DE   EN   ES   FR   IT   PT


Der Hirnschlag



Die Beschreibung:


Der Hirnschlag — der scharfe Verstoß des Gehirnblutkreislaufs, der schlagartigen charakterisiert wird (im Laufe von den einigen Minuten, der Stunden) dem Erscheinen herdförmig und\oder obschtschemosgowoj newrologitscheskoj der Symptomatologie, die mehr 24 Stunden erhalten bleibt oder bringt zum Tod des Kranken in den kürzeren Zeitraum infolge zerebrowaskuljarnoj die Pathologien.
Die vaskulösen Erkrankungen des Gehirns nehmen den zweiten Platz in der Struktur der Sterblichkeit durch die Erkrankungen des Systems des Blutkreislaufs nach der ischämischen Herzkrankheit ein.


Die Symptome des Hirnschlags:


Auf die Hirnschläge bringen den Hirninfarkt, den Hirnschlag und die Subarachnoidalblutung, habend etiopatogenetitscheskije und die klinischen Unterschiede.

Unter Berücksichtigung der Zeit des Rückschritts newrologitscheskogo des Defizits, scheiden die temporären Verstöße des Gehirnblutkreislaufs (newrologitscheski das Defizit regressirujet im Laufe von 24 Stunden, im Unterschied zum eigentlich Hirnschlag) und den kleinen Hirnschlag (newrologitscheski das Defizit regressirujet im Laufe von drei Wochen nach dem Anfang der Erkrankung) besonders ab.
Der Hirnschlag findet ischemitscheski und gemorragitscheski statt.


Die Gründe des Hirnschlags:


Der am meisten verbreitete Grund des Hirnschlags – zereb@ralnyj die Thrombose, die Obliteration vom Klumpen des Blutes (Blutpfropf) arte@rii, versorgend das Gehirn. Es entsteht solcher Klumpen (die Platte) meistens bei der Atherosklerose.

Noch ein Grund des Hirnschlags – der Hirnschlag, die innere Blutung im Gehirn. Die Ader golow@nogo des Gehirns, getroffen von der Krankheit zerrissen werden, kann (lop@nut) und vom Blut die nahegelegenen Texturen kopf- mos@ga zu überschwemmen. Die Käfige, die von dieser Ader genährt werden, erweisen sich nicht in so@stojanii, das Blut und den Sauerstoff zu bekommen.

Der Bluterguß ins Gehirn am meisten geschieht wahrscheinlicher, wenn beim Kranken gleichzeitig die Atherosklerose und der hohe arterielle Blutdruck bemerkt wird.

Von anderen Wörtern, ein Grund des Hirnschlags ist die Beschädigung der Nervenzellen,  die gelegenen im Gehirn und alle Funktionen des menschlichen Organismus kontrollieren. Und solche Beschädigungen, und ist genauer, der Niedergang der Nervenzellen, treten  infolge des scharfen Verstoßes des Blutkreislaufs in dieser oder jener Abteilung des Gehirns, wenn seine  hochaktiven Käfige plötzlich aufhören, notwendig und ausreichend für sie  die Anzahl des Blutes zu bekommen. Daraufhin fließt das Blut nach den Behältern  nicht, die Käfige des Gehirns kommen um, der Mannschaften zu den entsprechenden Muskeln handelt nicht, dass zu den Lähmungen, den Verwirrungen der Sehkraft, der Rede und anderer newrologitscheskich die Verstöße im Endeffekt bringt.


Die Behandlung des Hirnschlags:


Beim Hirnschlag teuerst sind die ersten Minuten und die Stunden der Erkrankung, da gerade zu dieser Zeit die ärztliche Betreuung ergebnisreichst sein kann.

In erster Linie muss man den Kranken auf das Bett bequem legen und, die die Atmung erschwerende Kleidung aufknöpfen, den ausreichenden Nebenfluss der frischen Luft zu geben. Aus dem Mund die Prothesen, die Brechmassen auszunehmen. Der Kopf, die Schultern sollen auf dem Kissen liegen, damit das Beugen des Halses und der Exazerbation der Blutung nach den Wirbelschlagadern nicht war.

Der Patientin beim Hirnschlag ist immer transportabel liegend, nur wenn es nicht das Koma des 3. Stadiums. Die Patientinnen kommen unmittelbar vom Hirnschlag selten um, an den Hirnschlag meistens schließen sich die Lungenentzündung und proleschni an, was die Dauerpflege, pereworatschiwanija von der Seite her auf die Seite, der Wechsel der nassen Wäsche, des Fütterns, der Säuberung des Darmkanales, wibromassascha des Brustkorbes fordert.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung des Hirnschlags:

  • Препарат Годасал.

    Godassal

    NPWS — Abgeleitete salizilowoj die Aciden in den Kombinationen.

    PRO.MED.CS Praha a.s. (PRO.MED.ZS, Prag, a.o.) die Tschechische Republik

  • Препарат Ницериум 30 УНО.

    Nizerium 30 UNO

    Die peripherischen Vasodilatatoren. Die Alkaloide des Mutterkornes.

    Sandoz Gmbh (Sandos Gmbch) Deutschland

  • Препарат Рамизес.

    Ramises

    Das Angiotensin-umwandelnd des Ferments der Hemmstoff (APF der Hemmstoff).

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

  • Препарат Тромбопол®.

    Trombopolj

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP).

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland

  • Препарат Розукард.

    Rosukard

    Das Hypolipidemitscheski Mittel - der Hemmstoff GMG KoA-reduktasy.

    Zentiva (Sentiwa) die Tschechische Republik

    3

  • Препарат Статинам.

    Statinam

    Die Hemmstoffe GMG-KoA-reduktasy (statiny), verschiedene Kombinationen; atorwastatin und amlodipin.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Крестор 10 мг.

    Krestor 10 Milligramme

    Das Hypolipidemitscheski Mittel - der Hemmstoff GMG KoA-reduktasy.

    AstraZeneca (AstraSeneka) Schweden

    1

  • Препарат Лозап 100.

    Losap 10

    Angionesina der II. Rezeptoren der Antagonist.

    Zentiva (Sentiwa) die Tschechische Republik

  • Препарат Милдронат®.

    Mildronatj

    Das Metabolitscheski Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармстандарт" Russland

  • Препарат Aктилизе®.

    Aктилизе®

    Das Fibrinolititscheski Mittel - der Aktivator plasminogena.

    Boehringer Ingelheim Pharma (Beringer Ingelchajm Farma) Deutschland

  • Препарат Аторис®.

    Atorisj

    Das Hypolipidemitscheski Mittel - der Hemmstoff GMG KoA-reduktasy.

    Krka Russland

  • Препарат Гинкофар.

    Ginkofar

    Das antigipoksantnoje Mittel.

    Biofarm Ltd Biofarm Ltd, Polen

  • Препарат Кардионат (капсулы).

    Kardionat (die Kapsel)

    Das Metabolitscheski Mittel.

    Stada Arzneimittel ("SCHTADA Arznajmittel") Deutschland

    1

  • Препарат Дексаметазон® .

    Deksametasonj

    Gljukokortikosteroid.

    Krka Slowenien

  • Препарат Крестор 20 мг.

    Krestor 20 Milligramme

    Das Hypolipidemitscheski Mittel - der Hemmstoff GMG KoA-reduktasy.

    AstraZeneca (AstraSeneka) Schweden

  • Препарат Аторвакор.

    Atorwakor

    Das Hypolipidemitscheski Mittel - der Hemmstoff GMG KoA-reduktasy.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

  • Препарат АСК.

    ASK

    Das antiagregantnoje Mittel.

    SOOO "Lekfarm" die Republik Weißrussland

  • Препарат Крестор 5 мг.

    Krestor 5 Milligramme

    Das Hypolipidemitscheski Mittel - der Hemmstoff GMG KoA-reduktasy.

    AstraZeneca (AstraSeneka) Schweden

  • Препарат Диабетон® МВ.

    Diabetonj MW

    Das Hypoglikemitscheski Mittel für die perorale Anwendung der Gruppe sulfonilmotschewiny die II. Generationen.

    Servier (Sewjer) Frankreich

  • Препарат Хартил Д.

    Chartil D

    Die Hemmstoffe APF in den Kombinationen.

    Die Publikumsgesellschaft "Pharmazeutischer Betrieb EGIS" Ungarn


  • Сайт детского здоровья