DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Neurologie Die Arachnoiditis

Die Arachnoiditis


Die Beschreibung:


Die Arachnoiditis - die Entzündung der weichen Hülle kopf- oder des Rückenmarks mit der überwiegenden Infektion pautinnoj die Hüllen.


Die Symptome der Arachnoiditis:


Die Erkrankung entwickelt sich podostro mit dem Übergang in die langdauernde Form. Klinisch über die Erscheinungen stellen die Kombination obschtschemosgowych der Verwirrungen dar, es ist verbunden mit der intrakranialen Hypertension öfter, ist mit likwornoj von der Hypotension, und der Symptome seltener, die die überwiegende Lokalisation obolotschetschnogo den Prozess widerspiegeln. Je nach dem Vorherrschen der allgemeinen oder lokalen Symptome können die ersten Erscheinungsformen von verschiedene sein. Aus obschtschemosgowych der Symptome trifft sich die Kephalgie, intensivst in die frühen Morgenstunden und manchmal begleitet von der Übelkeit und dem Erbrechen oft. Die Kephalgie kann lokal, sich steigernd bei natuschiwanii, die Anstrengung oder die unbequeme Bewegung mit der festen Stütze auf die Fersen (das Symptom des Sprungs – die lokale Kephalgie beim Hüpfen mit der nicht amortisierten Senkung auf die Fersen) sein. Zu obschtschemosgowym den Symptomen auch verhalten sich die Schwindel des nicht Systemcharakters, die Abschwächung des Gedächtnisses, die Reizbarkeit, die allgemeine Schwäche und die Ermüdbarkeit, des Verstoßes des Traumes.

Die Herdsymptome hängen von der Lokalisation der Arachnoiditis ab. Die konweksitalnyje Arachnoiditis charakteris ujutsja bolschej vom Bereich vom Vorherrschen der Erscheinungen des Reizes des Gehirns über den Merkmalen des Vorfalles der Funktionen. Eines der Hauptsymptome sind generalisiert und dscheksonowskije die epileptischen Anfälle. Bei basalnom die Arachnoiditis werden obschtschemosgowyje die Symptome und die Verstöße der Funktionen der Nerven, die auf der Schädelbasis gelegen sind beobachtet. Die Senkung des Witzes und die Veränderung der Blickfelder können sich bei optiko-chiasmalnom die Arachnoiditis zeigen. Die klinischen Erscheinungsformen und das Bild des Augengrundes können die Symptome newrita des Sehnerves erinnern. Diese Erscheinungsformen werden von den Symptomen der vegetativen Fehlleistung, den heftigen Dermographismus, der pilomotornyj  den Reflex verstärkt ist, die reichliche Schweißabsonderung, der Akrozyanose, manchmal der Durst, das verstärkte Urinieren, die Hyperglykämie, adiposogenitalnoje die Verfettung) oft begleitet. Es kann die Senkung des Geruchs in einigen Fällen enthüllt sein. Die Arachnoiditis wird auf dem Gebiet der Stiele des Gehirns mit dem Erscheinen piramidnych der Symptome, den Merkmalen der Infektion der Okulomotoriusnervi, meningealnymi von den Zeichen charakterisiert. Bei der Arachnoiditis mostomosschetschkowogo des Winkels die Kephalgie auf dem okzipitalen Gebiet, entstehen das Ohrgeräusch und der paroxysmale Schwindel, manchmal das Erbrechen. Der Patientin wankt und fällt in hundert ronu nach raschenija, besonders beim Versuch hundert jat auf einem Bein. Werden der ungeordnete Gang, den Horizontalnystagmus, manchmal piramidnyje die Symptome, die Erweiterung Venen auf dem Augengrund infolge des Verstoßes wenosnogo des Abflusses bemerkt. Es können die Symptome der Infektion gehör-, trojnitschnogo, der abführenden und Gesichtsnerven beobachtet werden. Die Arachnoiditis groß (okzipital erhöht) die Zisternen entwickelt sich scharf, wird die Temperatur, erscheinen das Erbrechen, die Genickschmerzen und dem Hals, die sich bei den Wendungen steigernden Köpfe, die heftigen Bewegungen und den Husten; die Infektion der Schädelnerven (IX, X, des XII. Paares), nistagm, die Erhöhung der Sehnenreflexe, piramidnyje und meningealnyje die Symptome. Bei der Arachnoiditis der hinteren Schädelvertiefung möglich die Infektion V, VI, VII, der VIII. Paare Schädelnerven. Nicht selten werden die intrakraniale Hypertension, mosschetschkowyje und piramidnyje die Symptome beobachtet. Es ist die Differentialdiagnostik mit den Geschwülsten der hinteren Schädelvertiefung obligatorisch. Die ljumbalnuju Punktion erzeugen nur beim Fehlen der Stagnationserscheinungen auf dem Augengrund.


Die Gründe der Arachnoiditis:


Die Arachnoiditis - polietiologitscheskoje die Erkrankung. Die kausalen Faktoren sind die Influenza, das Rheuma, die langdauernde Gaumenmandelentzündung, rinossinussity, die Ohrenentzündungen, die allgemeinen Infektionen (die Masern, der Scharlach), die verlegte Meningitis und das Schädelhirntrauma.


Die Behandlung der Arachnoiditis:


Man muss die Infektionsquelle (die Ohrenentzündung, sinussit u.a.) entfernen . Ernennen die Antibiotika in den therapeutischen Dosen. Sind dessensibilisirujuschtschije und antigistaminnyje die Präparate (das Dimedrolum, diasolin, suprastin, tawegil, pipolfen, das Chlorid des Kalziums, gistaglobulin) vorgeführt. Die pathogenetische Therapie ist auf die langdauernde Kursbehandlung rassassywajuschtschimi von den Mitteln, die Normalisierung des intrakranialen Blutdrucks, die Verbesserung des Gehirnblutkreislaufs und des Metabolismus berechnet. Verwenden die Biostimulatoren (die Aloe, steklowidnoje den Körper, FiBS) und die Jodpräparate (bijochinol, jodid des Kaliums). Verwenden auch lidasu in Form von den subkutanen Injektionen nach 0,1 g der Trockensubstanz, die in 1 ml 0,5 % die Lösung nowokaina nach dem Tag aufgelöst ist, auf den Kurs 15 Injektionen. Die Kurse wiederholen durch 4–5 Monate Rassassywajuschtscheje den Effekt leistet pirogenal. Die ersten intramuskulären Injektionen pirogenala beginnen mit der Dosis 25 MPD, in die nachfolgenden Tage vergrössern die Dosis täglich auf 50 MPD und führen sie bis zu 1000 MPD hin; auf die Kur bis zu 30 Injektionen. Bei der Erhöhung des intrakranialen Blutdrucks verwenden protiwootetschnyje und motschegonnyje die Mittel (mannitol, furossemid, diakarb, das Glyzerin u.a.). Bei den Anfallssyndromen verwenden protiwoepileptitscheskije die Präparate. Führen metabolitscheskuju die Therapie (glutaminowaja das Acidum, pirazetam, aminalon, zerebrolisin) durch. Nach den Aussagen verwenden die symptomatischen Mittel. Die Abwesenheit der Verbesserung nach der Durchführung der Behandlung, die Steigerung des intrakranialen Blutdrucks und der Herdsymptomatologie, optikochiasmalnyj die Arachnoiditis mit der unentwegten Senkung der Sehkraft sind die Aussagen zum Chirurgieeingriff.

Die Prognose. In Bezug auf das Leben gewöhnlich der Günstige. Die Gefahr kann die Arachnoiditis der hinteren Schädelvertiefung mit okkljusionnoj von der Hauptwassersucht vorstellen. Die Arbeitsprognose wird bei den häufigen Rückfällen oder dem fortschreitenden Ablauf mit den häufigen hypertonischen Krisen, den epileptischen Anfällen, bei optiko-chiasmalnoj der Form verschlimmert.

Die Arbeitsfähigkeit. Die Patientinnen gestehen von den Invaliden der III. Gruppe ein, wenn trudo die Anlage oder die Übersetzung auf die leichte Arbeit zur Verkleinerung des Umfanges der Produktionstätigkeit führt. Die Invalidität der II. Gruppe wird bei Vorhandensein von den häufigen epileptischen Anfällen, die bedeutende Senkung des Witzes der Sehkraft auf beide Augen (von 0,04 bis zu 0,08 mit der Korrektion) festgestellt. Von den Invaliden Iгруппы gestehen die Patientinnen mit optiko-chiasmalnym von der Arachnoiditis ein, die von der Blindheit begleitet wird. Den Patientinnen mit likworodinamitscheskimi von den Verstößen, den epileptischen Anfällen und den Vestibularkrisen ist die Arbeit in der Höhe, beim Feuer, neben den sich bewegenden Mechanismen, auf dem Transport kontraindiziert. Sind die Arbeit in den ungünstigen meteorologischen Bedingungen, in den lärmenden Räumen, in Verbindung mit den giftigen Substanzen und unter den Bedingungen des geänderten Luftdruckes, sowie die Arbeit, die mit der ständigen Vibration verbunden ist, den Veränderungen der Lage des Kopfes kontraindiziert.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Arachnoiditis:

  • Препарат Палора®.

    Paloraj

    Snotwornyje und die Beruhigungspräparate.

    AG «Nobel die Almatinski Pharmazeutische Fabrik» Republik Kasachstan

  • Препарат Гаммалин® (Иммуноглобулин против вируса герпеса простого 1 типа человека).

    gammalinj (das Immunglobulin gegen den Herpesvirus einfach 1 als der Mensch)

    Die spezifischen Immunglobuline. Das Immunglobulin des Menschen gegen den Herpesvirus gewöhnlich І des Typs.

    TSCHAO "Biofarma" die Ukraine

  • Препарат Аскорутин таб. № 50.

    Askorutin tab. №

    Die Mittel, die das Verdauungssystem und metabolitscheskije die Prozesse beeinflussen.

    Geschlossene AG "Lekchim-Charkow" die Ukraine

  • Препарат Лидаза.

    Lidasa

    Die Enzympräparate.

    Die GmbH "Samson-Honig" Russland

  • Препарат Аскорутин.

    Askorutin

    Die Askorbinsäure (die Askorbinsäure) in der Kombination mit anderen Mitteln.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan


  • Сайт детского здоровья