DE   EN   ES   FR   IT   PT


Das Syndrom Bernetta


Die Beschreibung:


Das Syndrom Bernetta (S.N. Burnett, 1936) (sin.: das milch-alkalische Syndrom, die Milchvergiftung).
Das Syndrom der Kalkspiegelerhöhung mit metabolitscheskim von der Alkalose und der Ablagerung des Kalziums in den Texturen, bedingt von der Langzeitgabe mit der Nahrung der eindringenden Laugen (der Karbonate des Kalziums und des Magnesiums) und der Milch. Öfter wird es bei den Männern bemerkt.


Die Symptome Sindroma Bernetta:


1.        Die Abneigung zur Milchnahrung, die Übelkeit, das Erbrechen (der Verlust des Wassers und der Chloride).
2.        Die allgemeine Schwäche, die Apathie, die Hemmung, das Hautjucken; für die schweren Fälle: die Ataxie und der Verstoß des Bewusstseins.
3.        Die Merkmale der Nierenschädigung mit ihrer Mangelhaftigkeit und ist mit der nochmaligen Pyelonephritis häufig. giperasotemija wird es nicht immer bemerkt.
Häufigst und ständig sind die Ablagerungen des Kalziums in der Hornhaut und seine punkt- wkraplenija in der Augapfelbindehaut der Augen, sowie der Ablagerung in kanalzach der Nieren. Bei der Ablagerung des Kalkes in den Gelenken wird artralgija beobachtet. Unterscheiden zwei Stadien der Entwicklung des Syndroms:
Das 1.      Stadium (ist von Koupom beschrieben) - vollständig umkehrbar nach der Aufhebung der Milch und der Laugen.
Das 2.      Stadium (ist von Bernettom beschrieben) - nicht vollständig umkehrbar, dauert viele Jahre nach der Aufhebung der Milch und der Laugen.


Die Gründe Sindroma Bernetta:


Das Syndrom Bernetta entsteht auf dem Hintergrund der Dauerbehandlung der Osteoporose vom Karbonat des Kalziums, sowie bei der Behandlung  der Gastritis oder der Ulkuskrankheit des Magens eindringend antazidami nicht selten.

Sabolewawnija trifft vor allem der Personen mit der verletzten Regelung der Resorption des Kalziums im Darmkanal.

Die Hauptetappen der Pathogenese:

- Die exzessive Resorption des Kalziums bringt zur leichten Kalkspiegelerhöhung.

- Die Kalkspiegelerhöhung vergrössert die Exkretion des Natriums in den Nieren, ruft die Dehydratisierung herbei und unterdrückt die Sekretion PTG.

- Daraufhin steigert sich reabsorbzija des Bicarbonates in den Nieren, was zur Alkalose bringt.

- Die Alkalose verstärkt reabsorbziju des Kalziums in den Nieren, was zur gemäßigten oder schweren Kalkspiegelerhöhung bringt. Die Hemmung des Kalziums in den Nieren ist auch von der Senkung SKF bedingt. Die Behandlung vom Ergokalziferol, sowie verstärken die Erkrankungen, die mit der verstärkten Resorption des Kalziums charakterisiert werden (zum Beispiel, primär giperparatireos), die Kalkspiegelerhöhung noch grösser.


Die Behandlung Sindroma Bernetta:


Die Unterbrechung der Aufnahme des Kalziums und antazidow, regidratazija; die Behandlung der Begleiterkrankungen -  primär giperparatireosa,  der Ulkuskrankheit des Magens. Für die Behandlung  der Gastritis und der Ulkuskrankheit des Magens verwenden hauptsächlich Н2-блокаторы (zimetidin und  ranitidin) und nicht eindringend  antazidy, deshalb das Syndrom Bernetta bei solchen Patientinnen trifft sich seltener.




  • Сайт детского здоровья