DE   EN   ES   FR   IT   PT


newrinoma


Die Beschreibung:


newrinoma (das Schwannom, schwannoglioma, newrilemmoma, nejrinoma, lemmoblastoma, perinewralnaja fibroblastoma) — die Geschwulst, die aus den Schwann-Zellen wächst, bildend mijelinowuju die Hülle  der Nerven. Der Begriff ist Werokai angeboten und ist breit verbreitet.

newrinomy sind die benignen Geschwülste, werden in einem beliebigen Alter beobachtet, es ist bei den Frauen öfter. Die häufigste Lokalisation ist der Gehörnerv. Können sich auf beliebigen Nerven des menschlichen Organismus treffen.


Die Symptome Newrinomy:


Das Krankenbild hängt von der Lokalisation newrinomy ab. Bei dem sich am öftesten treffenden Typ — newrinome des Gehörnervs wird sie von der allmählichen Senkung des Gehörs auf ein Ohr gezeigt. Im Folgenden schließen sich stwolowyje und mosschetschkowyje naruscheija, die geäußerten auf der Seite mehr Geschwülste an. Die gegebenen Symptome sind sdawlenijem der entsprechenden Abteilungen newrinomoj herbeigerufen. Die Merkmale der Erhöhung des intrakranialen Blutdrucks entwickeln sich verhältnismäßig spät.

Bei newrinomach koreschkow des Rückenmarks entwickeln sich die Symptome des Reizes und sdawlenija des Rückenmarks. Bei newrinomach der peripherischen Nerven besteht das Krankenbild aus den Symptomen des Reizes und des Vorfalles der Funktionen der entsprechenden Nerven. Bei den typischen Formen newrinom der Wirkungsablauf langsam, gutartig.


Die Gründe Newrinomy:


Die Geschwulst verhält sich zu ziemlich verbreitet von der gutartigen Neubildung des Kindesalters, gegeben der Geschwulst bilden 8 % der Bildungen primär entstehend in der Schädelhöhle, und 20 % sich entwickelnd im Rückenmark.


Die Behandlung Newrinomy:


Die Behandlung der Erkrankung ist vorzugsweise chirurgisch nicht möglich, bei den grossen Umfängen der Geschwulst, oder für jene Fälle wenn wegen ihrer Anordnung die operative Intervention technisch zu erfüllen, verwenden die radiale Therapie.




  • Сайт детского здоровья