangeren ist er erhöht. Der Inhalt des Fibrinogens ist als 250 Milligramme % niedriger (die Norm für die nicht Schwangeren) kann zum frühen Merkmal otslojki die Plazenten dienen. Für die Exklusion retroplazentarnoj führen die Hämatome USI durch.

Die feto-mütterliche Transfusion. Beim stumpfen Trauma des Bauches, unabhängig vom Vorhandensein oder der Abwesenheit otslojki können die Plazenten, die Chorionzotten beschädigt sein. Dabei gerät das Blut der Frucht in meschworsintschatoje der Raum, und von da — in die Blutung der Mutter. Es entwickelt sich die feto-mütterliche Transfusion, die die Anämie der Frucht und des Neugeborenen, die intrauterine Hypoxie und den Niedergang der Frucht, sowie die Isosensibilisierung der Mutter eritrozitarnymi Ag der Frucht herbeirufen kann. Die Diagnose bestätigen beim Entdecken der fetalen Erythrozyten im Pinselstrich des mütterlichen Blutes, der nach Klejchauer-Betke gefärbt ist. Diese Forschung des Pinselstriches lässt auch zu, die Schwere der feto-mütterlichen Transfusion zu bewerten und, die Dosis anti-Rh0 (D) - des Immunglobulins (das Immunglobulin des Menschen den Antirhesusfaktor Rho [D]) für die Einführung den Schwangeren mit resussotrizatelnoj vom Blut zu rechnen.

DIE TAKTIK DER FÜHRUNG DER SCHWANGEREN MIT DEM TRAUMA.

Beim schweren Trauma einer beliebigen Lokalisation und der Frist der Schwangerschaft mehr 25–26 ned sind ununterbrochen KTG und die sorgfältige Beobachtung im Laufe von 48 tsch für die Exklusion ponrp vorgeführt. Bei dem Trauma des Bauches die Beobachtung der Schwangeren und ununterbrochen KTG führen die mehr langdauernde Periode durch. Das Entdecken im Blut der Mutter der fetalen Erythrozyten dient zur Aussage für die langwierigere Beobachtung auch.

Die durchdringenden Verwundungen des Bauches. Die Beschädigung der Organe der Bauchhöhle und der Niedergang der Schwangeren bei den durchdringenden Verwundungen beobachten selten, da die medialen Organe mit der Schwangeren matkoj geschützt sind. Die Erweitertheit der Beschädigungen der Organe der Bauchhöhle nicht haltend, bildet matki, bei den durchdringenden Verwundungen des Bauches (einschließlich schuß-) 19 %. Die Verwundungen und der Niedergang der Frucht beobachten öfter — 60–90 % und 40–70 % der Fälle entsprechend.

Die Schußverwundungen. Da die Organe der Bauchhöhle selten beschädigt werden, ist die Tödlichkeit nicht hoch. Wenn die Eingangsöffnung ranewogo des Ductus niedriger als Gebärmuttergrund gelegen ist, und ist es bei rentgenoskopii aufgedeckt, dass sich das Geschoss in der Projektion matki befindet und fehlen die Kindsbewegungen, führen die konservative Behandlung durch. Beim Entstehen der Bauchfellentzündung oder den Merkmalen der Beschädigung der medialen Organe ist laparotomija vorgeführt. Bei der Verwundung matki erzeugen die Überbindung der blutenden Behälter. Beim Treffen des Geschosses in die Höhle matki kommt die Frucht meistens um. Wenn matka die Revision der Bauchhöhle nicht stört, und wird der Zustand der Schwangeren stabil, KS nicht gefordert. Wenn die Frucht umgekommen ist, führen rodorasreschenije nach dem Chirurgieeingriff durch. Das Risiko amnionita ist bei der durchdringenden Verwundung matki klein. Wenn die Frucht lebendig ist, erzeugen KS falls bei der Erhaltung der Schwangerschaft das Risiko der Komplikationen bei der Frucht höher, als bei der Frühgeburt.

Die gespalteten Wunden. Bei der Verwundung, die nicht in die Bauchhöhle durchdringt (bestätigt mit der Hilfe rentgenografii nach der Einführung des Kontrastes in ranewoj der Ductus), ist die Beobachtung vorgeführt. Bei der durchdringenden Verwundung der unteren Abteilungen des Bauches geschieht die Beschädigung matki gewöhnlich; wesentlich ist — der Organe der Bauchhöhle seltener. Beim Fehlen der Beschädigungen der Organe der Bauchhöhle und den stabilen Zustand der Schwangeren, führen die konservative Behandlung durch. Bei der durchdringenden Verwundung der oberen Abteilungen des Bauches, ist laparotomija und die Revision der Organe der Bauchhöhle vorgeführt.

DIE FRISTEN UND DIE METHODEN RODORASRESCHENIJA.

Für jeden Fall die Frage über die Fristen und die Methoden rodorasreschenija entscheiden individuell.

Im ersten Schwangerschaftstrimenon bei den Frauen mit dem schweren Trauma, wenn bei der Behandlung den breiten Satz der medikamentösen Präparate verwendeten (einschließlich verfügend über die embryotoxische Wirkung) ist es zweckmässig, nach der Stabilisierung des Zustandes der Patientin, die Unterbrechung der Schwangerschaft in der planmässigen Ordnung. Beim Entstehen der klinischen Erscheinungsformen des anfangenden Auswurfes, die operative Intervention (die Uteruskürettage) erfüllen in der Extraordnung.

In II und die III. Schwangerschaftstrimenone hängen die Fristen und die Methode rodorasreschenija von ausgeprägt akuscherskoj die Situationen direkt ab. Die Operation KS erfüllen in der Extraordnung bei fortschreitend otslojke die Plazenten (mehr 30 %). Bei den Bruchen matki ist der radikale Chirurgieeingriff — die Uterusexstirpation vorgeführt. Die Schwangerschaft wird beim Fehlen der Aussagen für den Extrachirurgieeingriff verlängert werden. Die Methode wird rodorasreschenija bei der ausgetragenen Gravidität vom Charakter des bekommenen Traumas und des Vorhandenseins der begleitenden Komplikationen gestazii abhängen.

Beim Anfang der Stammtätigkeit oder otchoschdenii OW ist es rodorasreschenije durch die physischen Stammwege zweckmässig.

Bei der Diagnostik des intrauterinen Niederganges der Frucht, die Verfahrenswahl wird rodorasreschenija von der Frist gestazii und des Charakters des bekommenen Traumas abhängen. Bei den Umfängen matki bis zu 17 ned der Schwangerschaft plodnoje das Ei nehmen einzeitig, unter Kontrolle der Hämostase aus. Die vorliegende Operation führen nach der vorläufigen Vorbereitung des Halses matki wasseraufsaugend laminarijami in 12 Uhr Bei den Umfängen matki mehr 17 ned und die Abwesenheit schwer ekstragenitalnoj die Pathologien durch, es ist zweckmässig, das Programm induzirowannych der Geburt zu verwenden.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Traumen der Bauchhöhle während der Schwangerschaft:


  • Сайт детского здоровья