DE   EN   ES   FR   IT   PT


Meningozele


Die Beschreibung:


Meningozele - verhält sich diese Spezies der pathologischen Zustände zu den Vordergehirnbrüchen, die vom angeborenen Defizit der Knochentextur auf dem Gebiet des Grundes der Vorderschädelvertiefung im Laufe der embryonalen Entwicklung unter Einfluß diesen oder jenen äußerlichen bedingt sind (der Infektion) und medial (genetisch) der Gründe, als dessen Ergebnis die Hemmung smykanija protowertebralnych der Gehirnplatten (der Platten Kolliker) geschieht, was zur Bildung der Löcher in der unteren Wand der Vorderschädelvertiefung, durch die prolabirujet die Substanz vom Gehirn bringt. Die angegebenen Brüche haben den Namen der Vordergehirnbrüche bekommen. Wie es schon bemerkt war, bilden sie sich mittels prolapsa zuerst der Gehirnhüllen, die den Sack bilden, gefüllt spinomosgowoj die Liquore, und dann, wenn das Loch genug groß, — und mittels des Ausgangs in diesen Sack und die Texturen vom Gehirn. Gewöhnlich geschieht dieser prolaps durch das Loch auf dem Gebiet der Wurzel der Nase und glabella. Die Gehirnbrüche und meningozele teilen sich in zwei Speziese:

    * Liegend nach der mittleren Linie (nossolobnyje);
    * Liegend aber den Seiten der Wurzel der Nase (nossoreschettschatyje) und in medial dem Winkel der Augenhöhle (nossoorbitalnyje).

Außer genetisch können bedingt meningozele, die Defekte der Knochentextur in der Vorderschädelvertiefung (so wie auch in anderen Bereichen des Kraniums) infolge der intrauterinen von der Mutter transplazentär übergebenen Infektion, des intrauterinen oder Stammtraumas, sowie bei anderen ungünstigen Faktoren entstehen, die des Pas den Organismus der schwangeren Frau negativ beeinflussen. Die große Rolle spielt der Verstoß des Metabolismus des Wachstumsvitamins und der Blattsäure, des Kalciumaustausches, sowie den Effekt der ionisierenden Strahlung und einiger teratogennych der giftigen Substanzen dabei. Jeder der angegebenen pathogenen Faktoren kann zum Verstoß der embryonalen Entwicklung im Laufe der Anlage der primären Gehirnplatte und ihrer Schliessung in den Gehirnhörer bringen, dass nachfolgend zum Entstehen der Laster der Entwicklung des Kraniums bringt.


Die Symptome Meningozele:


Die Merkmale meningozele teilen sich auf subjektiv und objektiv. Erste betreffen hauptsächlich nur die Klagen der Eltern des Kindes oder des erwachsenen Kranken auf das Vorhandensein der Geschwulst auf dem Gebiet prolabirowanija des Bruches. Anderer Klagen entsteht in der Regel nicht. Die Umfänge dieser "Geschwulst" können vom Linsenkorn bis zum grossen Apfel abwechseln, anderes Mal «die zweite Nase» imitierend. Durch Befühlen geht diese Bildung mjagkoelastitscheskoj die Konsistenzen, anderes Mal sein Stiel in die Tiefe der Wurzel der Nase weg. Die Anschwellung kann synchron mit den Kürzungen des Herzens pulsieren, bei natuschiwanii (der Schrei oder das Weinen des Kindes) — beim Blutdruck auf sie zuzunehmen — zu verringern sich. Diese Merkmale zeugen von der Verbindung der Geschwulst mit der Schädelhöhle.

Ein zusätzliches Merkmal der Flure meningozele und der Brüche des Gehirns ist die Entstellung des Gesichtsskelettes.

Die Evolution des Prozesses hängt vom Stadium der Entwicklung des Bruches und von der verwendeten Behandlung ab. Bei inkurabalnych die Formen, wenn sich in gryschewom den Sack der bedeutende Bereich vom Gehirn mit den lebenswichtigen Mittelpunkten befindet, kann der Tod im Alter von 5—8 Jahren treten, ihr Grund ist die Meningoenzephalitis in der Regel.

Bei der operativen Behandlung meningozele die Prognose für das Leben der Günstige. Jedoch kann nach den ausländischen statistischen Befunden, sogar bei der tadellos durchgeführten operativen Intervention die Tödlichkeit von den nochmaligen Komplikationen 10 % erreichen.

Внешний вид больного с менингоцеле

Das Aussehen des Kranken mit meningozele


Die Gründe Meningozele:


Es existieren verschiedene "Theorien" der Gründe des Entstehens meningozele.  So war Meckel ein Anhänger der Hypothese über die Unterbrechung der Entwicklung des Kraniums in der embryonalen Periode, als dessen Ergebnis die primäre Verlagerung der Gehirnhüllen und dem Gehirn durch die primären Defekte des Kraniums entsteht. Springs erklärt die Herkunft der Gehirnbrüche und meningozele von den pathologischen Veränderungen des Gewölbes des Kraniums, entstehend infolge verlegt von der Frucht in der Periode der Schwangerschaft der Meningoenzephalitis. Klein meint, dass ein Grund des Entstehens meningozele die intrauterine Hauptwassersucht ist, die zur Divergenz der Knochen des Kraniums und seiner Perforation auf dem Gebiet der Körperöffnungen bringt.


Die Behandlung Meningozele:


Die angeborenen Brüche vom Gehirn sind eine seltene Erkrankung, nicht alle Kinder, die mit solchem Defekt geboren wurden, ziehen sich der chirurgischen Behandlung unter, da ihr Bereich bald nach der Geburt umkommen. Die Behandlung meningozele und der Gehirnbrüche bei operabelnych die Fälle nur das Chirurgische. Die Fristen der Behandlung wechseln je nach vielen Kennziffern ab, und die Frage über die chirurgische Behandlung entscheiden für jeden Fall individuell unter Berücksichtigung des Alters des Kindes, der Spezies des Bruches, des Umfanges des Defektes und der Anschwellung, sowie unter Berücksichtigung der Drohung des Entstehens der Komplikationen. Der Bereich der Chirurgen meinen, dass es die Operation in die ersten Monate des Lebens zu beginnen ist nötig. P.A.Gerzen meinte, dass es des Kindes ins erste Lebensjahr zu operieren ist nötig. Bei den Brüchen mit dem Gehirn bei der schnellen Größe der Anschwellung und der Gefahr der Komplikationen (muss die Entzündung oder der Bruch istontschennych der Texturen) in den ersten Tagen nach der Geburt operieren. Wenn die Bedingungen zulassen, die abwartende Taktik zu verwenden, so ist nötig es die operative Intervention im Alter von 2—3 Jahren durchzuführen. In diesem Alter verwenden die komplizierten plastischen Operationen unter Ausnutzung der Knochentransplantate. Solche Chirurgieeingriffe gehen in den Kompetenzbereich der Neurochirurgen ein.




  • Сайт детского здоровья