DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Neurologie Die abdominale Migräne

Die abdominale Migräne


Die Beschreibung:


Die abdominale Migräne – die Erkrankung, mit dem charakteristischen ausgegossenen paroxysmalen Schmerz im Bauch, kombiniert mit den klonischen Krämpfen der Muskeln der Vorderbauchdecke.

Der Schmerz im Bauch trifft sich bei der abdominalen Migräne meistens bei den Kindern und den jungen Männern, jedoch zeigt sich und bei den Erwachsenen nicht selten.


Die Symptome der abdominalen Migräne:


Der Schmerz trägt den intensiven, diffusen Charakter, aber kann auf dem Gebiet des Nabels manchmal lokalisiert sein, von der Übelkeit, dem Erbrechen, dem Durchfall, poblednenijem und dem Temperaturrückgang der Gliedmaßen begleitet werden. Die vegetativen begleitenden Erscheinungsformen können von nicht grob, gemässigt geäußert bis zu den hellen vegetativen Krisen abwechseln. Die Dauer der Schmerzen schwingt sich von der halben Stunde bis den einigen Stunden oder sogar einiger Tage. Es sind verschiedene Kombinationen mit migrenosnoj zefalgijej möglich: das gleichzeitige Erscheinen abdominal und zefalgitscheskoj die Schmerzen, ihre Reihenfolge, das Dominieren einen der Formen bei ihrer gleichzeitigen Anwesenheit.


Die Diagnostik:


Bei der Diagnostik muss man die folgenden Faktoren berücksichtigen: die Verbindung des abdominalen Schmerzes mit der Kephalgie migrenosnogo des Charakters, charakteristisch für die Migräne die provozierenden und begleitenden Faktoren, das junge Alter, die familiäre Anamnese, den therapeutischen Effekt protiwomigrenosnych der Präparate, die Erhöhung der Geschwindigkeit der linearen Blutung in der Bauchaorta bei dopplerografii (besonders während des Anfalles).


Die Behandlung der abdominalen Migräne:


Die Tinktur des Baldrians nach 1 Tropfen auf 1 Lebensjahr, belloid oder bellaspon nach der Hälfte-1 der Tablette 2-3 Male im Tag, das Phenobarbital (0,005-0,075 g auf die Aufnahme).




  • Сайт детского здоровья